Mode & Accesoires

Dessous in Übergröße

Big is beautiful — längst ist nicht mehr für alle Menschen; „schlank um jeden Preis“ die Devise. Und Dessous in Übergrößen dienen nicht allein schwangeren Frauen; sie sind auch Ausdruck eines positiven Körpergefühls von kräftigen Menschen. Dessous in Übergröße sind sexy, elegant, leger; auch Frauen mit etwas mehr Körperfülle zeigen mit ihnen mehr und mehr Selbstbewusstsein und verstehen es, einen Mann durch entsprechende Dessous in Übergröße ganz leicht um den Finger zu wickeln.

Dessous in Übergröße — Was genau bedeutet Übergröße?

Mit einem etwas dickeren Körper hat man zwei Möglichkeiten: abzunehmen oder sich zu lieben, wie man ist. Dessous in Übergröße sind für Menschen der letzten Kategorie genau richtig. Übergröße ist dabei kein genau definiertes Maß, sondern hat viel mit persönlicher Beurteilung zu tun. Dessous und andere Mode in Übergröße fangen bei einem Hersteller ab Größe 42 an, ein anderer bezeichnet bereits Dessous in der Größe 40 als Dessous in Übergröße. Die deutschen Größen 42 bis 44 entsprechen in etwa der US-amerikanischen Größe XL. Bei BH-Größen beginnen Anbieter meist ab Cup D von Dessousteilen in Übergröße zu sprechen.

Dessous in Übergröße — und was genau sind Dessous?

Der Begriff Dessous stammt aus dem Französischen und bedeutet soviel wie „darunter“. Während deutsche Begriffe wie beispielsweise Unterwäsche eher neutral klingen, hat das Wort Dessous zumindest unterschwellig meist eine erotische Bedeutung. Dessous in Übergröße betonen den fülligen menschlichen Körper, zeigen ihn in ganzer Schönheit, sind Beitrag zum eindrucksvollen Beweis, dass nicht nur schlanke Körper zu reizen vermögen. Zu den Dessous in Übergröße gehören Corsagen, Catsuits, Strapse, Bustiers und Tops ebenso wie Panties, raffinierte Unterhemden und Bodys. Neben erotisch aufreizenden Dessous in Übergrößen existieren andere, eher zweckmäßige oder auch sportliche Dessous.

Dessous in Übergröße — ein paar Worte zum BH

Ein BH für die stärker gebaute Frau muss in besonderer Weise Tragkomfort mit Eleganz und Ästhetik verbinden. Es gibt Push UPs, so genannte Neckholder, Molding- und Schalen-BHs für Frauen mit größeren Brüsten. Wichtig ist, dass sie die Brust gut halten, die Frau entlasten und wesentlich dazu beitragen, dass sich auch kräftigere Frauen gut gefallen.

Dessous in Übergröße — Seide, Samt und ein bisschen Fetisch.

Dessous in Übergrößen werden aus verschiedensten Materialien hergestellt, etwa aus Satin mit Spitzen, aus Samt und Seide, aus Netz, Baumwolle und Mikrofaser. Dessous in Übergrößen verführen in Farbe: Sie locken in Rot, imitieren in Schwarz sternenklare Sommernächte oder gleichen farblich prickelndem Champagner. Dessous in Übergröße gibt es auch als Fetischmode: etwa Lacktops oder Lackkleider in XL, Dessous wie Netz-Catsuits in XXL oder brustfreie Lederkorsetts.

Dessous in Übergröße — Große Größen, große Marken

Wer einen etwas fülligeren Körper besitzt, muss für seine Dessous in Übergrößen nicht auf No-Name-Produkte zurückgreifen. Viele namhafte Designer bieten mittlerweile auch Dessous in Übergröße an. Reizvolles Design trifft hier im besten Fall auf eine Verarbeitung, die ein bequemes Tragen ermöglicht: Wer schön sein will, muss nicht immer leiden. Und wer nicht viel Geld ausgeben möchte: Viele Anbieter für Dessous in Übergrößen haben auch einen eigenen Schnäppchenmarkt, in dem Sie viele Dessous zu Schnäppchenpreisen bekommen.

Kommentar abgeben