Krampfadern entfernen

Krampfadern entfernen
Krampfadern entfernen

Hier könnt Ihr offen mit anderen Betroffenen über das Entfernen von Krampfadern und alternative Methoden reden.

Nicht nur ästhetisch sind Krampfadern ein Problem. Sie stellen auch ein hohes Verletzungsrisiko dar. Manchmal kommt es zu dem gefürchteten „offenen Bein“, wenn sich Betroffene an ihren Krampfadern stoßen und diese platzen. Auch sonst können die lästigen angeschwollenen Adern Beschwerden verursachen, schlimmstenfalls bilden sich gefährliche Blutgerinnsel, die in die Lunge wandern und eine lebensbedrohliche Embolie verursachen. Je nach Lage der Krampfadern ist auch ein Schlaganfall im Kopf möglich. Denn nicht nur an Beinen oder Armen können sich diese krankhaft veränderten Gefäße bilden, sondern auch im Halsbereich oder sogar im Schädelinneren. Am Anus, also dem After, heißen die dort befindlichen Krampfadern übrigens Hämorrhoiden und stülpen sich nach außen, wobei sie gelegentlich (u. a. beim Stuhlgang) jucken und bluten können.

Betroffene meist weiblich

Nachweislich leiden deutlich mehr Frauen unter Krampfadern als Männer. Ursächlich sind erbliche Vorbelastungen, wie eine Venenschwäche, die sich mit zunehmendem Lebensalter immer stärker ausprägen kann. Begünstigt wird die Krampfaderbildung durch einseitige Tätigkeiten (Sitzen, Stehen), Mangel an Bewegung, Übergewicht sowie falschem Schuhwerk.

Krampfadern schonend und natürlich entfernen
  • Sundaro Köster, Berndt Rieger
  • Kopp Verlag
  • Auflage Nr. 2., Auflage August 2014 (26.01.2012)
  • Gebundene Ausgabe: 141 Seiten

Krampfadern – Symptome

So machen sich Krampfadern in den Beinen bemerkbar: Schweregefühl und Juckreiz, brennende Fußsohlen, Spannungen sowie Schmerzen, die beim Sitzen und Stehen zunehmen oder häufige Wadenkrämpfe sind ernstzunehmende Anzeichen. Es ist daher ratsam, den Arzt aufzusuchen, wenn solche Beschwerden auftreten. Der Rückstau des Blutes ist verantwortlich für die Schmerzen und Probleme. Er resultiert aus nicht richtig schließenden Venenklappen. Es bilden sich sackförmige Verformungen, die wie erbsen- oder walnussgroße Knoten aussehen. Jetzt ist es höchste Zeit für eine Therapie mit Kompressionsverbänden oder -strümpfen.

Wie kann man Krampfadern entfernen (lassen)?

Krampfadern – Behandlung

Verödung oder Operation der Krampfadern

Auf zweierlei Wegen lassen sich Krampfadern entfernen. Bei der Verödung wird ein Mittel gespritzt, dass die Venen verschließt bzw. verklebt. Fachärzte nennen die Methode Sklerosierung. Sie eignet sich für kleinere Krampfadern (Varizen) sowie Besenreiser. Für die Injektion einer kleinen Menge gefäßwandreizenden Mittels wird eine ultradünne Nadel verwendet. Bei der Schaumsklerosierung wird das herkömmlich verwendete flüssige Mittel (Aethosysklerol) mit einer bestimmten Menge steriler Luft versetzt und aufgeschäumt. Der Verödungsschaum verdrängt nach der Injektion über die ultradünne Kanüle das Blut, die Venenwand wird verklebt. Ein Verdünnen und Einschwemmen mittels Blut ins tiefe Venensystem wie beim ausschließlichen Einsatz von flüssigem Verödungsmittel wird durch den Schaum vermieden; es wird weniger Verödungsschaum benötigt, die Behandlung ist sicherer und erfolgreicher.

Sind die Krampfadern stärker ausgebildet, kommt der/die Betroffene nicht um eine Operation herum. Hierfür stehen mehrere verschiedene Verfahren zur Verfügung. Im Rahmen einer Beratung wird genau geklärt, welche Methode im speziellen Fall am erfolgversprechendsten ist. Allein in Deutschland werden jährlich über 300.000 Krampfaderoperationen durchgeführt.  Die Operation verhindert nachhaltig eine Thrombosebildung sowie die Gefahr des „offenen Beines“.

Welche OP-Methoden gibt es?

