Technik

Heimkino

Cineasten müssen zuhause nicht mehr auf ihr großes Kinoerlebnis verzichten, ein Heimkino kann ihr Hobby auch in die eigenen vier Wände integrieren. Für ein Heimkino benötigen Sie zwar nur ein paar Equipment-Bestandteile, doch sollten diese auch mit Bedacht ausgesucht werden, um das Heimkino-Erlebnis nach der Integration auch richtig genießen zu können.

Heimkino – Raumbedarf

Für ein Heimkino müssen Sie nicht unbedingt über ein eigens dafür geeignetes Zimmer verfügen, das für ein Heimkino benötigte technische Equipment können Sie in fast jeden Wohnraum integrieren. Der zur Verfügung stehende freie Platz bestimmt neben dem finanziellen Aspekt lediglich darüber, welches Equipment Sie sich anschaffen sollten, um das Heimkino-Erlebnis auch wirklich voll genießen zu können.

Heimkino – Equipment

Für ein Heimkino benötigen Sie folgendes Equipment:

Lautsprecheranlage mit Subwoofer

Die Lautsprecheranlage für ein Heimkino besteht aus mindestens vier Lautsprechern sowie einem Subwoofer. Dieser ist für die Wiedergabe von besonders niedrigen Basstönen notwendig. Die Dimensionierung der Lautsprecheranlage sollte sich nach der Größe des Raums richten, in dem diese aufgestellt werden soll. Des Weiteren kommt es hier auch auf Ihre persönlichen Gewohnheiten an. Wenn Sie ein sehr intensives Mehrkanal Ton- und Musikerlebnis in Ihrem Heimkino genießen möchten, sollten Sie die Lautsprecheranlage eher größer und qualitativ hochwertiger dimensionieren, als wenn Sie hier nicht so großen Wert auf den Sound sondern eher auf die filmischen Bilder legen. Lautsprecheranlagen für Heimkinos werden in unterschiedlichen Qualitäten und Preisklassen und vor allem in großer Auswahl angeboten. Bevor Sie sich eine Lautsprecheranlage für Ihr Heimkino anschaffen, sollten Sie sich vorher darüber klar sein, wo genau das Heimkino integriert werden soll und wie viel Platz Ihnen hier für die Soundanlage zur Verfügung steht.

Leinwand

Das Standardformat eines normalen Fernsehers beträgt 4:3. Dieses Format ist für Kinofilme ungeeignet, da diese in der Regel das Format 16:9 haben. Außerdem sind die Bildschirme an sich schon allein von der Größe her für ein grandioses Heimkino-Erlebnis zu klein. Eine Ausnahme bilden hier allerdings die großen Flachbildschirme, die durchaus auch die Größe einer Leinwand haben. Anstatt sich jetzt aber einen großen Flachbildschirm zuzulegen, ist der Kauf einer speziellen Leinwand, welche Sie bei Bedarf spannen können, die finanziell attraktivere Alternative.

Projektor/Beamer

Um den Film nun auch auf die Leinwand projizieren zu können, benötigen Sie des Weiteren einen Projektor bzw. Beamer für Ihr Heimkino. Bei diesen Geräten sollten Sie darauf achten, ob diese über eine Zoom-Funktion verfügen, um zu vermeiden, dass die auf die Leinwand geworfene Bildgröße nur so zu regulieren ist, in dem Sie den Abstand vom Projektor zur Leinwand nur durch Verschieben des Projektors bzw. der Leinwand vergrößern bzw. verringern können.

DVD-Player

In der Regel eignen sich hier fast alle DVD-Player, um die Filme im Heimkino abspielen zu können.

Heimkino – Kauftipp

Achten Sie beim Kauf neben der Qualität und der richtigen Dimensionierung Ihres Heimkinos noch darauf, dass die verschiedenen Systemteile auch ohne Probleme miteinander verbunden werden können. Schauen Sie also unbedingt auch darauf, dass genügend passende Anschlussbuchsen an den jeweiligen Geräten vorhanden sind, was nicht immer der Fall sein kann.

Kommentar abgeben