Accessoires für Zuhause

Kerzenständer

Ein Kerzenständer ist ein Behältnis, in dem eine oder auch mehrere Kerzen aufgestellt werden. Kerzenständer werden aus den verschiedensten Materialien hergestellt und sind in allen nur denkbaren Designs und Größen auf dem Markt erhältlich. Wenn Sie einen Kerzenständer kaufen möchten, haben Sie eine Riesenauswahl.

Kerzenständer – Materialien und Formen

Ein Kerzenständer sollte zunächst seiner Aufgabe, die Kerze(n) aufrecht zu halten, gerecht werden, und dabei nach Möglichkeit feuerfest sein. Doch auch die Gestaltung spielt eine Rolle. Kerzenlicht zaubert stets eine besondere Atmosphäre, ein schöner Kerzenständer trägt dazu bei. Gängige Materialien für Kerzenständer sind Glas, Holz, Stein und Metalle. Es gibt Kerzenständer, die sehr schlicht gestaltet sind und der Kerze selbst den Haupteffekt gönnen. Genauso sind aufregende oder ganz verrückte Skulpturen zu erwerben. Ein Kerzenständer kann die verschiedensten Formen annehmen. So gibt es Kerzenhalter, die in Tier-, Pflanzen- oder Figurenformen kreiert sind, ebenso, wie Ständer in geometrischen Formen.

Neben modernen Ständern jeder Machart sind auch sehr schöne – und zuweilen teure – antike Kerzenständer erhältlich. Alte Kerzenständer können neben versilbertem Messing und Silber auch aus Porzellan oder Bronze gefertigt sein. Versilberte Ständer sind nicht ganz pflegeleicht, aber sehr edel. Bestimmte Kunstepochen haben ausgesprochen schöne Kerzenständer hervorgebracht: Wenn es etwas Altes sein soll, schauen Sie sich nach Jugendstil- oder Art-Deco-Modellen um. Es sind auch sehr gute Nachbildungen alter Kerzenständer-Modelle erhältlich, die nicht ganz so teuer sind. Auch moderne Designer gestalten Kerzenständer: In fast jeder Einrichtungskollektion finden sich interessante Lichtobjekte – ob einarmige Leuchter oder Kandelaber für mehrere Kerzen. Kerzenständer unterliegen wie alle Einrichtungsgegenstände Moden und Trends: So finden Sie passend zum Einrichtungsstil Kerzenständer in kühlem Chrom, massivem Marmor, aber auch fein gedrechselte Holzständer.

Kerzenständer haben die Funktion, die Kerze sicher zu halten. So gehen Sie sicher, dass das Modell Ihrer Wahl dies auch tut:

  • Ein Kerzenständer sollte einigermaßen stabil sein, damit er nicht leicht kippt. Achten Sie darauf, dass der Fuß sicher und plan steht. Kleine Unebenheiten sind Gefahrenquellen.
  • Schauen Sie die Halterung genau an – ist die Vertiefung, welche die Kerze aufnimmt, zu gering, kann sie umkippen.
  • Alternative Halterungen haben einen hervorstehenden Stachel, auf den die Kerze gesteckt wird. Auch dieser sollte lang genug sein, um festen Halt zu geben.
  • Ein weiteres Problem stellt das herunter fließende Wachs dar: Gute Kerzenständer haben einen Auffangbereich, der eine größere Menge Wachs fassen kann.
  • Für die meisten Kerzenständer gibt es kleine Auflageplättchen aus Glas, die Wachstropfen auffangen und vermeiden, dass der Ständer mit Wachs überzogen wird. Der Kauf lohnt sich bei wertvolleren Ständern allemal.
  • Tipp: Wenn sich Wachs über den Kerzenständer ergossen hat, das Sie nicht einfach entfernen können, stecken Sie Ihren Leuchter (solange dieser nicht aus Holz ist) in die Geschirrspülmaschine.

Kerzenständer – Anbieter

Sie können fast überall einen Kerzenständer kaufen. Vom Baumarkt, über die Drogerie bis zum Kaufhaus, vom Design-Geschäft, über den Inneneinrichter, zum Katalogversender, in Antiquitätenläden, Dekorationsgeschäften oder Möbelhäusern – alle diese Händler führen in der Regel auch Kerzenständer. Ebenso fündig werden Sie im Internet – die Bandbreite der Anbieter ist mindestens ebenso groß und vielfältig wie offline. So verschieden die einzelnen Kerzenständer sind, so unterschiedlich sind auch die Preise. Gute Qualität – insbesondere Antikes, aber auch hochwertiges Handwerk – hat ihren Preis. Doch auch günstige Kerzenständer sind erhältlich und wirken mit einer schönen Kerze ebenso dekorativ. Echte Schnäppchen finden Sie ab und zu noch auf Flohmärkten und natürlich bei Auktionen.

Kommentar abgeben