Die Lasertherapie als thermisches OP-Verfahren eignet sich für kleine, oberflächlich liegende Venen. Nebenwirkungen, wie Verbrennungen oder Narbenbildungen sind äußerst selten. Rötungen und Pigmentflecken können auftreten und verschwinden oft nach einer gewissen Zeit wieder.  Die roten Blutkörperchen reagieren auf die Lichtenergie des Lasers, sie werden stark erhitzt, so dass die Venenwände dadurch verkleben.

Bei der Radiowellen- bzw. VNUS-Closure Therapie verkleben die Venen durch Radiowellen. Die erkrankte Vene wird punktiert und ein Einweg-Katheter eingeführt. Durch die Radiowellen erhitzt sich dieser an der Spitze auf exakt 85 °C. Der erhitzte Katheter wird ganz langsam zurückgezogen und die Vene dadurch verschweißt. Die Methode eignet sich für tiefe, funktionsfähige Venen.

Wenn alle anderen Möglichkeiten erfolglos sind, werden die Krampfadern chirurgisch entfernt. Diese Methode, die über eine flexible Sonde erfolgt, heißt Stripping. Die Venen werden dabei „gezogen“. Je nach Ausprägung der Erkrankung erfolgt der Eingriff ambulant oder stationär und kann in mehreren Schritten erfolgen. Erkrankte Abschnitte werden unterbunden und mit der Sonde herausgezogen. Während bei den Verklebungsverfahren das vierwöchige Tragen von Kompressionsstrümpfen ausreicht, ist nach einer Operation eine Tragezeit von drei Monaten (Klasse II) notwendig. Längeres Sitzen und Stehen sollte vermieden werden, um das betroffene Bein nicht unnötig zu belasten.

Hinterlasse einen Kommentar

165 Kommentare auf "Krampfadern entfernen"

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Gisela

Habe vor 1 Jahr eine Krampfader entfernen lassen,
seiden ist mein Oberschenkel im Umfang um 1 cm dicker geworden. Ist das normal oder muss ich mir Gedanken machen?

Elisabeth

Ich bin nach Münster gefahren zu einem Arzt, der auch nach der Methode von Dr. Köster arbeitet. Mit Untersuchung hat es alles in allem ca. 2 Stunden gedauert.Die Krampfadern sind fast alle weg, abwohl das Bein übersäht war. Ja, es tut weh, aber das ist auszuhalten. Besser als das Ziehen am anderen Bein vor 3 Jahren. Ich würde mich wieder für die Kochsalzverödung entscheiden.

Hermann Büsken
Es ist möglich, durch die Vorstellungskraft, und vielleicht auch mit Reiki Krampfadern in minutenschnelle verschwinden zu lassen. Ich habe versucht, die Komplementärmedizin auf diese Möglichkeit aufmerksam zu machen, aber ohne Erfolg, Ich habe eingesehen, dass die Ärzte sehr gut daran verdienen, Krampfadern zu behandeln. Wenn das in minutenschnelle möglich ist, würden sie arbeitslos. Meine Hausärztin wollte mir Stützstrümpfe gegen meine Krampfadern verschreiben, was ich aber nicht wollte. Später habe ich mir überlegt, warum versuche ich es nicht selber durch Handauflegen und der Vorstellungskraft. Ich habe eine Hand auf eine Wade gelegt. Nach zwei Minuten waren beide Waden krampfadernfrei. Da ich… Read more »
Elvira

Krampfadern
Ich habe mein Krampfaderbein nach der Methode vpn Dr, Köster in Münster behandeln lassen. Ich wurde genau aufgekärt, alleine das Vorher -gespräch hat über eine halbe Stunde gedauert! da wurde mir auch gesagt, dass es weh tut, kurz, aber es tut weh, und die Krampfader wird zerszört. Alles in allem aber eine sehr gute Entscheidung, OP ist für mich keine Alternative mehr.

Jones

Ich habe meine Krampfadern bei Dr. Rieger in Bamberg mittels Kochsalzlösung behandeln lassen. Leider sind aber trotz inzwischen schon 3 Sitzungen die Krampfadern noch recht deutlich zu sehen. Mir ist aufgefallen das Dr. Rieger mit niedrigeren Konzentrationen der Kochsalzlösung arbeitet. Das mag sehr schonend sein, aber dafür geht offensichtlich die Krampfader leider nicht weg. Bin enttäuscht.

