Mode & Accesoires

Fitnessbekleidung

Sport treiben und sich körperlich ertüchtigen gehört für viele Menschen zum täglichen Leben dazu: je nach Sportart bedarf es dabei der passenden Fitnessbekleidung. Ob für Kinder oder Erwachsene, Männer oder Frauen – die Auswahl an Fitnessbekleidung im Einzelhandel ist riesengroß. Wo es die passende Fitnessbekleidung für Ihren Sport gibt oder worauf man bei guter Fitnessbekleidung achten sollte, erfahren Sie hier.

Fitnessbekleidung – Arten und Einsatzmöglichkeiten

Zum Bereich der Fitnessbekleidung zählt alles, was der Sportler während des Ausübens seiner Sportart am Leib trägt: dazu zählen Schuhe und Socken ebenso wie spezielle Unterwäsche oder Kopfbedeckungen. Fast jede Sportart hat ihre eigene typische Fitnessbekleidung. So besteht die Fitnessbekleidung beim Joggen zumeist aus atmungsaktiven Stoffen und speziell geeignetem Schuhwerk. Bei Tennisspielern fällt die Fitnessbekleidung häufig weiß aus. Bei Schwimmern und anderen Wassersportlern zählen Badehose und Co. zur Fitnessbekleidung. Generell verfügt Fitnessbekleidung über einen bequemen Tragekomfort, da sich ihre Träger darin stets gut bewegen können sollen. Aus diesem Grund sieht man Fitnessbekleidung auch zunehmend als Straßen- oder Alltagskleidung.

Fitnessbekleidung – worauf achten

Wenn Sie sich zur Ausübung einer Sportart mit Fitnessbekleidung eindecken möchten, sollten Sie sich vorab informieren, welche Artikel dafür in Frage kommen. Die Auswahl bestimmter Fitnessbekleidung hängt dabei immer auch mit Ihren persönlichen Vorlieben und Wünschen zusammen. Bevorzugen Sie beispielsweise bestimmte Marken, Schnitte oder Materialien? Den größten Wert beim Kauf Ihrer Fitnessbekleidung sollten Sie auf die Schuhe legen. Gerade bei laufstarken Sportarten ist es enorm wichtig, dass Sie das Schuhwerk kaufen, das zu Ihren körperlichen Eigenschaften und zu Ihrem Bewegungsstil passt. Schuhe zählen bei der Fitnessbekleidung zu den Ausrüstungsgegenständen, mit denen man bei vielen Sportarten am meisten falsch machen kann. So kann ungeeignetes Schuhwerk sich schlimmstenfalls negativ auf Knochen, Gelenke und Rücken auswirken. Achten Sie beim Kauf Ihrer Fitnessbekleidung immer darauf, dass Sie sich mit der Auswahl der Schuhe ausgiebig auseinandersetzen. Gute Sporthändler bieten Läufern nicht nur eine gute Beratung sondern auch die Möglichkeit zu Tests auf dem Laufband an. So ist der Einkauf von Fitnessbekleidung am sinnvollsten.

Fitnessbekleidung – Auswahl und Preise

Beim Kauf von Fitnessbekleidung sollten Sie beachten, dass hinter den teuersten Artikeln nicht unbedingt die qualitativ hochwertigste Ware stecken muss. Lassen Sie sich daher bei der Auswahl Ihrer Fitnessbekleidung entweder von Verkäufern beraten oder fragen Sie Ihre Trainer oder Sportskollegen nach Ihrer Meinung zu bestimmter Kleidung. Häufig können Ihnen gerade Sportler aus Ihrem persönlichen Umfeld gute Tipps zur Auswahl von Fitnessbekleidung geben. Grundsätzlich sollten Sie vor allem bei den Schuhen nicht sparen, denn hierbei zahlt sich teure Ware meistens durch Qualität und lange Haltbarkeit aus. Achten Sie ggf. auch auf die Zusammensetzung der Materialien. Insbesondere bei Ausdauersportarten ist es empfehlenswert bei Fitnessbekleidung auf Funktionswäsche zurückzugreifen. Gegenüber herkömmlicher Fitnessbekleidung, die häufig aus Baumwolle ist, handelt es sich hierbei um synthetische Stoffe, die bei jeder Witterung für optimale Lüftungs- und Wärme-Verhältnisse sorgen.

Fitnessbekleidung – Haltbarkeit

Qualitativ hochwertige Fitnessbekleidung sollte möglichst längere Zeit halten. Sie muss zahlreiche Wäschen überstehen und auch starken Belastungen, wie beispielsweise durch extreme Witterungsverhältnisse, standhalten. Achten Sie daher bereits beim Kauf Ihrer Fitnessbekleidung auf die Garantieleistungen der Hersteller.

1 Kommentar

  • Fitnesbekleidung habe ich schon von vielen Anbietern getestet.
    Neulich habe ich aber auf einer Fitness Convention eine neue Firma Fit4Fashion entdeckt.
    Die Verkäuferin sagte mir das die Fitness Kleidung von Magarita deutlich schlanker machen würde, den Schweiß nach außen transportierr und das das Material super hält.
    Erst dachte ich auch, das kann jeder erzählen, aber nachdem ich eine Hose anprobiert hatte, wollte ich die nicht mehr ausziehen.
    Teuer war meine Komi dann wohl, aber hinterher war ich richtig froh, das ich zu geschlagen habe.
    Ich habe die Sachen jezt bestimmt schon zwanzig mal gewaschen, und die sehen immer noch super aus.

Kommentar abgeben