B2B - von A bis Z

Kindergarten-Software

Liebevolle Betreuung der Kinder ist wichtigstes Kriterium für die Güte eines Kindergartens. Damit das gewährleistet ist, sind im Hintergrund zum Teil aufwändige Verwaltungsarbeiten notwendig. Eine gute Kindergarten-Software hilft beim Dienstplan, bei der Verwaltung des Etats, der Organisation der Gruppen; so erlaubt die Software dem Kindergarten Zeitersparnis bei der Verwaltung, was mehr Zeit für die Betreuung und andere Aufgaben bedeutet.

Kindergarten-Software — Welchen Nutzen bietet sie?

Gute Kindergarten-Software unterstützt einen Kindergarten bei allen Aufgaben der Verwaltung. Zu den Aufgaben, für die gute Kindergarten-Software Lösungen bieten sollte, gehören unter anderem:

  • die Verwaltung der Adressen von Kindern, die betreut werden,
  • Personalplanung; wer geht wann in Urlaub, wer ist krank gemeldet, wer hat wann und wo Dienst,
  • die Verwaltung des Etats, der Einnahmen und Ausgaben.

Daneben kann Kindergarten-Software Ihnen bei der Essensplanung helfen, beim Entwickeln von Fragebögen und Berichten, bei möglichen Impfterminen. Grundfunktionen wie beispielsweise Adressen- und Etatverwaltung integriert eigentlich jede Kindergarten-Software. Allerdings werden auch diese Grundfunktionen auf verschiedene Weise realisiert. Darüber hinaus gehende Funktionen sind von Software zu Software unterschiedlich.

Kindergarten-Software — Demoversionen anfordern

Sie kennen das: Was werbend auf Internetseiten gepriesen wird, muss nicht auf jeden Fall gut sein. Das gilt auch für Kindergarten-Software. Die meisten Anbieter von Kindergarten-Software ermöglichen Ihnen, eine Demoversion des Programms kostenlos aus dem Internet zu laden. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um diese Demoversion ausgiebig zu testen. Erfüllt Sie Ihre Erwartungen? Oder fehlen wichtige Funktionen, die Sie gern in einer Kindergarten-Software integriert sähen? Dann testen Sie einfach noch andere Software. Oder kontaktieren Sie einmal den Hersteller der getesteten Kindergarten-Software. Vielleicht bekommt er dadurch wichtige Anregungen und ist willens, ein passendes Zusatzmodul zu programmieren, ohne dass Ihr Etat sehr darunter leidet.

Kindergarten-Software — Wichtige technische Voraussetzungen

Vielleicht besitzt Ihr Kindergarten eher ältere Computer? Informieren Sie sich auf jeden Fall über die technischen Voraussetzungen, damit die Kindergarten-Software auch einwandfrei bei Ihnen läuft.

  • Welches Betriebssystem benutzen Sie? Windows ist sicherlich die häufigste Variante. Läuft die Kindergarten-Software auf Ihrem Betriebssystem?
  • Können eventuell Daten aus anderen Programmen, beispielsweise Excel, eingelesen werden? Damit würden Sie unter Umständen viel Zeit sparen.
  • Und wie sieht es mit der Netzwerkfähigkeit der Kindergarten-Software aus? Kann von verschiedenen Computern auf die Software zugegriffen werden?

Kindergarten-Software — Benutzerfreundlichkeit

Die Kindergarten-Software soll Ihnen das Leben nicht schwer machen. Achten Sie deshalb auf Benutzerfreundlichkeit. Kommen auch Computerlaien relativ schnell gut mit dem Programm zurecht? Und gibt es ein gut lesbares Handbuch?

Kindergarten-Software — zusätzlicher Service

Besteht auch die Möglichkeit, dass Ihre Mitarbeiter vom Anbieter geschult werden? Das kann den Einstieg in die Arbeit mit der Kindergarten-Software erheblich erleichtern. Und bei auftretenden Problemen: Hilft Ihnen der Anbieter der Kindergarten-Software in solchen Fällen?

Kindergarten-Software — Preise

Der Preis für die Kindergarten-Software ist natürlich wichtiges Kriterium bei der Auswahl. Manchmal existiert Kindergarten-Software als Basisversion und Module für bestimmte Aufgaben kosten extra; überlegen Sie dann, welche Module Sie wirklich brauchen, um dadurch den Gesamtpreis zu bestimmen. Für Ihre Kaufentscheidung können auch Folgekosten bedeutend sein: Was kostet eine Einführung in die Kindergarten-Software durch einen Mitarbeiter des Anbieters? Was eine technische Betreuung?

1 Kommentar

  • Hallo, uns wurde keine Kita Software aufgezwängt!
    Ich mache z.Z. eine Ausbildung in einer kirchlichen Kita Einrichtung im Raum München und muss teilweise auch im Büro bei unserer Leiterin der Kita die Verwaltungsarbeit mit übernehmen. (da ich vorher mal in einer Behörde in Regensburg im Personalwesen ein Praktikum absolviert hatte)
    In der ersten Zeit haben wir alles “mit ziemlich hohem Zeitaufwand” mit MS Office Excel und Word gemacht und dies bedeutete teilweise Überstunden ohne Ende. Meine Kita Leiterin hatte sich schon im laufe der Jahre an diese mühevolle Arbeit gewöhnt.
    Meine Chefin hat jetzt von einer Kita Konferenz oder Kindergarten/Kita Messe eine ziemlich gute Software für unsere Verwaltung zum preiswerten Messepreis ergattern können und ich arbeite jetzt seit ca. 4 Wochen mit kita>PROF2.0. Diese Bürosoftware macht bis dato einen super guten Eindruck und ist sowohl für eine einfache KiTa/Kindergarten Verwaltung bis hin zu umfangreichen Organisation u. Verwaltung (mit 5x unterschiedlichen Beiträge/Abrechnungssystemen der Kinder/Eltern/Behörden/…Speisen/…. + umfangreiche oder einfache Protokolle (wie Verhalten der Kinder) + Dokumentenmanagement mit Fotos + Abholberechtigte + automatischem Speicher während der Eingabe + individuelle Menüfelder + Stundenplan + Wochenübersicht + Terminplaner + Personal Monatsübersicht + Stammdaten +…) + einfache Serienbriefe in ein paar Sekunden… ausgestattet.
    Wer von Euch arbeitet auch mit kita>PROF von der Firma KRIBUS DATA Solutions und wie ist Eure Erfahrung mit dem Programm?
    Ich muss mich aber erst noch ein wenig weiter einarbeiten und werde dann über weitere Details berichten ..

Kommentar abgeben