Urlaub & Reise

Golfreisen

Bei Golfreisen gibt es grosse Unterschiede. Worauf Sie bei der Auswahl einer Golfreise achten sollten und welche Arten von Golfreisen es gibt, erfahren Sie hier.

Golfreisen – Zusammenfassung

Sie spielen Golf oder möchten diesen Sport erlernen und planen gerade Ihren nächsten Urlaub? Dann machen Sie doch einmal eine Golfreise und verbinden einfach beides miteinander. Für den Könner sowie für den Neuling gibt es spezielle Reiseangebote, die auf Ihren individuellen Bedarf und Ihr Können zugeschnitten sind. An Reisezielen mangelt es nicht – Golf wird immer populärer, somit werden immer mehr Golfplätze in aller Welt angelegt. Ob Sie nun in der Heimat bleiben möchten oder lieber nach Spanien, Brasilien, Dubai oder Thailand fliegen – Golfplätze und –schulen gibt es mittlerweile fast überall. Golfreisen und Golfhotels sind buchbar in jeder Kategorie, ob Luxus oder lieber Mittelklasse, entscheiden Sie.

Golfreisen – Für Anfänger

Wenn Sie noch nicht wissen, ob das Golfen für Sie der richtige Sport ist, sollten Sie eine Golfreise buchen, die Ihnen den Aufenthalt in einem guten Urlaubshotel in der Nähe eines Golfplatzes mit Golfschule bietet. Hier haben Sie die Möglichkeit, einen Intensivkurs bis zur Platzreife mit abschließendem Zertifikat zu belegen, oder Sie entscheiden sich für einen Anfänger-Schnupperkurs. Ein solcher Kurs bietet Ihnen beispielsweise bei einem einwöchigen Hotelaufenthalt am Urlaubsort zweimal 90 Minuten auf dem Platz mit Einführung in die wichtigsten Begriffe des Golfsports. Eine eigene Ausrüstung brauchen Sie in beiden Fällen nicht mitzubringen, wenn Sie sich erst nach der Golfreise entscheiden möchten, ob Sie das Golfen zu Hause fortsetzen möchten. Die Leihgebühren für Ihre komplette Anfängerausrüstung ist bei den Einsteigerkursen inklusive.
Auch wenn Sie vor Antritt der Golfreise bereits beschlossen haben, das Golfen später fortzusetzen, sollten Sie die Gelegenheit nutzen, sich am Urlaubsort von Ihrem Golflehrer über Ihre ideale Ausrüstung beraten zu lassen.
Es gibt Reiseveranstalter, die zu entsprechenden Preisen von Golfprofis geleitete Kurse auch für Anfänger anbieten.

Golfreisen – Für Fortgeschrittene

Wenn Sie bereits über eine eigene Golfausrüstung verfügen und eine Golfreise antreten möchten, sollten Sie sich vor Buchung der Reise über Angebote informieren, die Ihnen schon beim Flug mit einem integrierten erhöhten Freigepäck entgegenkommen, damit Sie am Flughafen keine unangenehme Überraschung erleben.
Ob Sie nun ein umfangreiches Leistungspaket buchen möchten für Fortgeschrittene mit Vorbereitung zur Turniererlaubnis oder ein Hotel mit Greenfee-Ermäßigung auf den nahegelegenen oder eigenen Golfplätzen – für jede Spielstärke, jedes persönlich gesteckte Ziel und jeden Geldbeutel finden Sie bei den Spezialveranstaltern das richtige Paket für Ihre ganz persönliche Golfreise. Eine schöne Möglichkeit, auf verschiedenen Plätzen zu spielen und dabei noch viel von Ihrem Urlaubsland kennenzulernen, sind sogenannte Golfsafaris – komfortable Rundreisen zu unterschiedlichen Golfplätzen mit Unterkunft in Hotels gehobener Kategorie. Viele nationale und internationale Hotels bieten auch Wochenend-Arrangements für Golfer an.

Haben Sie Interesse daran, Ihr Können in einem Turnier unter Beweis zu stellen? Viele Spezialveranstalter bieten Ihnen neben den sonstigen Arrangements auch die Möglichkeit an, während Ihrer Golfreise an einem Golfturnier teilzunehmen, wenn Sie die nötigen Voraussetzungen erfüllen. Termine, Anmeldeformular und –bedingungen finden Sie in den Prospekten oder auf den Internetseiten der Veranstalter.
Über eventuelle Vorgaben für das Spielen auf den Golfplätzen an Ihrem Urlaubsort sollten Sie sich möglichst bei Buchung Ihrer Golfreise ausreichend informieren – z.B. welches Handicap Sie mindestens brauchen. Die Mitgliedschaft in bestimmten Vereinen und Verbänden kann Sie zum Spielen auf vielen Golfplätzen im In- und Ausland berechtigen, dieses können Sie bei der Planung Ihrer Golfreise mit berücksichtigen.

Kommentar abgeben