Ausbildung & Fortbildung

Fernstudium Informatik

Das Fernstudium Informatik wird vor allem als Weiterbildungsangebot von vielen Fachhochschulen angeboten. Die Ausbildungsinhalte sowie die zu erlangenden Abschlüsse sind hier aber unterschiedlich, so dass Sie bei der Auswahl des Fernstudiums Informatik alle Angebote detailliert prüfen sollten. Aber egal, für welches Fernstudium Informatik Sie sich entscheiden, es stellt auf jeden Fall einen weiteren Schritt auf Ihrer Karriereleiter dar.

Fernstudium Informatik

Das Fernstudium Informatik wird von vielen Fachhochschulen angeboten. Hierbei handelt es sich entweder um einzelne Fachhochschulen oder aber Fachhochschulen-Verbünde, bei denen aber eine Fachhochschule federführend für den Fernstudiengang Informatik verantwortlich ist.

Neben den staatlichen Fachhochschulen wird das Fernstudium Informatik auch von privaten Fachhochschulen angeboten.

Fernstudium Informatik – Zertifikatsstudium

Voraussetzungen

Die Voraussetzungen für die Teilnahme an einem Fernstudium Informatik, dessen Abschluss mit der Überreichung eines Zertifikats endet, sind im Gegensatz zum Diplomstudium nicht so hoch gesteckt, da es von den Fachhochschulen als wissenschaftliche Weiterbildung im Bereich Informatik angesehen wird und nicht als selbständige Ausbildung. Sie müssen hierzu nur einen Hochschulabschluss oder die Absolvierung einer einschlägigen Ausbildung mit einer anschließenden mehrjährigen Tätigkeit nachweisen.

Studiengang/Abschluss

Das Fernstudium Informatik wird hier durch das Absolvieren mehrerer Lehreinheiten unterteilt, welche Sie nach einander abschließen können. Pro abgeschlossene Lehreinheit erhalten Sie ein entsprechendes Zertifikat. Haben Sie hier innerhalb von fünf Jahren fünf von Ihnen ausgewählte Lehreinheiten erfolgreich abgeschlossen, wobei eine Lehreinheit jedoch von der Fachhochschule vorgeschrieben wird, können Sie das Weiterbildungszertifikat "Informatik" erhalten.

Während der gesamten Studiendauer des Fernstudiums Informatik haben Sie bei den Fachhochschule den Status eines Gasthörers.

Da bei diesem Fernstudium Informatik die Themenbereiche nicht so tiefgehend behandelt werden wie bei Studiengänge, welche mit einem Diplom abgeschlossen werden, eignet es sich als berufsbegleitende Weiterbildungsmaßnahme.

Fernstudium Informatik – Diplomstudium

Voraussetzungen

Um das Diplomstudium an einer staatlichen Fachhochschule absolvieren zu können, müssen Sie bereits ein Erststudium absolviert haben sowie über eine gewisse Zeit an Berufspraxis verfügen, da das Fernstudium Informatik mit abschließender Diplomprüfung als Aufbaustudium gesehen wird und nicht als eigener Studiengang.

Studiengang/Abschluss

Die Ausbildungsinhalte des Fernstudiums Informatik sind hier tiefgreifender als bei dem Studiengang, der mit einem Zertifikat abschließt. Während der Studienzeit sind Sie bei den Fachhochschulen als regulärer Student eingeschrieben. Nach erfolgreicher Beendigung dieses Fernstudiums Informatik erhalten Sie ein Diplom, nach dessen Erhalt Sie den akademischen Titel "Diplom-Informatiker/in (FH)" tragen dürfen.

Fernstudium Informatik – Kombinationsstudium

Einige private Hochschulen bieten neben dem reinen Informatikstudium auch Studiengänge an, in welchen Sie neben den reinen Informatikinhalten auch betriebs- und volkswirtschaftliche Lehreinheiten absolvieren. Abgeschlossen werden diese Fernstudiengänge mit einem Diplom, welches Sie hier ebenfalls berechtigt, den Titel des "Diplom-Informatiker/in (FH)" zu tragen.

1 Kommentar

Kommentar abgeben