Fahrrad Anhänger

Auf Zweirädern lässt sich in der Regel nur begrenzt Gepäck mitnehmen. Da Satteltaschen und Körbe bei größeren Touren oftmals nicht ausreichend Stauraum bieten, empfiehlt sich der Gebrauch eines Fahrrad Anhängers. Mit dem Fahrrad Anhänger lassen sich ganz bequem entweder größere Gepäckstücke oder auch Kinder transportieren.

Fahrrad Anhänger – Allgemeines

Die gängigen Fahrradanhänger haben zumeist ein oder zwei Räder. Man befestigt sie entweder an der Sattelstange oder an der Hinterachse des Rückrads. Letztere Variante eines Fahrrad Anhängers ist die etwas bessere. Durch die Anbringung am Hinterrad kommt der Fahrrad Anhänger nicht so leicht ins Schlingern oder Wackeln wie beispielsweise das an der Sattelstange montierte Modell. Darüber hinaus gibt es den Fahrrad Anhänger in einer Ausführung für Gepäck und in einer Ausführung zum Transport von Kindern. Bis zu zwei Kinder bis zirka fünf Jahre können in einem Fahrrad Anhänger transportiert werden. Ein solcher Anhänger verfügt über zwei Sitze. Zumeist ist der Fahrrad Anhänger für Kinder rundum mit wasserabweisenden Planen verdeckt, die die Kinder vor Fahrtwind und Regen schützen sollen. Wie alle anderen am Straßenverkehr teilnehmenden Fahrzeuge muss auch der Fahrrad Anhänger einigen Anforderungen genügen. So muss er mit Reflektoren für Fahrten im Dunkeln gesichert sein. Alle Gepäckstücke müssen gut gesichert werden, damit während der Fahrt keine Gegenstände auf die Fahrbahn fallen. Besonders wenn Kinder im Fahrrad Anhänger transportiert werden, ist auf höchste Sicherheit zu achten – der Gebrauch der vorgesehenen Anschnallgurte ist daher Pflicht.

Fahrrad Anhänger für Kinder

Wer den Nachwuchs im Fahrrad Anhänger transportieren möchte, hat bei der Anschaffung die Qual der Wahl. Denn im gut sortierten Fahrradhandel gibt es die unterschiedlichsten Ausführungen und Preisklassen. Welches Modell für Sie das passende ist, hängt sicherlich nicht nur vom Budget sondern auch von der Nutzung des Fahrrad Anhängers ab. Fahren Sie täglich auch weitere Strecken oder brauchen Sie den Fahrrad Anhänger nur für den Sonntagsausflug? Gerade für einen dauerhaften Einsatz empfiehlt sich ein möglichst leichter Anhänger, beispielsweise aus Aluminium. Auch bei der Innenausstattung gibt es Unterschiede. So gibt es Sitze aus Stoff oder Kunststoff. Den Fahrrad Anhänger gibt es in einer gefederten oder ungefederten Variante. Gerade auf unebenen Strecken bietet die Federung mehr Sitzkomfort für die kleinen Insassen. Für den Fahrer bedeutet sie hingegen: mehr Gewicht, das gezogen werden will. Am besten sollte man sich vom Fachpersonal im Fahrradhandel beraten lassen, welcher Fahrrad Anhänger am besten zu den eigenen Bedürfnissen passt.

Fahrrad Anhänger für Gepäck

Beim Fahrrad Anhänger für das Gepäck ist entscheidend, um welche Art von Gepäck es sich handelt. Sollen Lasten transportiert werden wie beispielsweise Baustoffe, Lebensmittel oder andere sperrigen Gegenstände so eignet sich am besten eine robuste Anhängerbox, beispielsweise aus Kunststoff, in der Lasten um die 50 Kilo transportiert werden können. Diese Fahrrad Anhänger mit zwei Rädern sind in der Regel für kurze Strecken vorgesehen. Etwas windschnittiger sind die einrädrigen Fahrrad Anhänger, die im Bereich Touring bzw. Fahrradurlaub benutzt werden. Man spannt darauf seinen Rucksack oder einen extra dafür vorgesehenen Beutel fest. Zwar ist die Menge, die man mit dem einrädrigen Fahrrad Anhänger mitnehmen kann begrenzt, so ist dieser doch sehr zuverlässig für den Einsatz im Gelände.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.