B2B - von A bis Z

Füllstandsanzeige

Eine Füllstandsanzeige zeigt an, wie viel Füllung sich in einem Behältnis befindet. Der Vorteil: Die Füllstandsanzeige misst den jeweiligen Füllstand, ohne das Sie das betreffende Behältnis öffnen müssen. Die Messung von Inhalten per Füllstandsanzeige macht in vielen Bereichen – auch des täglichen Lebens – Sinn.

Füllstandsanzeige – Arten und Anwendungen

Eine Füllstandsanzeige befindet sich ab Hersteller in etlichen zu befüllenden Behältern des Alltags und der Industrie oder wird nachträglich installiert. Zu den gängigen Anwendungsgebieten für eine Füllstandsanzeige gehören:

  • Camping: Füllstandsanzeige für Gasflaschen. Ohne Manipulation an der Gasflasche können Sie durch einfaches Aufbringen einer externen Füllstandsanzeige die noch vorhandene Gasmenge anhand einer optischen Anzeige kontrollieren. Diese Füllstandsanzeige haftet magnetisch und arbeitet auf Propan- und Butan-Gasflaschen in allen Größen. Damit ist die Gasflasche nie zum verkehrten Zeitpunkt leer.
  • Wasser- und Heizöltanks: Eine Füllstandsanzeige kann hier auch akustisch oder optisch alarmieren, wenn der Tank seine Minimalbefüllung erreicht hat und zudem per Fernüberwachung abgelesen werden. Das dient neben der Feststellung des Füllstands auch der Überwachung des Tanks, denn falls der Füllstand schneller sinkt, als durch den Verbrauch der Flüssigkeit bewirkt werden sollte, könnte der Tank defekt sein.
  • Regentonne: Für Regentonnen in allen Größen gibt es ebenfalls die passenden Anzeigen zur Messung des Füllstands. Die Füllstandsanzeige erfolgt heute in der Regel digital. Für dunkle Regenwassertanks gab es lange keinen präzisen Füllstandsmesser, da die gängigen Geräte nach dem Leitfähigkeits-Prinzip arbeiteten, das für Regenwasser aufgrund seiner stark variierenden pH-Werte nicht geeignet ist. Heute können Sie eine entsprechende Messeinrichtung für Regenwassertanks, die außerdem zur Fernabfrage geeignet ist, beim Spezialhandel erwerben.
  • Staubsauger: Eine Füllstandsanzeige muss nicht notwendigerweise Flüssigkeitsfüllstände messen. Auch bei vielen Staubsaugergeräten gibt es eine Füllstandsanzeige, die den Inhalt des Staubbeutels darstellt. Praktisch, denn Sie müssen nicht jedes Mal mühsam den Beutel selbst kontrollieren, um festzustellen, ob der schon voll ist.
  • Eine ganz besonders simple Füllstandsanzeige haben spezielle Balkonkästen mit Wasserspeicher: Der im Wasserbehälter befindliche Füllstandsmesser ragt am anderen Ende aus dem Kasten heraus und endet dort in einem transparenten Plastikgehäuse. Hierin befindet sich ein zumeist roter Fühler, der nach oben schwimmt, wenn der Kasten gefüllt ist.

Füllstandsanzeige – wichtig im professionellen Umfeld

Aus der industriellen Arbeitswelt sind Füllstandsmesser nicht wegzudenken. In vielen Bereichen – ob es sich nun um gefährliche oder einfach nur schwierig zu messende Güter handelt – sind Füllstandsanzeigen unabdingbar. So setzt man Füllstandsmessgeräte in Herstellungsprozessen der verarbeitenden Industrie ein, sie ermöglichen die Messung von zähflüssigen, schäumenden oder flüchtigen Stoffen bis hin zu aggressiven oder gefährlichen Substanzen. Eine moderne Füllstandsanzeige funktioniert auf Ultraschall- oder Radarbasis oder – ganz simpel – mit dem guten, alten Schwimmerfüllstandsmesser (Balkonkasten!).

Füllstandsanzeige – wie gemessen wird

Das Messen von Füllständen erfolgt abhängig vom Füllgut auf die verschiedenste Art und Weise. Mittels Ultraschall kann der Füllstand beispielsweise in Puffertanks, Abwassergruben oder bei der Durchflussmessung in offenen Gerinnen gemessen werden. Die so genannte potentiometrische Messung kommt bei Abfüllmaschinen oder im Lebensmittelbereich zu Einsatz. Der traditionelle mechanische Füllstandsmesser findet Anwendung bei der Messung von Flüssigkeiten aller Art, zum Beispiel in Lagertanks oder auch fahrbaren Behältern – die Füllstandsanzeige wird hier in der Regel auf einen einfach abzulesenden Skala abgebildet.

Füllstandsanzeige – Anbieter

Für eine kleine Regentonne können Sie sich mit etwas Geschick eine eigene Füllstandsanzeige basteln. Doch je nach Anwendungsgebiet wird die entsprechende, komplexere Füllstandsmesstechnik von Spezialanbietern vertrieben. Beim Heizöltank fragen Sie lieber den Profi! Informationen zum Thema Füllstandsanzeige und viele Anbieter finden Sie heute auch im Internet.

Kommentar abgeben