B2B - von A bis Z

Frontplatte

Frontplatten wird für verschiedenste Geräte in verschiedenen Bereichen wie Unterhaltungselektronik, Maschinenbau, Medizintechnik oder Autoindustrie verwendet. Frontplatten sind heute in verschiedensten Formen, Farben und Materialien im Handel erhältlich. Neben Standartausführungen können Sie auch individuelle Anfertigungsangebote von Frontplatten in Anspruch nehmen.

Frontplatte – Größe und Material

Die verschiedenen Größen von Standard-Frontplatten werden in der Regel in Zoll gemessen – 17“, 19“, etc. Frontplatten für unterschiedliche Gehäusearten bestehen meistens aus Kunststoff, Aluminium, Stahlblech oder Edelstahl und sind flexibel, abriebfest und mit transparenter Beschichtung versehen. Heute erfahren jedoch auch Frontplatten, die mit verschiedenen Folienarten beschichtet sind, eine zunehmende Nachfrage.

Frontplatte – Frontplattenfolien

Frontplattenfolien werden mit verschiedenen Qualitäten je nach Verwendungszweck ausgestattet. Es gibt Chemikalienresistente und Schmierstoffabweisende Frontfolien, die sich durch eine besonders lange Lebensdauer auszeichnen. Folien, die mit eingeprägten Tasten ausgestattet sind, werden sowohl im elektronischen Bereich, als auch in der Industrie gerne verwendet, da Folientastaturen leicht – auch mit Handschuhen – bedienbar sind und keine aufwändige Wartung erfordern. Frontplattenfolie wird neben der industriellen Anwendung auch für Privatgebrauch angeboten. Die Größen richten sich hier meistens nach den DIN-Standardmassen. Die selbstklebende Folie für die einfache Herstellung von Frontplatten ist in verschiedenen Farben im Handel erhältlich, wischfest, beschriftbar und bedruckbar. Diese Folienart eignet sich vor allem für die Herstellung von Mustern, Einzelstücken oder Kleinserien. Unabhängig davon, für welches Material für die Herstellung Ihrer Frontplatten Sie sich entschieden haben, sollten Sie sich bei dem Hersteller ausführlich darüber beraten lassen, ob der jeweilige Folientyp den technischen Anforderungen Ihrer Gerätschaften entspricht.

Frontplatte – Anbieterdienstleistungen

Bei Anbietern, die sich auf die Herstellung von Frontplatten für die Apparatur- und Geräte-Gehäuse spezialisiert haben, finden Sie sowohl Standard-Frontplattenmodelle für verschiedene Anwendungen, als auch eine breite Angebotspalette an speziellen Anfertigungsmöglichkeiten von maßgeschneiderten Frontplatten. Neben einer breiten Auswahl von Farben, Größen und Materialien können Sie bei den meisten Anbietern auch den erforderlichen Zubehör wie Griffe, Knöpfe, etc. auch gleich vor Ort besorgen. Auch Bedruckung der Frontplatten mittels verschiedener Druckverfahren, ihre individuelle Lackierung oder Beschichtung werden von den meisten Frontplattenherstellern angeboten.

Frontplatte – Gestaltung

Frontplatten können unabhängig davon ob Sie sich für Aluminium, Stahlblech oder Kunststoff entschieden haben, durch unterschiedliche Verfahren schwarz-weiß oder farbig, glänzend oder matt beschriftet, bedruckt und folienbeschichtet werden. Auch Gravuren für Kunststoff oder Metall werden angeboten. Nach Ihren Wünschen können Frontplatten mit vorgegebenen Stanzungen, Fräsungen und Bohrungen, mit eingepressten oder mittels Spitzenzündung aufgeschweißten Gewindeträgern versehen werden. Frontplatten können außerdem unabhängig von dem Anfertigungsmaterial selbstklebend oder zum Verschrauben angefertigt werden.

Frontplatte – Frontplatten-Designsoftware

Mehrere Frontplattenhersteller bieten ihren Kunden die Möglichkeit, die Bestellung von den gewünschten Frontplatten online zu tätigen. Einige haben für ihre Kunden neben der Online-Bestellmöglichkeit eine eigens für den Entwurf der Frontplatten programmierte Software erstellt, mit der Sie Ihr Frontplattendesign selbst mit Hilfe von Vorlagen anfertigen und mittels eines Internet-Bestelltools direkt an den Anbieter übermitteln können. Hier können Sie außerdem die voraussichtlichen Material- und Fertigungskosten von gewünschten Frontplatten bequem an Ihrem Computer von dem Frontplattenprogramm berechnen lassen.

Kommentar abgeben