Frank M.
Nachdem mein Hausarzt mir für mein rechtes Bein einen Kompressionsstrumpf verordnet hatte, den ich als äußerst lästig empfand, habe ich mich auf die Suche gemacht um das Problem mit den Krampfadern zu lösen. Nach Recherche im Internet bin ich dann zu dem Entschluss gekommen die Methode nach Dr. Köster anzuwenden. Ich fand dann auch in Berlin einen Heilpraktiker der diese Methode anwendet. Ich wurde von ihm eingehend über diesen Eingriff informiert. Nach der Behandlung habe ich den Kompressionsstrumpf nicht mehr tragen müssen und die Krampfadern mit all ihren Nebenwirkungen sind Geschichte. Weil ich mit der Behandlung sehr zufrieden war habe… Read more »
Ramona
Mittlerweile liest man auf immer mehr Seiten von dieser “sanften” Krampfaderentfernung durch Kochsalz. Dabei wird auf vielen Seiten behauptet, die Kochsalzlösung würde nur einen “Reiz” bewirken, wodurch der Körper die Vene dann selbst abbaut. Aber jeder, der nur ein wenig von Biologie und Chemie versteht, weiß, dass eine Kochsalzlösung mit 27% nicht nur einen “Reiz” auslöst, sondern das Gewebe chemisch zerstört! “Denaturierung” ist der Fachausdruck. Hier geschieht im Prinzip das Gleiche wie beim Pökeln von Fleisch: Es wird durch die hohe Salzkonzentration dehydriert, sprich: Das Wasser wird entzogen. Dadurch stirbt das Gewebe ab, und die Vene wird schlichtweg chemisch zerstört.… Read more »
Daniela

Hallo..
ich selbst habe mich auch durch Dr. Koester und Dr. Rieger behandeln lassen und bin sehr zufrieden. Die Kochsalztherapie ist eine echte alternative zu invasiven Methoden. Da allerdings der Bekanntheitsgrad der Kochsalztherapie sehr gering ist betreibe ich eine Webseit zu diesem Thema mit angebundenem Forum. Ich würde mich über Erfahrungsberichte in meinem Forum freuen um die Kochsalztherapie bekannter zu machen.
Es sind auch allgemeine Information, eine Therapeutenliste sowie eigene Erfahrungen auf meiner Website.
Link: http://www.krampfadern-ade.de

H. Werner-Krampfadern
Ich habe mich nach langem hin und her fÜr die Methode von Dr. KÖster bei Dr. Focke in MÜnster entschieden. Da ich selbstständig bin, viel unterwegs beruflich stark eingespannt bin und auch oft sehr lange stehen muß, kam fÜr mich eine große Operation nicht in Frage. Ich konnte mit nicht vorstellen, dass einfache SalzlÖsung mein Venenproblem lÖsen kann und das ohne StrÜmpfe tragen, Ausfallzeiten. Die Minute, in der die SalzlÖsung gespritzt wird ist unangenehm, aber auszuhalten,und nun, nach 2 Monaten ist ein großer Teil meiner Krampfadern bereits weg. Da ich sehr viele hatte, muß ich nochmals wiederkommen, aber bei dem… Read more »
Inna

Ich bin Inna aus Hamburg und mir steht bald eine Operation zur Krampfadernentfernung bevor. Kann mir jemand eine gute Klinik mit neuen Methoden in Hamburg empfehlen? danke und liebe grÜße

Horst
Am 21.02.hatte ich meine ambulante Stamm – Krampfadern Operation bei Saphenion nach der RFITT Methode in der Friedrichstrasse in Berlin an beiden Beinen (eines sah schon schlimm aus, das andere hätte noch etwas Zeit gehabt, aber es gibt deutlichen “Rabatt”). Praxis und Dr. Zierau (der Operateur hat sogar Humor…) und besonders auch die neue Radiowellen Methode haben mich 100% Überzeugt. Auch das gesamte Personal war super freundlich u. immer hilfsbereit. Als ich von der OP erwachte, hatte ich in dem schlimmeren der beiden Beine das GefÜhl eines leichten “Muskelkaters” aunterhalb der Schwelle von Schmerzen. Am Abend war auch dieser “Muskelkater”… Read more »
Methode KÖster mit Kochsalz
Ich bin eine Pateintin gewesen auf der Suche nach einer Behandlung fÜr meine starken Krampfadern. Vor 14 Jahren wurden mir auf beiden Beinen im Krankenhaus Venen gezogen. Ich hatte zu der Zeitnoch meine beiden Zwillinge im Kindergarten und traute mir Kinder, Haushalt und so weiter nach der Operation nicht zu. Die Entscheiddungdamals war ok. Nachdem ca. 10 Jahre später das Venenproblem leider wieder da war, wollte ich eine LÖsung, die weniger belastend war und ich wollte zu Hause sein.Im Internet (hier :-))fand ich die Praxis Dr. Friedrich Focke, der die Krampfadern nach einer speziellen Methode (nach Dr. KÖster, kannte ich… Read more »
Brigitte-Methode Kochsalz KÖster-Linser MÜnster
Ich mÖchte eine RÜckmeldung geben fÜr die Methode mit der starken KochsalzlÖsung, da ich hier vorher davon gelesen habe.Es ist nun 4 Monate her mit der Behandlung, ich habe ein Bein machen lassen und werde im nächsten Monat das zweite Bein machen lassen. Die Behandlung wirkt wirklich, meine Krampfadern sind fast ganz weg, nur noch eine Stelle ist etwas hart und manchmal, wenn ich dranstoße, etwas empfindlich.Wenn ich denke, wie das Bein meiner Schwester aussieht, mit fast 30 Schnitten und noch immer mit Schwellungen , und sie ist 3 Wochen nach mir von einem Krankenhausarzt “normal operiert” worden..Ich werde auch… Read more »
Gerd MÖhlmann

