Ich: Persönlichkeit

Konfliktmanagement

Konfliktmanagement ist eine wichtige Funktion in Organisationen. Lesen Sie hier wie ein solches Konfliktmanagement genau funktioniert und was Sie beim Lernen und Anwenden von Konfliktmanagement wissen sollten.

Konfliktmanagement – Allgemeines

Konfliktmanagement beruht in erster Linie darauf zu lernen, richtig zu streiten bzw. einen Streit von vorne herein zu vermeiden. Also entstehende oder bestehende Konflikte nicht eskalieren zu lassen, sondern diese für beide Seiten zufrieden stellend zu lösen. Konflikte müssen nicht unbedingt immer dadurch beendet werden, dass eine Partei gewinnt und die andere Partei dabei zwingend verliert. Sie können durchaus gewinnbringend für beide Seiten beigelegt werden. Dies erfordert bestimmte Verhaltensweisen, über die man zwar nicht instinktiv verfügt, die sich aber durchaus lernen und aneignen lassen. Konfliktmanagementseminare vermitteln dieses Wissen.

Konfliktmanagement – Vorgehensweise

Für den konstruktiven Umgang mit Konflikten müssen diese zuerst einmal analysiert werden. Hierzu sollten Sie vorerst einmal Abstand von Ihren eigenen Gefühlen bekommen und die Situation aus unterschiedlichen Sichtweisen heraus betrachten. Versuchen Sie auch einmal, sich in die Situation Ihres Kontrahenten zu versetzen. Wie erlebt er diese Situation und wie erlebt er Ihre Reaktionen? Die Erkenntnisse über die oben gestellten Aufgaben und Fragen helfen oft dabei, Konfliktzusammenhänge zu erkennen, die vorher nicht wahrgenommen wurden. So können Sie Ihre eigene Verhaltensweise ändern und diese dann der sich hieraus ergebenden neuen Situation anpassen. Sie können Handlungsstrategien erarbeiten, die eine beiderseitige zufrieden stellende Lösung ermöglichen.

Konfliktmanagement – Konfliktregulatoren

Mit dem gesprochenen Wort können Sie Menschen oftmals tiefer und schlimmer verletzen als mit körperlicher Gewalt. In der Sprache liegt sehr viel Macht. Mit Hilfe der Sprache können Sie einen Konflikt eskalieren lassen oder ihn deutlich entschärfen.
Wenn Sie ein konstruktives Streitgespräch suchen, welches mit einer zufrieden stellenden Lösung enden soll, vermeiden Sie in erster Linie jegliche Aufforderungen an Ihren Kontrahenten, dass er dies oder das nicht tun oder lassen soll. Lassen Sie ihn lieber an Ihren Gefühlen teilhaben und sagen Sie ihm, wie es Ihnen ergeht, wenn er bestimmte Dinge tut oder sagt. Erläutern Sie dies gleich im ersten einleitenden Satzteil.
Vermeiden Sie nach Möglichkeit auch negativ formulierte Sätze. Formulieren Sie diese so um, dass eine positive Aussage daraus wird. Stellen Sie auch keine Bedingungen und geben Sie keine ungebetenen Ratschläge. Verzichten Sie auch auf die Abgabe von Statements, wenn Sie den Konflikt gütlich beilegen möchten. Der Gegenüber fühlt sich hier nur wieder unter Druck gesetzt und reagiert hierauf mit Ablehnung. Versuchen Sie diese Aussagen ebenfalls so vorsichtig wie möglich zu formulieren, so dass sie den Befehlscharakter verlieren.
Um Ihrem Gegenüber zu zeigen, dass Sie ihn auch ernst nehmen und sich auch mit seinen Argumenten und Gefühlen auseinandersetzen, fassen Sie, bevor Sie ihm antworten, zuerst einmal kurz seine vorherigen Aussagen zusammen. Er fühlt sich hierdurch ernst genommen und wird sich Ihnen gegenüber gleich offener und wird sich auch Ihre Argumente besser anhören.
Stellen Sie Fragen nach seiner Sichtweise der Konfliktsituation. Er ist hierdurch gezwungen, auch seine bisherige Sichtweise zu überdenken und ggf. zu revidieren.
Lassen Sie ihm hierzu Zeit. Auch er muss sich erst über die Situation klar werden und so kann es unter Umständen auch zu längeren Pausen während des Gesprächs kommen, was aber keinesfalls negative Folgen haben muss.
Wenn Sie nun in der Lage sind, das Gespräch ruhig und vor allem konstruktiv ablaufen zu lassen wird es nun auch bestimmt gelingen, eine Lösung für das Problem zu finden und Konflikt beizulegen.

Konfliktmanagement – Zielgruppen

Konfliktmanagement nützt sowohl im privaten als auch im beruflichen Bereich. Es kann überall da eingesetzt werden, wo Menschen aufeinander treffen und Konflikte entstehen können.

Konfliktmanagement – Anbieter

Konfliktmanagementtechniken kann bei speziellen Instituten oder bei Mediatoren erlernt werden.

Kommentar abgeben