Hobby & Haustier

Keyboard

Mit einem Keyboard hat man Zugriff auf eine breite Pallete musikalischer AusdrucksmÖglichkeiten. Lesen Sie hier welche Arten Keyboards es gibt, was ein gutes Keyboard ausmacht und worauf Sie generell achten sollten bei einem Keyboard.

Keyboard – Allgemeines

Unter einem Keyboard wird im Allgemeinen ein Tasteninstrument verstanden, welches über eine Begleitautomatik verfügt. So können Sie mit einem einzigen Gerät eine ganze Band simulieren. Das Keyboard liefert Ihnen hierfür die virtuellen Musiker. Aber auch über die Tastatur selbst können Sie andere Instrumente virtuell erklingen lassen. Hierfür stehen Ihnen die gesamte Palette der gängigen Musikgeräte wie Klavier, Orgel, Streich- oder Blasinstrumente zur Verfügung. Moderne Keyboards eröffnen Ihnen fast grenzenlose Möglichkeiten, die Welt der Musik auf elektronischem Weg zu erobern.

Keyboard – Begleitautomatik

Die Begleitautomatik wird weitestgehend mit der linken Hand bedient. Durch das Betätigen von Knöpfen und Reglern können Sie hier unterschiedliche Rhythmen ansteuern. Die Palette der dort gelisteten Styles gleichen denjenigen, die einem Querschnitt der gängigen Musikrichtungen entsprechen. Ob Walzer, Pop, Country oder auch Hip Hop, für jeden Musikgeschmack und Musiktitel findet sich hier der passende Rhythmus.
Aber auch die "Musiker", die das selbst gespielte Lied begleiten, können individuell ausgesucht werden. So können Sie hier zwischen "realen" Musikern, also Gitarre- oder Geigenspieler wählen oder auch auf synthetische erzeugte "Musiker" zurückgreifen, die elektronische Sounds erzeugen können.
Diese richten sich dann auf das gespielte Lied automatisch ein, so dass sich hier nur auf den Gesamteindruck, also den Klang an sich und die Melodie konzentrieren müssen.

Keyboard – Klangpalette

Mit der rechten Hand spielen Sie in der Regel die Melodie Ihres Wunschliedes. Auch hier können Sie gezielt den Klang des gewünschten Instruments einstellen. So ist es beispielsweise möglich, die Tuba auf Tastendruck zu spielen oder eine Harfe erklingen zu lassen, in dem ebenfalls lediglich eine Taste gedrückt wird.

Keyboard – Einsatzbereiche

Keyboards gibt es in unterschiedlichen Preisklassen und mit verschiedenen Ausstattungen. Kleinere und einfachere Ausführungen reichen für den Hausgebrauch auch durchaus schon aus, da auch sie bereits eine Vielzahl von Style- und Soundmöglichkeiten bieten. Die nächst größere Variante wäre ein Keyboard, bei welchem die Klangqualität erhöht und die Steuer- und Zuschaltmöglichkeiten vermehrt vorhanden sind. Die Keyboards, die professionell eingesetzt werden, können auch für jeden Titel speziell vorprogrammiert werden, so dass Sie hier binnen weniger Sekunden loslegen können. Diese werden gerne von Alleinunterhaltern benutzt, hier ganze Hochzeitsgesellschaften als "Bandersatz" unterhalten oder die musikalische Untermalung bei Events übernehmen. Bei Geräten, die für den Heimbedarf geeignet sind, ist dies oftmals nicht möglich.

Keyboard – Spielen

Auch wenn ein Keyboard eine technisch komplexe Anlage ist, ist dessen Bedienung in der Regel relativ einfach. So können auch durchaus Kinder schnell erste Lernerfolge erzielen und bereits nach wenigen Versuchen kleine Lieder spielen. Besonders hilfreich ist hier die Unterstützung einer Leuchtautomatik. Hier sind Spielhilfen vorprogrammiert, die die jeweils zu spielende Taste aufleuchten lassen.
Manche Klavierlehrer unterstützen das Üben auf einem Keyboard, um die Fingerfertigkeiten zu trainieren. Kritiker hingegen bemängeln den im Vergleich doch leichten Anschlag gegenüber dem Klavier. Des weiteren verfügt ein Klavier über eine größere Tastatur, welche sich in der Regel über mehr Oktaven erstreckt als die des Keyboards. So können Sie zwar Klavierstücke auf dem Keyboard spielen, doch die Auswahl hier wird durch die kürzere Tastatur begrenzt.

Keyboard – Arten

Keyboards unterscheiden sich nicht nur in ihrer Funktionalität und der Fülle der angebotenen technischen Raffinessen. Sie unterscheiden sich auch besonders dadurch, ob diese transportabel sind oder nicht, denn es gibt durchaus auch Keyboards, die wie ein Klavier oder eine Orgel fest aufgestellt werden müssen. Die transportablen Keyboards sind besonders für Spieler geeignet, denen wenig Platz zur Verfügung steht, so dass sie diese stets nach dem Gebrauch wieder zusammenklappen und wegstellen können.

1 Kommentar

Kommentar abgeben