Körperpflege

Farbige Kontaktlinsen

Farbige Kontaktlinsen und damit eine andere Augenfarbe kÖnnen eine unerwartete Wirkung auf Ihr Aussehen haben. Wie farbige Kontaktlinsen funktionieren und was Sie bei der Auswahl farbiger Kontaktlinsen beachten sollten, erfahren Sie hier.

Farbige Kontaktlinsen – Überblick

Farbige Kontaktlinsen nutzen die Tatsache, dass der farbige Teil des Auges – die Iris – nicht fürs Sehen benutzt wird. Lediglich die Pupille, der schwarze Punkt in der Mitte muss von farbigen Kontaktlinsen also frei gelassen werden

Farbige Kontaktlinsen – Farbintensivierend

Farbintensivierende Kontaktlinsen verstärken Ihre natürliche Augenfarbe durch eine leichte Tönung im Irisbereich. Entsprechend können nur helle Augen dunkler getönt werden aber nicht dunkle heller.

Farbige Kontaktlinsen – Farbverändernd

Diese farbigen Kontaktlinsen sind im Irisbereich undurchsichtig und mit der gewünschten Augenfarbe bedruckt. Damit kann man auch helle Augenfarben realisieren. Allerdings wirken solche farbigen Kontaktlinsen nicht so natürlich weil die Farbe auf der Oberfläche aufgetragen ist während sie beim natürliche Auge und auch bei farbintensivierenden Kontaktlinsen aus der Tiefe kommt.

Farbige Kontaktlinsen – Spezial Effekte

Es gibt auch farbige Kontaktlinsen die im Irisbereich Special-Effekte (z.B. Firmenlogos, Disco-Effekte) aufgetragen haben. Hier muss man drauf achten, dass diese nicht für den Strassenverkehr erlaubt sind, da sich die Pupille im Dunklen erweitert und dann teilweise durch die farbigen Kontaktlinsen verdeckt wird.

Kommentar abgeben