B2B - von A bis Z

Gebäudecontainer

Sie planen einen aufwendigen Umbau und stehen für diese Zeit vor Raumproblemen? Sie benötigen auf dem Gelände Ihrer Niederlassung eine ansprechende Lösung für einen zusätzlichen Verkaufsraum oder eine weitere Werkstatt? Gebäudecontainer sind in diesem Fall eine günstige und hochwertige Lösung Ihrer Probleme, können Sie doch mit Gebäudecontainern fast jede benötigte Raumlösung konstruieren. Welche Möglichkeiten Gebäudecontainer für Sie bereithalten und wann und wie Sie Gebäudecontainer einsetzen können – einen ersten Einblick erhalten Sie hier!

Gebäudecontainer – Allgemeines

Gebäudecontainer bieten branchenübergreifende und kostengünstige Varianten, um nahezu jede gewünschte Raumlösung zu konstruieren. Dabei können sowohl einzelne Gebäudecontainer bereits als kleine Raumlösung eingesetzt werden. Häufig dienen jedoch einzelne Module von Gebäudecontainern als Einzelteile zur Erstellung größerer Gesamtsysteme. Durch den Einsatz einzelner Gebäudecontainer-Module können Gebäude in jeder Art, Größe und Ausführung zusammengefügt werden. Dabei sind den Wünschen der Kunden sowie der Kreativität und Fantasie der Architekten und Bauherren beim Einsatz von Gebäudecontainern kaum Grenzen gesetzt: es sind Grundsätze in unzähligen Variationen denkbar, der farblichen Gestaltung sind kaum Grenzen gesetzt, ob einfarbige oder mehrfarbige Lösungen, es stehen nahezu alle RAL-Farbtöne zum Anstrich zur Auswahl

Gebäudecontainer – Aufbau einzelner Module

Die einzelnen Module der Gebäudecontainer bestehen in der Regel aus verschweißten Stahlprofilen mit verstärkten Containerecken. Die Wände werden aus gesickten Blechen hergestellt. Zu einer Standardausstattung von Gebäudecontainer gehören je nach gewünschtem Grundmodell ein bis zwei Fenster, eine Stahlaußentüre und eine elektrische Grundausstattung mit Leuchtmitteln und Steckdosen.

Gebäudecontainer – Ausstattungsvarianten

Je nach Einsatzgebiet lassen sich Gebäudecontainer durch zahlreiche Ausstattungsvarianten individuell anpassen. Beispiele für zusätzliche Ausstattungsmöglichkeiten von Gebäudecontainer sind: Sanitärabteil, Windfang, Gabelstaplertaschen, individuelle Raumeinteilung, Fenster in nahezu jeder Ausführung (z.B. Schiebefenster, Schaufenster, Kassenfenster, Alu-Fenster, etc.), Vordach, Lichtkuppel, Verkaufsklappen, umfangreiche, individuelle Elektroinstallation, Anschlüsse zur Telekommunikation, Elektroheizungen, Frostwächter, und vieles mehr.

Gebäudecontainer – Einsatzmöglichkeiten

Gebäudecontainer sind für die verschiedensten Einsatzmöglichkeiten geeignet und bieten in kürzester Zeit sowohl standardisierte als auch individuelle Raumlösungen. Beispiele für häufig vorkommende Einsatzmöglichkeiten von Gebäudecontainer sind: Banken, Umkleideräume, vorübergehende oder dauerhafte Bürogebäude, Kindergärten, Schulen, Alten-/ Pflegeheime oder Behindertenwerkstätte, Verkaufsräume, Pförtnerhäuser, Sanitärräume und vieles mehr.

Gebäudecontainer – Mieten, Kaufen, Finanzieren

Gebäudecontainer können je nach Bedarf und finanziellen Möglichkeiten gemietet, gekauft oder finanziert werden. Zum Verkauf stehen neben Neuware auch gebrauchte Gebäudecontainer, die durch nachträglichen Einbau weiterer Ausstattungen auf fast alle individuellen Wünsche angepasst werden können.

Gebäudecontainer – Pluspunkte

Für den Einsatz einzelner oder komplexer Gebäudecontainer zur Lösung von Raumproblemen sprechen zahlreiche unterschiedliche Punkte. Offensichtlichste Pluspunkte sind:

  • die große Varianz an Grundrissen zum Aufbau von Gebäudecontainern
  • schnelle und günstige, dennoch hochwertige Raumlösungen
  • individuelle Planungs- Einsatzmöglichkeiten
  • schlüsselfertig Übergabe
  • ansprechendes, modernes Design mit durchaus architektonischem Reiz bei großen Gesamtlösungen
  • komplett schadstofffrei (asbest- und formaldehydfrei)

Kommentar abgeben