Accessoires für Zuhause

Globus

Ganze Welten als zur Kugel geformte Miniatur, die Planeten, Trabanten oder Sternensysteme nachbildet: das ist der Globus, in der Mehrzahl auch Globen genannt. Auch in Zeiten der elektronischen Routernplaner und des Internets vermag ein Globus durch seine Kugelform zur Orientierung dienen. Genauso taugt der Globus aber als stilvolles Element im Wohndesign oder als kleines Ausstellungsstück.

Globus — es muss nicht die Erde sein

Globusse sind kugelförmig und Darstellungen von Sternenbildern, Planeten und Monden. Besonders häufig finden Sie auf einem Globus natürlich eine Darstellung des Planeten Erde. Aber auch unser Trabant, der Mond, wird bisweilen als Globus dargestellt. Daneben existieren Globen, die Sternbilder zeigen. Mitunter haben Menschen auch ihre Vorstellung von der Oberfläche anderer Planeten, beispielsweise vom Mars, kugelförmig dargestellt. Solche Globen werden jedoch eher selten zum Verkauf angeboten.

Globus — Größen

Unterschieden werden Taschen-, Tisch- und Riesengloben. Besonders klein wurde der Globus der Firma NTT DoCoMo. Er misst nur 60 Mikrometer; das entspricht 60 Tausendstel eines Millimeters. Der Verlag DeLorme aus den Vereinigten Staaten von Amerika ließ im Jahr 1998 einen besonders großen Riesenglobus bauen: Er wog über zweieinhalb Tonnen und hatte einen Durchmesser von etwa 12,5 Metern.

Globus — Arten

Mitunter hängen Globen an der Decke, oft stehen sie auf Tischen, manchmal — auf Stangen gesetzt — auf dem Boden. An der Decke hängt beispielsweise der so genannte Globux. Er wird an einem transparenten Nylonfaden aufgehängt; innerhalb der Kugel befindet sich ein kleiner Motor, der ihn rotieren lässt. Andere Globen schweben zwischen Magnetpolen. 

Insbesondere ältere Globen bestehen aus Holz, moderne Globen werden dagegen zumeist aus Kunststoff gefertigt. Sie taugen gut dazu, Kindern ein Stück Geografie zu vermitteln. Aber Sie können sich auch für Dekorationsstücke aus Kristall entscheiden oder für einen Globus, der Leder bezogen ist und ein Relief besitzt, was die Darstellung der Kontinente noch plastischer macht. Mitunter stehen Globusse als kleines Möbelstück auf drei Beinen und sind in einen Tisch integriert. Modernste Technik nutzen Entwickler für das Design völlig neuer Weltkugeln, beispielsweise für einen virtuellen Globus. Er besteht aus einer Halbkugel aus Plexiglas. Auf diese Halbkugel wird ein Kartenbild projiziert, sodass auch eine Drehung des Globus imitiert werden kann.

Globus — Spiegel der Weltsicht

Interessant können Globen mit älteren Darstellungen der Erde sein. Sie zeigen, wie man sich die Kontinente damals vorstellte, welche Länder existierten. Damit werden sie zu einem Spiegel der Zeit. Wenn Sie sich also für Geschichte interessieren, würde vielleicht ein solcher Globus gut in Ihre Wohnung passen.

Globus — Wohndesign

Es kommt eigentlich nur auf die Art des Globus an. Irgendeiner passt in jede Wohnung: Dabei kommt es in erster Linie auf die Größe und die verwendeten Materialien an. Wenn Sie im Landhausstil wohnen, könnte ein Holzglobus das Richtige für Sie sein. Bevorzugen Sie Minimaldesign, so wählen Sie vielleicht lieber einen Standglobus mit Aluminiumfuß.

Ein Globus taugt als schmückendes Element, aber auch als Lampenersatz. Im Handel erhältlich sind auch Globen, die im Inneren eine kleine Bar verbergen. So wird der Globus zum multifunktionalen Möbelstück.

Kommentar abgeben