Immobilien Mallorca

Heiß geliebt von den deutschen Touristen wird Mallorca im Volksmund häufig auch als das 17. Bundesland bezeichnet und immer mehr Deutsche erfüllen sich Ihren Traum von einer Immobilie auf Mallorca. Doch vor dem Hintergrund konstant steigender Immobilienpreise auf Mallorca ist der Erwerb einer Finca oder einer Eigentumswohnung nicht mehr nur als Feriendomizil attraktiv, sondern wird ebenso immer häufiger als Wertanlage in Erwägung gezogen. Vor der Kaufentscheidung einer Immobilie auf Mallorca sollte aber immer die gründliche Information stehen: wir helfen Ihnen hierbei.

Immobilien Mallorca – Suchen und Finden

Wenn Sie eine Immobilie auf Mallorca kaufen möchten, stehen Ihnen unterschiedliche Wege zur Verfügung, die passende Immobilie zu finden. Der Mallorcaurlaub ist hierfür nur eine sehr gute Chance, sich über Angebote, Preise und Lage von Immobilien zu informieren. Dabei kann man sich in kleineren Orten in Bars nach Immobilien umhören, so erhält man einen guten Einblick. Für den Kauf einer Immobilie und die Abwicklung sollte jedoch Extrazeit investiert werden. Außerdem werden aufgrund der hohen Nachfrage deutscher Investoren in fast allen überregionalen und zum Teil auch regionalen Zeitungen wöchentlich Angebote von Immobilen auf Mallorca inseriert. Auch gibt es zahlreiche deutschsprachige Immobilienmakler vor Ort, die zumindest Teile ihres Angebots im Internet inserieren. Somit können Sie sich zunächst per Internet informieren, bevor Sie zur endgültigen Abwicklung des Immobilienkaufs nach Mallorca fliegen. Zum letztendlichen Erwerb einer Auslandsimmobilie sollten immer kompetente Partner, wie Anwälte und Architekten hinzugezogen werden.

Immobilien Mallorca – Immobilenmakler

Zahlreiche deutschsprachige Immobilienmakler bieten ein qualitativ hochwertiges und ständig aktualisiertes, inselweites Angebot an Immobilien aller Art auf Mallorca an. Einen großen Teil des Angebotes können Sie auf der jeweiligen Website der Makler einsehen. Neben den Immobilien aus ihrem eigenen Bestand verfügen die meisten Immobilienmakler dabei über ein inselweites Netz von Maklerkollegen auf Mallorca. Sollten Sie bisher nichts Passendes für sich gefunden haben, nutzen Sie diesen, für Sie unverbindlichen Service, wodurch vielleicht auch Ihr "Traumobjekt" gefunden werden kann. Auf Wunsch erledigen die Makler für Sie sämtliche behördlich notwendigen Abwicklungsvorgänge für Ihren Immobilienkauf auf Mallorca. Im Bedarfsfall können die Makler auch eine Verbindung zu Rechtsberatung vor Ort herstellen. Selbstverständlich kostet die Einschaltung eines Maklers Courtage (5% bis 6%). Zwar bezahlt diese im Unterschied zu Deutschland in Spanien der Verkäufer, aber sie ist selbstverständlich bereits im Kaufpreis einkalkuliert.

Immobilie Mallorca – Gesetze

Wer eine Immobilie auf Mallorca kaufen möchte, muss die Gesetze kennen: denn Rechtsstreitigkeiten in Immobilienangelegenheiten können auch in Spanien sehr teuer und langwierig werden. Zu beachten ist, dass selbst Privatverträge und mündliche Absprachen in Spanien rechtskräftig sind. Vor dem Kauf einer Immobilie ist unbedingt der Nachweis zu erbringen, dass der Verkäufer auch tatsächlich rechtmäßiger Eigentümer oder aber Bevollmächtigter des Immobilieneigentümers ist. Zu diesem Zwecke ist der notarielle Kaufvertrag des Verkäufers mit Eintragsvermerk des Grundbuchamtes oder ein Grundbuchauszug nachzuweisen. Ebenso muss grundsätzlich geprüft werden, ob die Immobilie zum Kauf angeboten werden darf. So darf nach dem Küstengesetz, dem so genannten Ley de Costas, ein 100 Meter breiter Streifen zur Küste nicht mehr bebaut werden und sollte dies doch der Fall sein, besitzt der Staat das Vorkaufsrecht für alle Immobilien in der gesamten Küstenzone – 500 Meter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.