Alternative Medizin

Kirschkernsäckchen

Die Kirschkernsäckchen haben ihre Stellung auf dem Markt wieder erobert. Diese kleinen wohltuenden Helfer, die schon unsere Vorfahren zu schätzen wussten, verfügen über eine große Anzahl an Einsatzmöglichkeiten bei den unterschiedlichsten Beschwerden. Die Anwendung der Kirschkernsäckchen ist des Weiteren auch ohne Probleme für jedermann möglich, so dass hier auch Allergiker nicht davor zurückschrecken müssen.

Kirschkernsäckchen – Anwendungsgebiete

Die Kirschkernsäckchen sind individuell anwendbar, da sie entweder Kälte oder Wärme schnell speichern und wieder langsam abgeben können.

Warm

Hier können Sie das Kirschkernsäckchen unter anderem bei folgenden Beschwerden einsetzen:

  • Bauchschmerzen
  • Blähungen
  • Bauchkrämpfe
  • Menstruationsbeschwerden
  • Ohrenschmerzen
  • Verspannungen
  • kalte Füße
  • usw.

Kalt

Hier können Sie das Kirschkernsäckchen unter anderem bei folgenden Beschwerden einsetzen:

  • Migräne
  • Kopfschmerzen
  • Gelenkentzündungen
  • Sonnenbrand
  • Schwellungen
  • Verstauchungen
  • Insektenstichen
  • usw.

Kirschkernsäckchen – Anwendung

Wenn Sie die wohltuende Wärme, die ein Kirschkernsäckchen abgeben kann, genießen möchten, müssen Sie dies nicht wie bei den herkömmlichen Wärmflaschen mit heißem Wasser auffüllen, was eine Verbrühungsgefahr in sich trägt. Sie können das Kirschkernsäckchen hier auf verschiedene Arten erwärmen:

  • Sie legen das Kirschkernsäckchen für ein paar Minuten auf die Heizung.
  • Sie legen das Kirschkernsäckchen für ein paar Minuten auf den Ofen.
  • Sie legen das Kirschkernsäckchen für ca. 10 Minuten in den auf ca. 150°C aufgeheizten Backofen.
  • Sie legen das Kirschkernsäckchen für 2-3 Minuten in die Mikrowelle bei ca. 600 Watt.

Wenn Sie das Kirschkernsäckchen zur Kältetherapie verwenden möchten, brauchen Sie es nur eine kurze Zeit entweder in das Gefrierfach oder – dann etwas länger – in den Kühlschrank legen.

Legen Sie anschließend das nach Wunsch wohltemperierte Kirschkernsäckchen auf die betroffene Stelle des Körpers. Wie lange Sie es darauf belassen, können Sie je nach Empfinden selbst entscheiden. Solange es gut tut, ist es auf jeden Fall richtig. Die kleinen Kirschkerne innerhalb des Säckchens eignen sich des Weiteren für eine sanfte Massage, was bei einigen Beschwerden ebenfalls als wohltuend empfunden wird.

Kirschkernsäckchen – Arten

Mittlerweile finden Sie eine große Anzahl an Kirschkernsäckchen jeder Art im Handel. Ob Sie sich für ein Kirschkernsäckchen entscheiden, welches so gearbeitet wurde, dass es noch zusätzlich einen nostalgischen Hauch verbreitet, in dem hier grobe Leinenstoffe genommen wurden oder farbenfrohe kleine Kirschkernsäckchen mit lustigen Motiven, die das kleine Wehwehchen schon allein durch das Anschauen des Kirschkernsäckchens etwas lindern.

Auch von den Formen her unterscheiden sich die Kirschkernsäckchen in großer Zahl. So gibt es diese als kleine handliche Säckchen, die sich eher für kleinere Beschwerden eignen, aber auch in größeren Varianten, die gerade bei Verspannungen im Rücken wohltuend sein können, da sie dort die gesamte Fläche abdecken können.

Schön anzusehen und als Geschenk besonders geeignet sind die Kirschkernsäckchen in Herz- oder Figurenform.

Für Kleinkinder und Babys sind einige Kirschkernsäckchen liebevoll in Teddys oder andere Kuscheltiere verpackt. Die Kleinkinder nehmen solche kuscheligen Wärmeflaschen immer sehr gerne an.

1 Kommentar

  • Hallo, also ohne mein Kirschkernsäckchen, das kann ich mir schon gar nicht mehr vorstellen. Das ist extrem wirksam und hilft mir und meiner Familie bei allerlei Zipperlein. Die Anwendung ist sehr einfach und ich kann das Kirschkernsäckchen auch ganz einfach auf Reisen anwenden. Kann ich wirklich sehr empfehlen.

Kommentar abgeben