Technik

HDTV

HDTV (High Definition Television) ist die Abkürzung für einen neuen Fernsehstandard. Gegenüber dem PAL-Standard bietet HDTV eine deutlich höhere Auflösung des Fernsehbildes. Um alle Vorteile des HDTV nutzen zu können, sollten Sie beim Erwerb eines neuen Fernsehgerätes auf einige Ausstattungsmerkmale achten.

HDTV – Der Standard

Gegenüber der Auslösung bei PAL von 720 mal 576 Bildpunkten (Pixel) schafft es HDTV auf maximal 1920 mal 1080 Pixel. Dabei wird ausschließlich das Seitenverhältnis 16:9 übertragen. Im 16:9 Format können Sie nicht nur das Breitbild von Kinofilmen genießen. Immer mehr Fernsehshows, Reportagen und Sportereignisse werden in 16:9 gesendet.

Bei HDTV handelt es sich zunächst nur um ein digitales Fernsehsignal, das über eine spezielle terrestrische Antenne, über eine Satellitenanlage oder das Kabelfernsehen empfangen werden kann. Dazu wird eine spezielle Setup Box oder ein digitaler SAT-Empfänger benötigt.

HDTV – HDV und DVD

HDV (High Definition Video) ist ein hochauflösender Aufzeichnungs- und Wiedergabestandard für digitale Videokameras. HDV-Aufzeichnungen werden durch HDTV geeignete Fernseher oder Monitore (Plasma / LCD) genauso wiedergegeben wie die Inhalte einer DVD-Quelle.

HDTV – HD Ready

Planen Sie die Anschaffung eines Fernsehers oder Monitors in Plasma- oder LCD-Technik, sollten Sie auf das HD Ready Symbol achten. Dieses Label garantiert die Einhaltung der technischen Mindeststandards für HDTV, auf die sich alle Hersteller geeinigt haben. Beachten Sie, dass sich der HD Ready Standard nur auf das Anzeigegerät (Display) bezieht. Das Empfangsteil (TV Tuner) bleibt davon unberührt.

HDTV – HD fähig

Einige Hersteller bieten Geräte mit der Bezeichnung „HD fähig“ an. Hierbei handelt es sich um eine Modifizierung der herkömmlichen PAL-Technologie. Diese Anzeigegeräte sind zwar preisgünstiger als Plasma- oder LC-Displays mit HD Ready Zertifizierung, reichen aber nicht an den HDTV-Standard heran.

HDTV – HDCP

HDCP (High bandwidth Digital Content Protection) ist ein Verschlüsselungsprotokoll, das hochauflösende Kopien verhindern soll. HDTV-Geräte mit dem HD Ready Symbol sind in der Regel HDCP-kompatibel.

Einige ältere HDTV Geräte werden oft zu niedrigen Preisen angeboten. Diese Plasma und LC-Displays der ersten Generation verfügen aber teilweise noch nicht über das HDCP-Protokoll. Das kann zur Folge haben, dass das HDTV Signal nur in verminderter Qualität oder überhaupt nicht angezeigt wird. Mit anderen Worten: Der Bildschirm bleibt dunkel.

Insbesondere beim Erwerb eines preisgünstigen HDTV Gerätes ist neben dem HD Ready Symbol die Kompatibilität zu HDCP ein wichtiges Kriterium. Informieren Sie sich vor dem Kauf beim Fachhändler oder im Internet.

HDTV – HDMI / DVI

Das HD Ready Emblem schreibt eine HDCP fähige HDMI oder DVI Schnittstelle zum Anschluss vor. Der Vorteil der HDMI-Schnittstelle ist, dass alle HD-Geräte, ähnlich einem Computernetzwerk, verbunden werden können.

HDTV – Fernseher

HDTV Geräte besitzen entweder einen Plasma-Bildschirm oder einen LC-Display. Um die volle Leistungsfähigkeit von HDTV nutzen zu können, muss das Anzeigegerät eine Auflösung von 1920 mal 1080 Pixel beherrschen. Geringere Auflösungen sind auch im Hinblick auf den Anschaffungspreis möglich.

HDTV – zukünftige Standards

Die herkömmliche DVD kann dem HDTV-Standard kaum noch gerecht werden. Zurzeit befinden sich zwei konkurrierende Nachfolgesysteme (Blue Ray Disk und HD DVD) am Markt.

3 Kommentare

Kommentar abgeben