Urlaub & Reise

Köln

Wer an Köln denkt, denkt meist zuerst an den Kölner Dom. Das imposante Bauwerk gehört sicherlich zu den Highlights eines Besuchs in Köln. Aber Köln ist mehr als der Dom. Lebensfreude und Toleranz werden groß geschrieben und richtig ursprünglich wird die Stadt in ihren Vierteln. Köln hat sogar einen Leuchtturm. Und der ist Kilometer weit vom Rhein entfernt.

Köln — Sehenswürdigkeiten

Kaum eine andere Stadt bietet dem Touristen so viele Kirchen wie Köln. Neben dem Dom existieren eine ganze Reihe romanischer Kirchen wie St. Maria im Kapitol oder St. Gereon. Severinstor, Eigelsteintor und Hahnentor sind Relikte der alten Kölner Stadtmauer. Ebenso sehenswert sind das um 1330 erbaute alte Kölner Rathaus, der Heinzelmännchenbrunnen und der Gürzenich, die „gute Stube von Köln“.

Köln — Kneipen, Brauhäuser und Kulinarisches

Die kleine Kneipe an der Ecke wurde bereits in einem Karnevalslied verewigt. Gerade hier könnten Sie erfahren, was den Charme Kölns ausmacht. Wenn Sie Kölner Speisen und natürlich das Kölner Bier, Kölsch genannt, kennen lernen möchten, wählen Sie eins der Brauhäuser. Kölsch gehört dort fast zum Pflichtprogramm. Probieren Sie auch einmal den leckeren Rheinischen Sauerbraten oder Himmel und Äd, eine Speise aus Kartoffeln, Äpfeln und Blutwurst. Kleiner Star in den Brauhäusern ist der Kellner, Köbes genannt. Seine Schlagfertigkeit wird auch Sie beeindrucken. Natürlich können Sie in Köln nicht allein kölsche Gerichte essen. Sie finden hier Speisen aus nahezu jedem Land.

Köln — Ausgehen

Erste Anlaufstation für Touristen ist die Altstadt in Köln. Am Rhein in Domnähe gelegen, lädt sie Sie zum Restaurantbesuch, zum Tanzen und zu einem guten Schluck Kölsch ein. Die Gassen sind eng und wirken gemütlich. Die Altstadt liegt direkt am Rhein; im Sommer stehen zahlreiche Tische und Stühle draußen. Eine ganze Reihe von Clubs, Restaurants, Billardcafés bieten Ihnen die Kölner Ringe. Hier trifft sich vor allem die Jugend der Stadt. Tanzwütigen und Nachtschwärmern seien auch die Stadtteile Ehrenfeld und Mülheim empfohlen. In Ehrenfeld haben sich rund um den Ehrenfelder Leuchtturm einige Diskotheken, gemütliche Biergärten und ein Großkino angesiedelt. Der Stadtteil Mülheim in Köln glänzt mit zwei großen Diskotheken und Hallen für Veranstaltungen in einem ehemaligen Industriegebiet.

Köln — Museen

Von alter Zeit erzählt das Römisch-Germanische Museum. Hier wird das alte Köln anhand von Architekturteilen, Inschriften und Porträts wieder lebendig.

Wallraf-Richartz-Museum und Museum Ludwig in Köln werden die Kunstfreunde reizen. Popart ist in Köln genauso Zuhause wie etwa die Kunst des Mittelalters.

Das Imhoff-Stollwerck-Museum verwöhnt Schokoladenfreunde mit einem sehr praxisorientierten Einblick in die Produktion, während das benachbarte Sportmuseum Exponate zeigt und auch aktiven Sport ermöglicht.

Zuletzt darf eins in Köln natürlich nicht fehlen: ein Karnevalsmuseum.

Köln — Events

Der Kölner Straßenkarneval ist legendär: Die Straßen sind bevölkert von unzähligen Jecken in Kostümen. Köln bietet jedoch eine Reihe weiterer Events, zum Beispiel die Kölner Lichter oder Rhein in Flammen, professionell gestaltetes Feuerwerk am und auf dem Rhein. Der Christopher Street Day ist Parade der Homosexuellen und in Köln ein Fest der Toleranz. Das Ringfest bietet wiederum Musik auf unzähligen kleinen und größeren Bühnen im Freien, teils mit international bekannten Stars. Sie sollten sich das nicht entgehen lassen.

Kommentar abgeben