Haushaltsgeräte

Effizienter bügeln mit einer Bügelstation

Effizienter bügeln mit einer Bügelstation

Die Weiterentwicklung des modernen Bügeleisens ist die Bügelstation. Sie funktioniert heutzutage meist mit Dampf bzw. Druckdampf. Moderne Bügelstationen verfügen über raffinierte technische Details.

Bügelstation: Technik, die begeistert

Bei den Bügeleisen auf einer Bügelstation handelt es sich um besonders hochwertige Geräte. So kann die Bügelsohle mehrere Dampfzonen besitzen. Einige Modelle haben sogar eine bestimmte optimale Linienführung sowie einen „Rückwärtsgang“, was für beste Gleiteigenschaften sorgt. Kontinuierlich wird bei den Bügelstationen eine bestimmte Menge Dampf abgegeben. Das können etwa 90 bis 100 Gramm Dampf in der Minute sein, die mittels Sprühstoß verteilt werden. Ebenfalls kann Vertikaldampf eingestellt werden.

Der Dampfschlauch der auch als Dampfgenerator bezeichneten Geräte klappt beim Bügeln zurück. Das verhindert, dass sich der Schlauch verheddert oder dass er beschädigt wird. Für eine stabile und vor allem sichere Ablage sorgen ein großes Bügeleisenheck sowie der stabile Stand auf der Oberfläche des Dampfgenerators. Im Gehäuse moderner Geräte sind Aufbewahrungen für Elektrokabel und Dampfschlauch integriert. Der Tank lässt sich mit etwa 1 bis 1,5 Liter Wasser füllen, was ein langes Bügeln sichert. Bei einigen Dampfbügelstationen zeigt eine Kontroll-Leuchte einen leeren Wassertank an.

Moderne Bügelautomaten verfügen über ein automatisches Entkalkungs- bzw. Anti-Kalk-System und können kabellos mehr als eine Stunde betrieben werden. Verriegelungen sorgen dafür, dass die Bügelstation sicher transportiert werden kann. Moderne Bügelsohlen sind mit Ultragliss ® bzw. Ultraglide ® beschichtet.

Schnell aufheizende Bügelstationen sind bereits nach nur 120 Sekunden betriebsbereit. Gebügelt wird mit einem Dampfdruck von zwischen 4 und 4,5 bar. Die leichten Modelle sind besonders komfortabel in der Anwendung, sie wiegen oft nur zwischen 4 und 5 Kilogramm. Das ist ausreichend, um genügend Druck auf die Wäsche auszuüben, ohne dass sich die Hausfrau selbst bei stundenlangem Bügeln Rückenprobleme zuzieht. Das relativ geringe Gewicht ist auch beim Transport ideal.

Effizienter bügeln mit einer Bügelstation

Der Preis ist heiß

Zu bestimmten Zeiten, etwa bei Modellwechsel, werden Bügelstationen preisgünstig angeboten. So sind nicht voll ausgestattete Geräte bereits für weniger als 100 Euro erhältlich. Im Premiumbereich kann eine Bügelstation auch 150 Euro und mehr kosten – als Sonderangebot. Die Normalpreise liegen zwischen 200 und 300 Euro, je nach Ausstattungsmerkmalen und technischen Raffinessen.

Bügelstationen gibt es genau wie Bügeleisen mit und ohne Dampf im Versandhandel und gelegentlich auch beim Discounter vor Ort. Im Fachhandel sind die Geräte in jedem Fall mit Prüfzeichen, wie beispielsweise TÜV- und CE-Siegel gekennzeichnet. Das Aufbewahren des Kassenbelegs wird in jedem Fall empfohlen, da es auf Bügelstationen und Bügeleisen eine entsprechende Herstellergarantie gibt. Sollten Garantieansprüche geltend gemacht werden müssen, ist der Kaufbeleg im Laden vorzuweisen.

Warum eine Dampfbügelstation?

Mit einer Bügelstation kann zeitsparender und flexibler gebügelt werden als mit einem herkömmlichen (Dampf-)Bügeleisen. Gerade größere Berge an Bügelwäsche lassen sich mittels Bügelstation leichter bewältigen. Sie kommt spielend mit verschiedenen Stoffarten zurecht. Sie produziert auch dank ihres separaten Generators deutlich mehr und druckvolleren Dampf, was zu einer Zeitersparnis führt. Der Dampf ist sehr heiß und dringt effektiver in die Bügelwäsche ein. Durch das schnellere und stärkere Aufquellen der Faser ist ein leichteres Glätten auch von empfindlicheren Textilien möglich. Während beim Dampfbügeleisen für ein gutes Ergebnis oft noch ein Textilschutz verwendet werden muss, ist dies bei einer Bügelstation nicht nötig. Bereits bei geringen Temperaturen kann auf den unterstützenden Dampf zurückgegriffen werden. Der Druck ist von Vorteil bei schweren und dicken Stoffen. Größere Wäschestücke, wie Tischdecken oder Bettlaken können mehrlagig gebügelt werden. Die Dampfmenge von um die 100 Gramm (Bügeleisen 50-60 Gramm) und die stoßweise Abgabe des Dampfes sagen selbst hartnäckigen Knitterfalten den Kampf an.
Unter https://testbaron.com/buegelstation-test findet man eine Übersicht von verschiedenen Bügelstation und entsprechender Tests.

Ohne Dampf keine Leistung

Was für die Entwicklung von Automobilen und Dampfloks gilt, ist auch beim Bügeleisen bzw. bei einer Bügelstation nicht zu verachten: das Bügeln mit Dampf. Schließlich sorgt der gefüllte Wassertank für einen gleichmäßigen, regulierbaren Dampfausstoß und damit für noch besser geglättete Wäschestücke. Dampfbügeleisen und -stationen eroberten in den Jahrzehnten mehr und mehr die Haushalte.

Kommentar abgeben