Garten

Gazebos

Ein Gazebo ist eine freistehende, überdachte Pavillionstruktur, die aus verschiedenen Materialien hergestellt sein kann. Gazebos findet man in öffentlichen Parks, in Gärten, in vielen Urlaubsgebieten, wo sie als Schutz vor Sonne und Regen dienen, als Whirlpoolaufsatz oder einfach nur als Gartenverzierung. Ob Sie ein Gazebo aus Holz, Aluminium oder Eisen wünschen, der Markt bietet heute beträchtliche Variationsmöglichkeiten.

Gazebos – Allgemeines

Ursprünglich diente ein Gazebo dazu, einen Platz zu schaffen, von dem aus man geschützt vor Witterungseinflüssen in Gärten oder Parks schauen konnte. Sicher ist dies auch heute noch ein wichtiger Punkt, zudem spielen aber auch Funktion und Dekoration eine große Rolle. Hersteller haben sich diese Gesichtspunkte zu Nutze gemacht und bieten Gazebos in den verschiedensten Varianten und Größen an. Zudem können Gazebos mit einer Vielzahl verschiedener Dachmaterialien bedeckt werden. Es gibt mittlerweile Gazebos, die sind so groß, dass sie als Musikpavillons dienen. Aber auch im Spa-Bereich spielen sie eine bedeutende Rolle, Whirlpoolaufsätze aus Zedern- oder Pinienholz zieren heute viele Saunen im Außenbereich.

Gazebos – Der Aufbau

Bevor Sie einen Gazebo aufstellen, sollten Sie sich genau überlegen, wo er stehen könnte. Möchten Sie den Gazebo z.B. als zusätzlichen Essraum benutzen, empfiehlt es sich, den Gazebo nicht allzu weit vom Haus aufzustellen. Einen Gazebo können Sie nahezu überall aufstellen, wichtig ist nur, dass der Untergrund so waagerecht wie möglich ist, denn wenn der Boden nicht richtig in der Waage ist, bekommen Sie auch beim Aufstellen des Gazebos erhebliche Probleme. Steckverbindungen passen nicht und das Dach ist nicht zu. Für den Untergrund eines Gazebos benötigen Sie eine Plattform. Diese kann aus Holz, einer Betonplatte oder auch z.B. aus Patiosteine sein. Haben Sie den Untergrund erstmal erstellt, ist das Aufbauen des Gazebos ein Leichtes. Hersteller fügen beim Kauf eines Gazebos genaue Anleitungen bei, häufig auch Videoanleitungen. Sie bekommen einen Gazebo als vormontierten Installationssatz. Dieser beinhaltet alle von Ihnen benötigten Komponenten, wie z.B. vormontierte Türen, Fenster, Dachverkleidungen, Blumenkästen, Blendenverschlüsse, Fußböden, Wände und Binder. Eine andere Aufbauvariante sind vorgeschnittene Elemente. Für welche Variante Sie sich entscheiden, hängt von Ihnen ab. Der Aufbau von vorgeschnittenen Elementen braucht häufig mehr Zeit, kann aber unter Umständen günstiger ausfallen.

Gazebos – Vielfalt

Gazebos bekommen Sie in vielen verschieden Formen und Materialien. Der typische Gazebo ist aus hochwertigen Hölzern hergestellt. Hersteller verwenden z.B. Zedernholz, Pinie oder auch Bambus. Diese Hölzer sind oft zusätzlich lasiert, damit sie Umwelteinflüssen länger Stand halten. Sind die Hölzer nicht lasiert, ist es in jedem Fall empfehlenswert, dieses nachzuholen. Neben Holzgazebos bekommen Sie Gazebos aus Eisen oder Aluminium und auch die Dächer bekommen Sie in den unterschiedlichsten Materialien. Je nachdem, für welches Material und welchen Bausatz Sie sich entscheiden, variieren auch die Preise. Im Internet finden Sie für Gazebos ein riesiges Angebot, allerdings sind die Webseiten oft in Englisch. Um einen Anbieter im Internet für Gazebos zu finden, empfiehlt sich daher nach Pavillon oder auch Gartenlauben zu suchen.

Kommentar abgeben