Suche Erfahrungsberichte mit der Methode KochsalzlÖsung nach Dr. Linser. Insbesondere ob und wann die Wirkung einsetzt. Gibt es Erfahrungen mit der Langzeitwirkung?

heidrun

ich suche einen Arzt im Rhein-Main-Gebiet der nach Prof. Linser/Dr. KÖster Krampfadern behandelt.
wer kennt einen.

Vera70
Hallo zusammen, meine Krampfadern sind auch mit konzentrierter KochsalzlÖsung gespritzt worden und der Erfolgt ist wirklich sehr gut. Zuesrt habe ich ein Bein machen lassen, da ich Bedenken hatte, dass es vielleicht nicht klappt oder zu sehr weh tut. Oder dass der Doc sagt es geht nicht, da ich vor 9 Jahren ein stripping habe machen lassen.Nun habe ich mich aber entschlossen , auch das rechet Bein machen zu lassen. Der Schmerz ist absolut auszuhalten und kurz und nicht zu vergleichen mit den dicken blauen Flecken beim Stripping. Der Doc in MÜnster hat auch zuerst untersucht und nachgesehen ob eine… Read more »
Magd

Ich hatte seit Jahren Schmerzenin beiden Beinen und Krampader, die in Franziskus Hospital MÜnster von einem ausgesprochen netten und kompetent wirkenden Gefäßchirurgen mit Laser behandelt wurden. Dr. Jawadi ist die Top-Adresse, wo man hingehen muß, wenn es um Krampfader geht.

betty66

Ich kann die Methode auch empfehlen.
Es gibt keine Narben, am Beginn hatte ich eine leichte Verfärbung, die aber nun schon weg ist.Die VerÖdung hat vor 4 Monaten stattgefunden auch in MÜnster und war problemlos.Zuerst wurde untersucht und befragt und dann im Anschluß das Kochsalz gespritzt.Der Arzt sagte, dass es mit der neuen Technik keine GeschwÜre mehr gibt. Eine Assistentin war bei der Behandlung dabei, es hat alles in allem etwas Über eine Stunde gedauert. Die Praxis ist gut organisiert und bietet auch andere Sachen aus der Naturheilkunde an. Ist aber ein Arzt kein Heilpraktiker.
Viele GrÜße Bettina

Die Wahrheit

Volksproblem Krampfadern. Der Markt ist längst entdeckt. Es geht den Ärzten natÜrlich nur um unser Wohl, weniger um das gute Geld?! Tolle Methoden mit wenig Aufwand aber gut vermarktet fÜr viel Geld! Wilkommen in einer Welt wo es vereidigten Ärzten nicht mehr so recht um das Wohl des Patienten geht sondern um Macht und Gier. Solange Leute bereit sind diese Irren Mehrkosten zu bezahlen fÜr unausgereifte Medizin fÜr die Krankenkassen nicht gradestehen, geht dieser Wahnsinn weiter!

Carolin

Hallo,
ich habe im Internet beim googeln zum Thema Krampfadern ein Buch gefunden das mir persÖnlich sehr geholfen hat.
http://tinyurl.com/7oo6qnk

Silvana

Ich war im Oktober 2012 bei Dr. KÖster um mir meine Krampfader mittels Kochsalz behandeln zu lassen. Die Krampfader ist immer noch zu sehen. Ich habe Schmerzen. Sie ist offenbar nur teilweise verschlossen. Die Behandlung war auch nicht schmerzfrei und dauerte 1 Stunde, weil beim ersten Einspritzen was daneben ging und das tat so weh. Jetzt sind Nachbehandlungen nÖtig. Ich kann die Behandlung nicht empfehlen. Ich werde sie mir jetzt Lasern lassen. Schade um das Geld.

