B2B - von A bis Z

Infoterminal

Wenn Sie Ihre Firma präsentieren oder Ihren Kunden Informationen auf elektronischem Weg anbieten möchten, kann ein Infoterminal die richtige Lösung sein. Infoterminals gibt es nicht nur mit unterschiedlichster technischer Ausstattung. Auch für die äußere Anmutung des Infoterminals stehen unzählige Design-Variationen zur Verfügung.

Infoterminal – Ausführungen

Ein Infoterminal können Sie in unterschiedlichsten Bereichen und Ausführungen einsetzen. Auch individuelle Lösungen sind möglich. So kann das Infoterminal beispielsweise in Ihren Geschäftsfarben gestaltet werden. Angeboten werden unterschiedliche Modelle. Hier einige Beispiele:

  • Infoterminal mit oder ohne Eingabe-Tastatur
  • Infoterminal mit Touchscreen
  • Infoterminal mit Drucker, Webcam oder Kartenleser
  • Flaches Infoterminal, das an der Wand befestigt wird
  • Infoterminal, das in eine Tischlösung integriert ist und so den Charakter eines Computerarbeitsplatzes annimmt
  • Infoterminal mit Ablageflächen und Präsentationsmöglichkeit
  • Infoturm, in das ein Infoterminal integriert ist

Infoterminal – Einsatzbereiche

Mit einem Infoterminal können Sie nicht nur Ihren Kunden Informationen oder zusätzlichen Service bieten. Wird ein Infoterminal innerbetrieblich eingesetzt, kann es für mehr Mitarbeiterzufriedenheit und auch rationellere Arbeitsabläufe sorgen.

Infoterminal – im öffentlichen Bereich

Im öffentlichen Bereich werden meist spezielle Anwendungen über ein Infoterminal genutzt.

  • Touristeninformation: Benutzer finden über das Infoterminal Informationen zu Hotels, Restaurants oder Firmen.
  • Kurzentren: über das Infoterminal können Kurgäste Angaben zur Kurverwaltung und Veranstaltungshinweise abrufen.
  • Infoterminal als virtueller Führer in Museen oder bei Ausstellungen.
  • Gemeinden oder städtische Einrichtungen: über das Infoterminal können Behördenhinweise oder z.B. Branchenauskünfte abgefragt werden.

Infoterminal – als Service-Station

Über ein Infoterminal können Informationen abgefragt, aber auch weitere Funktionen genutzt werden. So kann z.B. ein Kartenlesegerät in das Infoterminal integriert werden, über das bargeldloses Bezahlen möglich ist. Mögliche Einatzszenarien sind beispielsweise:

  • Infoterminal, über das eine Fahrplanauskunft eingeholt werden kann und zusätzlich die Möglichkeit besteht, Fahrkarten zu lösen.
  • Infoterminal als Auskunftsmöglichkeit und "Kasse" z.B. im Schwimmbad oder Kino.
  • Infoterminal als "Wegweiser" in Kaufhäusern, das z.B. auch für Bestellungen oder zum Aufladen von Kartenfunktionen genutzt werden kann.

Infoterminal – im firmeninternen Gebrauch

Auch firmenintern kann ein Infoterminal gute Dienste leisten. Hierbei wird das Infoterminal meist mit firmeneigenen EDV-Anwendungen verknüpft.

  • Mitarbeiter können ein Infoterminal beispielsweise zur Arbeitszeiterfassung nutzen.
  • An einem Infoterminal können Mitarbeiter betriebliche Informationen, vom Kantinenplan bis zu Arbeitszeitkonten, abfragen.
  • Auch in der Produktion kann ein Infoterminal zur Abfrage von Daten oder Messwerten eingesetzt werden.

Infoterminal – bei Messen und Ausstellungen

Bei Messen oder Ausstellungen bieten Infoterminals zentrale Anlaufpunkte für Besucher.

  • Firmenpräsentationen können an Infoterminals gezeigt werden.
  • Über ein interaktives Infoterminal können Besucher Informationen abfragen, aber auch Eingaben vornehmen.
  • Kurzschulungen können an Infoterminals durchgeführt werden. Spezielle Infoterminals verfügen hierzu über mehrere Bildschirme und Tastaturen.

Infoterminal – kaufen oder mieten

Sie können Infoterminals kaufen oder mieten. Wenn Sie ein Infoterminal nur selten, oder für besondere Veranstaltungen jeweils unterschiedliche Infoterminals einsetzen möchten, empfiehlt es sich, ein Infoterminal zu mieten. Möchten Sie ein Infoterminal längerfristig nutzen oder in Ihrer Firma integrieren, ist sicher ein Kauf auf lange Sicht die kostengünstigere Alternative. Nutzen Sie die Beratungsangebote der verschiedenen Anbieter oder informieren Sie sich vorab im Internet.

Kommentar abgeben