B2B - von A bis Z

Distanzhülse

Sie wollen das Lenkrad oder Hinterrad Ihres Fahrrades selber montieren, benötigen dafür einen sicheren und stabilen Abstandhalter: Distanzhülsen sind in einem solchen oder ähnlichen Falle die Lösung. Hinzu kommt, das auch Laien Distanzhülsen einfach montieren können und ohne weitre Probleme die richtige Distanzhülsen im Baumarkt oder beim Fachhändler kaufen können. Informieren Sie sich hier einführend.

Distanzhülse – Allgemeines

Distanzhülsen sind Präzisionsteile aus der Verbindungstechnik, die für spezielle Anforderungen in den unterschiedlichsten Industriebereichen – zum Beispiel der Automobilindustrie, der Rollenindustrie und dem Maschinenbau – eingesetzt werden. Distanzhülsen finden überall dort Verwendung, wo es gilt, einen Abstand zwischen zwei Teilen stabil zu überbrücken, zum Beispiel in der Montage von Motoren, Servobrettern aber auch bei der Montage von Platinen in Gehäusen und sogar in der plastischen Zahnmedizin. Des weiteren werden Distanzhülsen auch dort angewendet, wo es nötig ist, einen Abstand zu vergrößern, um dadurch zum Beispiel an Länge zu gewinnen.

Ist die häufigste Form einer Distanzhülse ihre runde Ausführung, kann man diese zum Beispiel auch in einer Sechskantausführung erhalten. Dabei besteht eine Distanzhülse immer aus zwei Komponenten: der Distanzhülse selbst und der Distanzhülsenschraube, die das richtige Fixieren der Distanzhülse garantiert.

Ständige Weiterentwicklungen haben dazu geführt, dass Distanzhülsen einen Standard erreicht haben, der eine breite Einsatzmöglichkeit sowie eine hohe Qualität garantiert.

Distanzhülse – relevante Daten

Bei der Auswahl der richtigen Distanzhülse müssen unterschiedliche Eckdaten berücksichtigt werden, die von Einsatzgebiet und benötigter Qualität der Distanzhülse abhängt. Wichtige Aspekte sind:

  • Außendurchmesser
  • Innendurchmesser
  • Wandstärke
  • Kantenausführung
  • Werkstoff (zumeist Kunststoff, Metall oder Keramik)
  • Frage, ob und wo der Schlitz geschlossen ist (wahlweise außen oder innen)
  • Länden und Längentoleranzen
  • Gebrauchstemperatur
  • Gewinde ja oder nein; wobei Distanzhülsen mit Gewinde häufig unter der Kategorie „Bolzen“ eingeordnet werden
  • Selbsthaltend ja oder nein

Distanzhülse – Positive Punkte

Durch die stetige Weiterentwicklung bieten Distanzhülsen heute neben allgemeinem Einsatz weitere Vorteile. Positive Punkt sind:

  • einfache Montage, so dass auch Laien und relativ ungeübten Benutzer die Montage von Distanzhülsen leicht fällt;
  • kurze Montagezeiten, die somit die Montagekosten senken und die Qualität der Produkte steigern;
  • Distanzhülsen sind in unterschiedlichen Längen und Durchmessern lieferbar und können leicht auf die tatsächlich benötigte Länge gekürzt werden;
  • Distanzhülsen werden aus unterschiedlichen Materialien hergestellt und bieten dem Zweck entsprechende Qualitäten: So werden einige Distanzhülsen aus schlagzähem Kunststoff (POM) hergestellt, andere wiederum auf Wunsch verzinkt, chromatiert, verzinkt, phosphatiert, geölt oder vernickelt;
  • Distanzhülsen ermöglichen es, auch größere Gummi- oder Kunststoffteile zu verschrauben;
  • Eventuell vorhandene Haltelippen verhindern das Herausrutschen der Schraube oder der zu verbindenden Teile

Kommentar abgeben