leni

Hallo,
habe meine Beine vor ca. 1,5 Jahren auch bei dr KÖster behandeln lassen.
Ich bin SEHR zufrieden und wÜrde auch in Zukunft lieber 10 Behandlungen bei ihm machen lassen als mich einmal operieren zu lassen. Ich bin sehr glÜcklich, dass es so eine gute Alternative zur OP gibt!!!!! Ich kann es nur weiterempfehlen!!

claudia marquart

Hallo Britta,
in Berlin bei SAPHENION in der Friedrichstr. war ich auch! Deine Begeisterung dort kann ich teilen! Schicke Praxis , tolle Athmosphäre und ausgesprochen kompetente Ärzte, v.a. der Dr. Zeirau ist echt locker drauf. Er hat mir meine Angst vor der Radiowellen-OP ganz einfach genommen. Anschließend war ich zur Mikroschaum-VerÖdung bei Fau Dr. BrÜggemann. Da konnte mann richtig zusehen, wie die häßlichen Besenreiser, die mich schon seit Jahren stÖren, sofort weg gehen. Das ist eine wirklich tolle Methode. Jetzt habe ich die perfekten “Sommer-Beine” und bin richtig glÜcklich.

rosemarie krause

Hat jemand Erfahrung mit dem Dermatologikum Hamburg Gefäßabteilung (Venenchirugie)? Z.B. Radiowellentherapie und Mikroschaum?
Ich hatte bereits vor 15 Jahren eine Stripping-OP,
leider sind die Krampfadern wieder zurÜckgekommen.
Gibt es sonst noch Kliniken in Hamburg oder Umgebung, die erfolgreiche Operationen (Radiowellentherapie) vornehmen?

ingrid rosa
Vor gut 4 1/2 Wochen habe ich eine Krampfader von einer Länge von 50 cm nach der herkÖmmlichen Methode ziehen lassen. Der Arzt hat schnell gearbeitet und mein Bein ist nach einem Eingriff von gerade mal 20 Min. gut gewickelt worden. Die Bandagierung habe ich 24 Std. am operierten Bein gelassen. Es war nichts geschwollen und es hat auch Überhaupt nicht nachgeblutet. 4 Tage nach der OP sind die Fäden gezogen worden. Auch da ist kein Blut geflossen. Kurz danach fing auch schon das ganze zu heilen an. 3 Wochen später war der Bluterguss fast weg und die Schnitte sehen… Read more »
Dr. med. Berndt Rieger
Ich gehÖre zu den Ärzten, die mit der KochsalzlÖsung Krampfadern auflÖsen nach der verbesserte Methode nach Dr. KÖster (in Witzenhausen bei Kassel) und kann nur den Erfahrungsbericht aus Lahnstein dem Brukerhaus bestätigen, dass Krampfadern damit innerhalb weniger Monate aufgelÖst werden kÖnnen. Die Methode ist allerdings nicht ganz einfach von der Dosierung her. Wenn man zu wenig spritzt, kommt es zu keinem Verschluss. Und wenn man zu viel spritzt, ist die Reaktion ähnlich wie bei der Radiowelle so stark, dass braune Flecken dauerhaft zurÜckbleiben kÖnnen. Es gibt hier große Unterschiede zwischen einzelnen Patienten in Bezug auf ihre Krampfadern und den Hauttypus.… Read more »
Wenke
Ich habe mir am linken Bein die tiefliegenden Venen weglasern lassen, nachdem der Arzt in der Klinik meinte, das wäre die bessere Methode fÜr mich (ich lief seit langem mit einem Ödem abwärts des Knies herum, starken nach außen tretenden Krampfadern und Schmerzen, die mich wach werden ließen Nachts, nahm Ibuprofen und Cortison seit drei Jahren dagegen). Ich habe zwar keine Narben, aber seit die OP vor Über drei Wochen erfolgte, ein starkes TaubheitsgefÜhl am gesamten Innenschenkel und einen heissen roten stark schmerzenden Knoten seitlich der Wade. Dazu treten die Krampfadern, die mich auch äußerlich sehr gestÖrt haben und nicht… Read more »
Thorsten

Ich habe mir vor 2 Wochen eine Ader entfernen lassen Schnitt Leiste , Oberschenkel und 3 kleine Schnitte in der Wadengegend nach 8 Tagen wurden die Fäden gezogen. Der Schenkel war blau was jetzt weg ist soll 3 Wochen nach der Op TagsÜber einen Strumpf tragen.
Meine Frage ist, ist es normal und wie lange kann es dauern bis die Schwellungen an der Wade weggehen alle in der Nähe der Schnitte? Der Chirog meinte das ist normal wegen den Verästelungen die dort mit entfernt wurden

