Familie & Beziehung

Festliche Umstandsmode

Mode für werdende Mütter war lange Zeit ein Widerspruch in sich. Doch zukünftige Mamis verbergen sich heute nicht mehr in sackartigen Gewändern. Festliche Umstandsmode ist ein fester Bestandteil etlicher Design-Kollektionen. Auch die Spezialisten für Schwangerschaftsbekleidung haben die Nachfrage nach festlicher Umstandsmode erkannt und sich mit ihrem Angebot darauf eingestellt. Und etliche neue Labels sind aus dem Boden geschossen, die alltagstaugliche, Business- und festliche Umstandsmode in großer Auswahl anbieten.

Festliche Umstandsmode – Schwangerschaft und Abendkleid schließen sich nicht aus

Festliche Umstandskleidung ist hochgefragt. Moderne Frauen verzichten nicht mehr auf den Auftritt in der Öffentlichkeit, nur weil sie schwanger sind. Vielen geht es gesundheitlich ausgesprochen gut und etliche Mütter profitieren auch beim Aussehen von ihrer Schwangerschaft: Schöne Haut und schöne Haare sind hormonell bedingt. Die festliche Umstandskleidung bietet den passenden Rahmen, um die gewonnene Schönheit zu präsentieren. So steht einem großen Auftritt nichts entgegen, denn auch die Hersteller haben sich auf den Bedarf an schicken Outfits für werdende Mütter eingestellt.

Festliche Umstandsmode – edel, aber bequem

Heute zeigt die selbstbewusste Schwangere stolz ihren Bauch. Das heißt: Auch Abendkleider, Hosenanzüge, lange oder kurze (!) Röcke verstecken die Schwangerschaft nicht, sondern unterstreichen sie. Unter dem Motto „sexy, stylisch, schwanger“ haben Hollywood- und Musik-Stars vorgemacht, wie aufregend eine zukünftige Mutter aussehen kann und darf. Sogar bauchfrei ist eine Option, denn heute werden kugelrunde Babybäuche stolz gezeigt. Dabei sollten die feinen Sachen nach Möglichkeit bequem sitzen und aus hautfreundlichen Materialien bestehen. Das umfangreiche Angebot an hochwertigen Stretchstoffen und geschickte Schneiderkunst ermöglichen einen Look, der Schwangere auch auf gesellschaftlichem Parkett glänzen lässt. Qualität zahlt sich aus, und Umstandsbekleidung kauft die Frau in der Regel ohnehin nicht in großen Mengen. Eine schöne Hose sollte deshalb nicht bloß schön sein, sondern auch strapazierfähig und gut zu reinigen. Einmal abgesehen vom Hochzeitskleid für Schwangere, das nur einen Event überstehen soll, lohnt sich die Anschaffung eines Abend-Outfits erst, wenn Sie dieses öfters anziehen und nach Möglichkeit mit anderen Teilen Ihrer Garderobe kombinieren können.

Festliche Umstandsmode – Tipps

  • Hautfreundliche Stoffe wie Jersey, dehnbare Materialien und eine sorgfältige Verarbeitung zeichnen (nicht nur) festliche Umstandsmode aus. Stoffe mit hohem Stretchanteil bieten mehr Komfort und angenehmere Tragbarkeit. Dabei müssen Sie nicht auf natürliche Materialien verzichten, denn auch Baumwolle oder Seide gibt es heute mit Stretchanteil.
  • Eingelegte Falten und Schnürungen bieten raffinierte Blickfänge und sorgen dafür, dass sich das Kleidungsstück dem wachsenden Bauch variabel anpassen lässt.
  • Das Prinzip des Layering – mehrere Schichten in verschiedenen Längen werden übereinander getragen – ermöglicht die Kombination von Einzelteilen zu Anzügen und Kostümen.
  • Farben und Muster sind auch bei festlicher Umstandsmode erlaubt. Besonders schön sind Pastelltöne, schwarz oder weiß – aber auch richtig bunt darf sein, wenn es zum Typ passt.
  • Bei Mustern empfehlen sich zartere Designs, da großflächige Muster entsprechend auftragen. Doch wenn Sie sich trauen und es nicht gerade zur Opernpremiere geht, ist auch hier erlaubt, was gefällt. Also warum nicht große Blüten für das sommerliche Gartenfest?
  • Zur festlichen Umstandsmode gehören die entsprechenden Dessous und passende Strümpfe oder Strumpfhosen, um den Look perfekt zu machen. Das richtige Darunter sorgt für besten Sitz und unterstreicht das Outfit damit positiv.

