Geldanlage & Finanzen

Heilpraktiker Zusatzversicherung

Eine Zusatzversicherung für Heilpraktiker abzuschließen, ist sinnvoll, wenn Sie alternative Heilmethoden in Anspruch nehmen. Gesetzliche Krankenkassen zahlen im Gegensatz zur Zusatzversicherung für Heilpraktiker Leistungen eines Heilpraktikers nicht. Eine Zusatzversicherung für Heilpraktiker zahlt zum Beispiel schmerzstillende Akupunktur.

Heilpraktiker Zusatzversicherung – Allgemeines

Alternative Heilmethoden, die Heilpraktiker anwenden, sowie Naturheilverfahren beim Hausarzt werden von den gesetzlichen Krankenkassen nur zum Teil oder gar nicht bezahlt. Obwohl immer mehr Menschen homöopathische Mittel in Anspruch nehmen und sich diese genau so bewähren wie die der Schulmedizin, sehen gesetzliche Kasse diese Heilverfahren und Heilmittel als nicht erstattungsfähig an.

Eine Zusatzversicherung für Heilpraktiker (Heilpraktikerversicherung) schließt diese immer größer werdende Versorgungslücke; sollten Sie also zu den Menschen zählen, die sich von alternativen Heilmethoden angezogen fühlen, lohnt es sich für Sie, eine solche Zusatzversicherung für Heilpraktiker abzuschließen.

Heilpraktiker Zusatzversicherung – Erstattungsfähige Leistungen

Erstattungsfähig sind im Rahmen einer solchen Zusatzversicherung für Heilpraktiker Leistungen, die Ihr Heilpraktiker durchführt; dazu gehören zum Beispiel schmerzstillende Akupunktur, Phytotherapie (Pflanzentherapie) und Hydrotherapie sowie verordnete Heil- und Arzneimittel.

Heilpraktiker Zusatzversicherung – Das Leistungsniveau der Zusatzversicherung für Heilpraktiker

Maßgeblich für das Leistungsniveau sind die Tarifbedingungen einer Zusatzversicherung für Heilpraktiker, die Sie abschließen können. Im Bedingungswerk zur Zusatzversicherung für Heilpraktiker sollte die Aussage „Heilpraktikerleistungen sind im Rahmen der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) erstattungsfähig“ zu lesen sein. Äußerst empfehlenswerte Tarife können Sie darüber hinaus im Hufelandverzeichnis nachlesen, wenn Sie sich für eine Zusatzversicherung für Heilpraktiker interessieren. Im Hufelandverzeichnis sind alle naturheilkundlichen Diagnostik- und Therapieverfahren verzeichnet, die sich in der Praxis bewährt haben. Zum Beispiel sind dort Therapieverfahren wie Akupunktur, Bewegungstherapie, Elektro- und Lichttherapie aufgeführt.

Heilpraktiker Zusatzversicherung – Berechnung

In der Regel werden durch eine Zusatzversicherung für Heilpraktiker die Aufwendungen für Leistungen des Heilpraktikers sowie für die verordneten Arznei-, Heil- und Verbandmittel zu 50 bis 80 Prozent des erstattungsfähigen Rechnungsbetrages ersetzt. Die Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse werden vom erstattungsfähigen Betrag abgezogen; darüber hinaus wird in einer Zusatzversicherung für Heilpraktiker ein jährlicher Höchsterstattungsbetrag von 250 bis 1.000 Euro festgesetzt.

Heilpraktiker Zusatzversicherung – Beiträge

Die Beiträge, die Sie für eine Zusatzversicherung für Heilpraktiker zahlen, richten sich im Wesentlichen nach dem Umfang des versicherten Leistungsspektrums. Eine Rolle bei den Beiträgen für eine Zusatzversicherung für Heilpraktiker spielen auch Ihr Geschlecht, Ihr Alter und die Aufwendungen in der jeweiligen Altersgruppe. Einige Versicherer bieten eine Zusatzversicherung für Heilpraktiker an, deren Erstattungsbetrag ab einem bestimmten Alter ohne Mehrkosten deutlich höher wird.

Heilpraktiker Zusatzversicherung – Tarifvergleiche

Im Internet haben Sie die Möglichkeit, innerhalb weniger Sekunden Beiträge und Tarifleistungen von Zusatzversicherungen für Heilpraktiker zu vergleichen. Derartige Tarifvergleiche von Zusatzversicherungen für Heilpraktiker sollen Ihnen dabei helfen, sich im Bereich der Krankenzusatzversicherungen besser zu orientieren. Trotz ausführlicher Recherchen und sorgfältiger Datenpflege sind solche Angaben zu Tarifleistungen und Beiträgen für Zusatzversicherungen für Heilpraktiker unverbindlich.

2 Kommentare

  • Es gibt mittlerweile einen neuen Tarif (bei der Gothaer) am Markt der 100% der Heilpraktikerkosten inkl. Arzneimittel erstattet. Die Höchstgrenze liegt bei 2000€ pro Jahr. Die Monatsbeiträge sind auch recht überschaubar und liegen i.d.R. zwischen 10 und 20€.
    Schickt bei Interesse einfach eine E-Mail an mich, ich lasse Euch über einen Bekannten ein Angebot zukommen.
    Habe den Tarif selbst seit 2 Jahren und habe keinerlei Probleme mit Erstattungen.
    Meine E-Mail: home94@gmx.de

  • Es gibt eine Zusatzversicherung Heilpraktiker , die zwar nicht 100% erstattet, dafür aber 80% vom Rechnungsbetrag und dies ohne eine Begrenzung nach oben. Dabei wird nicht nur der einfache Heilpraktiker erstattet, sondern eine ganze Reihe von alternativen Heilmethoden, die sich auch im Hufelandverzeichnis wiederfinden.
    Da die gesetzliche Krankenkasse grundsätzlich zawr für Akupunktur usw erstattet, dies aber nur bei bestimmten Diagnosen und nur bis zu bestimmten Höchstbeträgen, ist eine Zusatzversicherung Heilpraktiker sehr sinnvoll.
    Mal davon abgesehen, kann diese Zusatzversicherung den Vertrag nicht einfach irgendwann kündigen, sondern muss die zugesagten Leistungen notfalls lebenslang anbieten und erstatten. Eben gerade dann, wenn die versicherte Person alt und krank wird und die Behandlung durch die alternative Medizin benötigt. Die gesetzlichen Kassen hingegen können jederzeit im Gegensatz zu einer Zusatzversicherung Heilpraktiker die Leistungen kürzen oder sogar streichen.

Kommentar abgeben