Dr. Achim
Ich bin selbst Gefäßchirurg, wende die minimalinvasiven Methoden selbstverständlich auch an und kann Über die selbstherrliche Darstellung von Dr. Ragg nur lächeln. 100.000 Eingriffe. Was denn fÜr Eingriffe? Kleine Injektionen bei Besenreisern? Oder wird das Aufziehen einer Spritze oder die Anwendung eines Ultraschalls auch schon als Eingriff gewertet? Der Mann ist Radiologe! Die Ausbildung umfaßt normalerweise die Betrachtung von RÖntgenbildern. Bei jedem Eingriff kÖnnen Komplikationen eintreten. Kann er diese beherrschen? Sicherlich nicht! Bei den endovenÖsen Verfahren ist die grÖßte (und immer mÖgliche) Komplikation die Bildung eines sog. Thrombuszapfens in die Vena femoralis communis, also das tiefe Beinvenensystem. Falls dies eintritt,… Read more »
Dr. Ragg
Achim, warum so unsachlich? Ich bin aus gutem Grund Radiologe: Mein Lebensinhalt sind unblutige, narkosefreie, risikoarme und hÖchst erfolgreiche Eingriffe. Es sind 10 – 25 operationsersetzende Gefäßeingriffe pro Tag, einfach mal Über 22 Jahre hochrechnen! Ich mache nichts anderes, und ich mache alle wesentlichen Eingriffe persÖnlich – außer Kosmetik. Die Radiologie hat die Grundlagen fÜr die modernen Gefäßeingriffe der Venen geschaffen: Kathetertechniken plus Ultraschall. Die Chirurgie holt das Lerndefizit erst ganz langsam und mit noch fragwÜrdiger Qualität nach. Ich hÖre mit Aufmerksamkeit, welche Probleme die Chirurgen da produzieren, wenn sie do-it-yourself plÖtzlich mit Kathetern anfangen: Thrombuszapfen! Thrombose! Lungenembolie! Das sind… Read more »
Keine OP

Hallo, ich brauche einen Rat.
in den letzten 3 Jahren lies ich 2 mal meine Krampfadern untersuchen und jedesmal sagte man zu mir sie mÜssen gezogen werden. ( sie befinden sich unten Über den KnÖchel.
Ich will aber weder eine Vollnarkose noch dieses Stripping.
Ist es denn wirklich so , das man manmchmal keine andere MÖglichkeit außer ziehen hat?

Mellow-D-J
Wichtig ist die Information und das nicht nur in einem Zentrum! Das Web bietet sehr viel und außerhalb Deutschlands sind die endovenÖsen bzw. Katheterverfahren schon gleichwertig dem alten Goldstandard- Stripping. Eine neue Vergleichsstudie, die in neun europäischen Zentren durchgefÜhrt wurde, zeigt, dass die Katheterverfahren- richtig angewandt- vergleichbar gute Verschlussraten erzielen- bis zu 98%! Entscheidend sind die Begleitumstände/ Nebenwirkungen. Je heißer die Methode, desto spÜrbarer der Schmerz zwei Wochen nachher. Die Erfahrung respektive Anzahl der belegten Eingriffe einer Methode eines Arztes sind ebenfalls von Bedeutung. Vorsicht, wenn jemand behauptet, dass er der Beste sei?! Das kennen wir doch von HaustÜrklinglern und… Read more »
Gert

Hallo, bei mir wurde am 20. Mai 2011 die Stammvene am rechten Bein mittels Stripping am ganzen Bein und Seitenäste entfert. Jetzt nach 10 Tagen habe ich noch immer massive blaue Flecken und was mir grÖßere Sorgen macht ist eine handtellergroße Verdickung an der Wade unter der Naht und ein taubes GefÜhl auch dort. Ist das gefährlich? Wer kann mir helfen?