4 Kommentare

  • Die Designermarke elleniccoc hat sich auf die Herstellung exklusiver Umstandsmode spezialisiert. In eigener Produktion entstehen edle Abendkleider und Brautkleider, die sich durch Qualität und Eleganz auszeichen. Die Umstandskleider sind aufwendig verarbeitet. Besonders elegant sind die Hochzeitskleider und Abendkleider, die vollständig gefüttert sind und ein Band zur Weitenregulierung besitzen.
    Die Kleider können in Standardgrößen erworben werden. Das Erscheinungsbild des Kleides kombiniert mit modernen Stoffen unserer Zeit, stellen Sie in den Mittelpunkt eines unvergesslichen Tages.

  • Ja das Problem hatte ich auch zu einer feier habe ich etwas passendes gesucht bin in meiner Stadt zu … gelaufen nichts und dann weiter bis zum umfallen einfach nichts zu bekommen. Dann ins Internet da gabs zwar viel Auswahl auf den Bildern auch immer schön anzusehen aber wie sieht das bei mir aus? dann wollten die meisten Shops Vorkasse!?
    Bis ich durch zufall zu http://www.nitis-flotte-kindermoden.de gekommen bin zwar keine große Auswahl, wie sag ich immer klein aber fein. Und bezahlen auch auf Rechnung na das wars dann.

  • Ich habe mir mein Brautkleid dort nähen lassen und es erst 3 Tage vor der Hochzeit bekommen. Ich denke es war so geplant, dann hoffen sie, dass man nichts mehr unternimmt, rein rechtlich, was sowieso schwierig ist, da bulgarisches Recht gilt. Für mich sind das Gauner und Betrüger, wenn man sich deren Vertragsbedingungen gründlich durch liesst.Sie beschimpfen sogar ehemalige Kunden, die schlechte Kritik gegeben haben. Macht so etwas eine legale Firma?
    Das Kleid entsprach nicht dem, was ich angegeben habe.
    Erst tun sie freundlich und antworten immer sehr schnell und nachdem das Geld eingegangen war, habe ich ewig auf Mails gewartet.
    Sie sind fast nie auf das eingegangen, was ich gefragt habe, immer abgetan, als ob alles in Ordnung wäre. Ich habe in jeder Mail erwähnt, dass ich dann und dann heirate und dann fragen die doch kurz vorher, wann ich heirate. Es hat oben rum nicht gepasst und war billig zusammen genäht. Ich musste 3 Tage vor meiner Hochzeit noch zur Änderungsschneiderei. Obwohl ich alles ausführlich beschrieben hatte und auch einen Abgleich von Loredana bekam, in dem alles passte, so wie ich es beschrieben hatte, sah es auf keinen Fall so aus, wie ich es wollte.
    Ich rate also jeder Braut ab, dort das Kleid zu bestellen. Ich konnte mich nicht auf meine Hochzeit freuen, da ich nicht wußte, ob mein Kleid kommt oder nicht. Einfach eine Frechheit und dann war das Kleid noch zusammen geknüllt in einem kleinen Päckchen mit einem Zettel drin wo stand, dass es nicht eine Selbstverständlichkeit ist, bei den kulanten Preisen, dass Loredana das Porto für den Express übernimmt. Ich wußte nicht was ich dazu sagen sollte, denn immerhin war es ja nicht meine Schuld, warum das Kleid so spät kam, zumal ich rechtzeitig bestellt habe. Keine Entschuldigung, nichts dergleichen.
    Gebt lieber etwas mehr Geld aus und kauft es im Laden und ihr könnt es anprobieren und bekommt es schon lange vor eurer Hochzeit und könnt euch freuen.

Kommentar abgeben