Urlaub & Reise

Kreta – Klima und Reisezeit


Kreta – Klima und Reisezeit

Das Klima von Kreta kann eigentlich in zwei Klimazonen unterteilt werden. In die Regenzeit und in die Trockenperiode, wobei der Regen hauptsächlich in der Zeit von Mitte Oktober bis April fällt. Ab Mai aber fängt die Sonne an zu scheinen, die der Insel ihren Stand als Nummer 2 nach Zypern als sonnenreichste Insel im Mittelmeer zu sichern.

Reisezeit

Die beste Reisezeit, um die Inseln zu erkunden, geht von Frühling bis Herbst, obwohl es den Herbst im eigentlichen Sinne gar nicht zu geben scheint.

Wenn Ihr nicht unbedingt einen ausgesprochenen Badeurlaub erleben möchtet, solltet Ihr Kreta im Mai besuchen. Dann sieht es so aus, als ob hier die Vegetation regelrecht explodiert. Alles scheint um die Wette zu blühen, zu grünen und zu gedeihen. Auch für Wanderungen durch die Hochebenen ist hier die beste Zeit. In den Sommermonaten kann es allerdings besonders an den Küsten sehr heiß werden, wobei aber das Meer immer für eine Abkühlung gut ist. Außerdem weht um und auf Korsika immer ein Lüftchen, die ebenfalls die hohen Temperaturen ab und zu mildern. Wer im Frühjahr die Insel nicht besuchen konnte und den Touristenmassen entfliehen möchte, sollte Kreta im September, Oktober besuchen. Dann ist es noch warm genug und das Meer lädt trotzdem noch zu einem ausgiebigen Bad ein.

Klimatabelle

Die angegebenen Daten beziehen sich auf den Norden von Kreta. Im Süden könnt Ihr etwa 2 – 3 °C noch dazurechnen.

 

Monat

Luft
temp

Wasser
temp

Regen
tage

Januar

15

17

12

Februar

16

17

10

März

17

17

8

April

20

18

4

Mai

23

20

3

Juni

27

22

1

Juli

29

24

0

August

29

25

0

September

28

24

2

Oktober

24

23

5

November

20

19

8

Dezember

17

16

12

 

Kommentar abgeben