Trancematic

Hallo, ich bin Mann, fast 50 & habe Thrombose&Krampfadern& aber auch starke Beinkrämpfe.Ich trage auch KompressionsstrÜmpfe, dennoch habe ich das GefÜhl es wird immer schmerzhafter.Besonders Nachts, dass ich davon aufwache.
Bei dem Hinweis auf die Klinik, bin ich jetzt natÜrlich interessiert.Gibt es denn Mittel und Wege eine Verbesserung des Allgemeinzustandes zu erreichen?
Danke fÜr eine Antwort:)

KÖrperkult
Sehr geehrte Herren Ärzte, sich hier in einem Forum in aller Öffentlichkeit zu duellieren, wer genau den nun die bessere Arbeit leistet oder nicht? Ich musste herzlich lachen. SEHR SACHLICH UND HILFT DEN LEUTEN, DIE HIER ETWAS ERFAHREN WOLLEN SEHR: Eins weiß ich genau. Gehe ich bei solcher Unprofessionalität zu einem solchen Arzt? ÄHM NEIN! Ist so ein Verhalten seriÖs? EHER NICHT! Gehe ich zu einem Radiologen, wenn ich einen Gefäßchirurgen brauche? JA GENAU! Sie meine Herren gehen auch nicht zu einer Schneiderin, wenn Ihr Porsche tÜvreif ist oder? Meine paar Krampfäderchen bleiben!!!! Danke Jungs fÜr die Einsicht, die ihr… Read more »
E.W.

Naturheilpraxis Ehinger in MÜnchen
Hat mich 250 Euro gekostet, bin 4 mal gespritzt worden, bis MÜnchen hin und her gefahren – Ergebnis 0 nix nada.
Mein Bein sieht exakt wie vorher aus.

Da kann ich also nix weiter empfehlen, bin jetzt auf der Suche nach einer besseren Methode…….und gespannt wann die KKassen endlich auch mal sanfte Methoden erstatten und nicht nur diese brutale Stripping Methode.
Wer hat Erfahrung welche Kassen neue Methoden erstatten.

rosi

Habe vor acht Wochen mit der Radiowellentechnik meine Krampfader machen lassen. War sehr zufrieden kein Schmerzen hab auch sehr schnell wieder Arbeiten kÖnnen. Habe aber an einem Oberschenkel noch so braune Pigmentflecken. Jetzt meine Frage hat jemand damit erfahrung gehen die wieder weg? Kann ich das entfernen vieleicht beschleunigen.Ich weiß das man nicht so in die Sonne soll hab ich auch nicht gemacht. Wäre schÖn wenn mir jemand helfen kÖnnte

Albert K.

Hallo, wie hier in vielen Leserbriefen zu sehen ist kann es sehr viele Probleme geben. Nun gibt es ein neues System bei dem die Varizen ohne Schmerzen in wenigen Minuten entfernt werden. Unter http://www.krampfaderleiden.com kann sich jeder nähere Infos anschauen. Es lohnt sich

hiltrud

wer kann mir positive
berichte schreiben Über
blutegeltherapie,bei besenreiser

Amalie
angioclinic in Berlin, Klinik am Wittenbergplatz Der vollmundige Werbespruch „Nie wieder Krampfadern “wurde mir persÖnlich trotz umfangreicher und teurer Laserbehandlungen mit Mikroschaum an beiden Beinen nicht erfÜllt. Wegen einer mich stÖrenden Krampfader und Wadenkrämpfen suchte ich vor einem halben Jahr die angioclinic auf. Mir wurde vom ärztlichen Personal der Eindruck vermittelt, dass ich ein „schwerer Fall“ sei. Diagnose: Chronische venÖse Insuffizienz. Abgesehen von Wadenkrämpfen hatte ich nie zuvor Schmerzen in den Beinen gehabt. Der behandelnde Arzt, Dr. Ragg, hat lediglich die Laser- Behandlung vorgenommen. Er hat weder das Beratungsgespräch noch die Abschlussuntersuchung durchgefÜhrt, was mich befremdete, da das spätere Honorar… Read more »
Lucia

Hatte mich eigentlich fÜr die Celon-RFITT-Methode entschieden. Habe jetzt aber Kenntnis von der “ClariVein-Methode”. Sie ist ziemlich neu. Hat dennoch jemand schon eine Erfahrung mit dieser Methode ? Vielen Dank fÜr die Antwort(en). Lucia

Maria40

Hallo, kann mir jemand sagen, welcher Arzt in Wien die Methode nach Dr. KÖster anwendet? Danke

Ina

wer kann Spezialisten im Raum MÜnchen empfehlen? Mir wurde Artemed genannt – doch dort bevorzugt man wohl die Stripping-methode, die ich aber nicht mÖchte. Habe eine Krampfader, die sich vom hinteren Wadenbereich bis zum vorderen Oberschenkelbereich schlängelt.
Ginge vielleicht trotzdem die VNUS-Methode?

