Urlaub & Reise

Hotels in Florenz

Auf der Suche nach einem Hotel in Florenz werden Sie auf ein breites Angebot stoßen. Das verwundert nicht, denn die Nachfrage nach Hotels in Florenz ist groß, ist doch Florenz eine der bei Reisenden beliebtesten italienischen Städte. Wählen sie Ihr Hotel in Florenz in aller Ruhe aus, damit Sie das Haus finden, das zu Ihnen passt.

Stadtteile

Die Stadtteile der Toskana-Metropole Florenz haben ihren jeweils eigenen Charakter und damit auch ihre eigenen Vorzüge:

  • Im historischen Stadtzentrum wohnen sie herrlich zentral und finden viele schöne Geschäfte und nette Restaurants in Ihrer Umgebung vor. Lassen Sie sich von dem geschäftigen Treiben inspirieren und schauen Sie den Straßenkünstlern zu.
  • Santa Croce ist ein beliebtes Stadtviertel, in dem einfache Menschen leben und in dem das Leben pulsiert. Hier bieten kleine Läden und Werkstätten, Kneipen und Trattorien ihre Leistungen zu moderaten Preisen an.
  • In dem Viertel um den Piazzale Michelangelo wohnen Sie zwar nicht direkt im Zentrum, können es aber gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.
  • Der Stadtteil San Frediano ist ein sehr authentischer Stadtteil. Hier finden Sie viele Antiquitätenläden.
  • Der Stadtteil San Lorenzo, aus dem die berühmte literarische Figur Pinocchio stammte, mit der Basilica di San Lorenzo und der Markthalle des Mercato Centrale, ist ebenfalls sehr schön!

Das Frühstück

Ein Hotelfrühstück ist in Italien nicht immer das, was Sie vielleicht erwarten, denn in italienischen Haushalten besteht das Frühstück meist nur aus einem Kaffee und süßem Gebäck. Da wundert es nicht, dass auch das Hotelfrühstück meist nicht so ist, wie man es aus anderen Metropolen gewöhnt ist. Auch Frühstücksbuffets sind nicht immer sehr überzeugend und Säfte oder Obst zum Beispiel werden oft extra berechnet.

Hotelkategorien

In Florenz stehen viele Hotels der verschiedensten Kategorien zu Ihrer Verfügung. Wenn Sie sich für ein Hotel mit vier oder gar fünf Sternen entscheiden, können Sie meist mit einem sehr angenehmen Ambiente und einem hervorragenden Service rechnen. Allerdings auch mit einem entsprechenden Preisniveau.

Wer sich im Mittelfeld bewegen möchte und mit drei Sternen auskommt, kann mit Mittelklassehotels rechnen, in denen man sich durchaus wohl fühlen kann – wenn denn die Ansprüche nicht zu hoch sind.

Hotels mit nur einem oder zwei Sternen sind erwartungsgemäß nicht gerade luxuriös. Doch wer sich auf die Stadt konzentrieren will und die Unterkunft wirklich nur zum Schlafen braucht, der kann in dieser Kategorie durchaus annehmbare Unterkünfte zu einem angenehmen Preis finden.

Die Hotelkategorien in Italien sind von offizieller Seite vorgegeben. Es gibt allerdings 21 regional unterschiedliche Systeme dieser Kategorien.

Kommentar abgeben