Technik

Handy Tasche

Mobiltelefone sind vielen Belastungen ausgesetzt. Kein Wunder, dass sich viele Leute für den Einsatz einer Handy Tasche entscheiden. Denn wohl nur in einer Handy Tasche ist das Display gut geschützt. Doch wie beim Handykauf gibt es auch bei der Anschaffung einer Handy Tasche ein paar Details zu berücksichtigen, damit die Handy Tasche auch wirklich zu Ihrem Handy und zu Ihnen passt.

Für jeden Handy-Typ das Richtige!

Praktisch sind Handy Tasche, die am Gürtel getragen werden schon deshalb, weil man sie kaum verlieren kann. Wen aber das Tragegefühl stört, wer nicht jedes Mal das Handy aus der Tasche ziehen mag oder wer einfach keine Gürteltaschen mag, der findet ohne Problem die passende Alternative.

Gürteltaschen sind aus vielen verschiedenen Materialien erhältlich, so dass auch in dieser Beziehung jeder seinen Favoriten finden kann. Weit verbreitet und praktisch sind Klettverschlüsse, die das Öffnen der Tasche sehr erleichtern.

Klarsichttaschen

Für eher auf Komfort bedachte Handynutzer, die nicht immer ihr Handy ein- und auspacken möchten, und für alle, die ihr Handy auch beim Telefonieren gut verstaut wissen möchten, sind Taschen mit einer Klarsichtfolie über Display und Tastatur optimal. Das Telefon kann in der Tasche bedient werden und ist ständig vor Staub geschützt. Oft handelt es sich um Leder-, Kunststoff- oder Stofftaschen, die mit einem Klarsichtfenster ausgestattet sind.

Es gibt aber auch Modelle, die ganz aus durchsichtigem Kunststoff bestehen und daher auch vor Spritzwasser schützen. Manche Taschen sind aus eng anliegendem transparentem Kunststoff und lassen das Handy-Design voll zur Geltung kommen.

Flexible Handy Taschen für alle Marken

Ein praktisches Angebot sind Handy Taschen, die wie ein einfaches Brillenetui wirken und in die fast alle gängigen Handymodelle hinein passen. Zur Benutzung muss das Handy aus dem Etui genommen werden.

Diesen flexiblen Schutz fürs Handy gibt es in den verschiedensten Farben und Materialien: Leder, Lederimitat, Plüsch, Cord, Glitzer- und Jeansstoffe lassen keine Wünsche offen. Auch mit Verschluss sind solche Taschen zu haben. Das Futter sollte natürlich sehr weich sein, damit das Display keinen Schaden nimmt.

Das rechte Maß

Richtig gut geschützt wird ein Handy nur in einer gut passenden Tasche. Denn wenn das Handy in der Tasche verrutschen kann, bekommt es leicht Schrammen. Ein guter Griff sind immer auf das jeweilige Handymodell abgestimmte Taschen. Am wichtigsten ist die Passform bei Taschen, die nur über die hintere Seite des Handys gezogen werden.

Wem die Auswahl dadurch zu eingeschränkt ist, der sollte trotzdem darauf achten, dass die Tasche gut passt. Am besten probiert man das im Geschäft in aller Ruhe aus. Und wer online bestellt, sollte sein Rückgaberecht nutzen, wenn die Passform nicht stimmt.

Taschen für aufklappbare Handys

Eine pfiffige Idee für Klapp-Handys sind Taschen, die mit dem Handy geöffnet und geschlossen werden. Auch auf diese Weise kann das Handy immer in der Tasche bleiben.

Design und Extras

Eine Handy Tasche ist Tag für Tag im Einsatz, da sollte man sich schon für ein wirklich schönes Modell entscheiden, das ein oder andere Extra bedenken oder sich auch mal etwas Besonderes für zwischendurch gönnen:

  • Sehr praktisch sind kleine Reißverschlussfächer, in die zum Beispiel ein zusammengefalteter Geldschein passt.
  • Handy Taschen, die mit einem Drehclip am Gürtel befestigt werden, können längs oder quer getragen werden. So stört das Handy auch im Sitzen nicht.
  • Statt Gürtelclip kann man sich auch für eine Tasche mit eher rustikalem Karabiner entscheiden.
  • Gönnen Sie sich ruhig mal etwas Edles und genießen Sie mit glitzernden Kristallen auf der Handy Tasche ein wenig Luxus.
  • Und für lustige Weihnachtstage ist eine Handy Tasche aus rotem Stoff mit weißem Plüschbesatz genau richtig.

Kommentar abgeben