Dr. Lose, HH
Sehr geehrter Herr Kollege Ragg! Sie haben zunächst 2 Jahre Physik studiert, in denen Sie sicherlich das Grundlagenstudium absolviert haben dann mit dem Medizinstudium begonnen. Sie haben 1992 das Staatsexamen gemacht und 1999 den Facharzt fÜr Radiologie, meines Wissens waren Sie einer der vielen Assistenten von Herrn Professor Biamino und haben mit Kathetern am Arteriensystem gearbeitet. Von 1999 – 2002 waren Sie als Radiologe in einem OP-Zentrum und erst 2003 haben Sie die “angioclinic” erÖffnet. Es sei deshalb ernsthaft gefragt, wie Sie -angeblich immer selbst- auf Über 100 000 Eingriffe kommen in 8 Jahren. Ich gebe Herrn Kollegen Achim recht… Read more »
Miriam F.
Ich bin 51 Jahre und habe mir vor ca. zwei Wochen mittels Radiowellen am linken Bein die Cockett-Vene verschließen lassen. Habe hierzu einige Wochen zuvor die Praxis Dr. Haßelmann in der Clayallee Berlin im Oscar-Helene-Heim aufegesucht. Einige Jahre zuvor war die Vene noch teilinsuffizient, in den letzten Jahren wurde sie dann komplett insuffizient, was sich bei der Sonographie auch herausstellte.Die Praxis war mir von einer Bekannten empfohlen worden, die Über Jahre hinweg genetisch bedingt an offenen Beinen litt und bei der Fr. Dr. Haßelmann sehr erfolgreich fÜr Heilung durch mehrere miteinander kombinierte Methoden sorgte. Ich selbst wurde mit einer ganz… Read more »
Christine K.

Ich kann nicht fassen, dass und in welcher Form hier in diesem Forum Ärzte Ärzte angreifen. Ist es denn nicht ein Forum fÜr Patienten, die sich erkundigen wollen, welche Behandlungsmethode fÜr sie am Besten ist? So verstehe ich diese Plattform. Wo sollen Patienten sich denn eine Meinung holen, wenn sie nicht einmal in einem Patientenforum vor solchem Kleinkrieg unter Ärzten sicher sind? An die Ärzte: Ist es nicht feige, hier Über einen Kollegen zu schreiben, anstatt ihn direkt anzurufen? Das ist in meiner Branche immer noch so Üblich. Zum GlÜck.

Renate S.

So schreibt eine Patientin? Das sieht eher nach einem selbstverfassten Beitrag eines neidischen Kollegen aus. Hab ich inzwischen schon Öfter erlebt. Wie weit ist diese Berufsgruppe bloß gesunken, dass sich Kollegen gegenseitig die Augen aushacken mÜssen? Arme Ärzteschaft.
Schade, dass inzwischen die Foren der Patienten von diesen Ärzten missbraucht werden. Da kann ich Christine nur zustimmen. Der Patient hat nun wohl keine MÖglichkeit mehr, sich noch eine weitere Meinung oder echten Rat und Tat von Betroffenen zu holen. So kann ich mir meine Frage gleich verkneifen und bin genau so schlau wie vorher.

Marion 2011
Angioclinic Dr. Raag Erfahrungsbericht! Habe mir vor 2 Jahren, in o.g. Klink die Beine lasern lassen. Die Laserbehandlung habe ich als nicht schmerzhaft empfunden. Bin ein sehr ängstlicher Patient. Bin am gleichen Abend zum Darten gegangen und 2 Tage später habe ich wieder gearbeitet. Meine Krampfadern waren gleich weg, d.h. nicht mehr zu sehen. Hatte eine kleinere Krampfader am rechten Bein und am linken Bein quer Über dem Fußgelenk eine faßt schwarze Krampfader – extrem häßlich – und dick. Dort wo die Krampfadern entfernt wurden blieb ein bräunlicher Schatten zurÜck. Wurde aber von Monat zu Monat weniger. Mittlerweile ist nur… Read more »
krampfadergeschwader

Hallo,
mir wurden am Montag die Krampfadern gezogen. Ich bin heute bei einem Geburtstag eingeladen und wÜrde diesen sehr gerne besuchen. Ich wÜrde gerne wissen, ob Alkoholkonsum nach einer Operation sehr gefährlich ist!
P.S.: Ich bin 16 Jahre alt, die fäden wurden noch nicht gezogen und ich benÖtige keine Schmerzmittel
Ich wÜrde mich Über eine Antwort sehr freuen.
MfG

Maya

Hat jemand schon von der neuen Methode des Sapheon Closure System (Acrylkleber) gehÖrt, die von Dr. Proebstle in Mannheim seit Kurzem praktiziert wird? Gibt es schon Erfahrungen, Warnungen etc.?

wpDiscuz