B2B - von A bis Z

Kartenhüllen

Zum Schutz von Kundenkarten, Visitenkarten, Kreditkarten und Betriebsausweisen bietet der Handel Kartenhüllen in verschiedenen Ausführungen an. Durch die geschützte Aufbewahrung mittels einer Kartenhülle wird die Haltbarkeit und Funktionalität einer Karte verlängert. Kartenhüllen können mit Befestigungsmöglichkeiten kombiniert werden.

Kartenhüllen – Überblick

Die harte Kartenhülle für die Brieftasche gibt es in vielen Farben. Für offen am Revers getragene Ausweiskarten eignen sich stabile und transparente Kartenhüllen. Außerdem sind die Schutzhüllen zur Unterscheidung in verschiedenen Farbtönen erhältlich.

Kartenhüllen – Material und Größen

Um den unterschiedlichen Anforderungen gerecht zu werden, bieten Fachhändler Kartenhüllen aus Weichplastik oder Hartplastik an. Die Hartplastik-Kartenhüllen bestehen aus Polycarbonat, sind besonders robust und für den täglichen Einsatz vorgesehen. Die Weichplastik-Kartenhüllen eignen sich überwiegend für den kurzzeitigen Gebrauch. Kartenhüllen stehen in allen erdenklichen Abmessungen zur Verfügung. Besonders groß ist die Auswahl an Kartenhüllen im Scheckkartenformat.

Kartenhüllen – Weichplastik-Kartenhüllen

Die Weichplastik-Kartenhüllen bestehen aus unterschiedlichen Materialien. Oft wird Vinyl oder Cellophan verwendet. Die Formate der Weichplastik-Kartenhüllen reichen von 15 mal 15 cm über 18 mal 13 cm bis hin zu DIN A4. Kartenhüllen aus Cellophan sind durchsichtig und verfügen teilweise über Klebestreifen. Antistatische Cellophan-Kartenhüllen sind für die Aufnahme von Teilnehmerausweisen geeignet. Die weichen Hüllen aus Vinyl werden für Zugangsberechtigungen im Bereich des Eventmanagements genutzt.

Kartenhüllen – Hartplastik-Kartenhüllen

Der Handel hält eine große Auswahl an Hartplastik-Kartenhüllen in Scheckkartengröße bereit. Das Polycarbonat schützt die Karte gegen Sonnenstrahlung. Die Hartplastik-Kartenhüllen umschließen die Karte fast vollständig und bieten einen hohen Schutz vor Beschädigungen. Je nach Ausführung sind die Hartplastikhüllen mit einem Langloch und zwei kleinen Rundlöchern für die Befestigung mit einem Clip oder einer Kette versehen. Die Hüllen sind entweder mit einem seitlichen Einschub oder zwei seitlichen Einschubmöglichkeiten ausgestattet und verfügen häufig über ein Griffloch. Bei manchen Hartplastikkartenhüllen hat man die Möglichkeit, jeweils eine Karte auf der Vorder- und der Rückseite zu platzieren. Diverse Hartplastik-Kartenhüllen eignen sich sehr gut für den Aufdruck Ihres Firmenlogos. Die Farbpalette reicht von transparent über weiß bis hin zu schwarz.

Kartenhüllen – Befestigungen

Für die verschiedenen Kartenhüllen gibt es auch unterschiedliche Befestigungshilfen. Das Umhängeband eignet sich für Ausweis- oder Zugangskarten. Umhängebänder sind in verschiedenen Materialien sowie mit Aufdrucken erhältlich.

Der Clip stellt eine weitere Befestigungsvariante dar. Ein Clip verfügt über eine Kunststoffschlaufe, die mit Hilfe eines Druckknopfes geschlossen werden kann. Mit dem Clip können Kartenhüllen mit Langlochstanzung festgemacht werden.

Sind die Kartenhüllen nicht mit einer Kartenlochung versehen, können Gripper verwendet werden. Gripper sind Kunststoffhalter mit einer Silikonklemme. Damit werden Kartenhüllen mit horizontalem oder vertikalem Layout befestigt. Je nach Kartenhülle und Hersteller variiert das Angebot an Befestigungsmöglichkeiten.

Kommentar abgeben