Urlaub & Reise

Designhotel

Wer viel auf Reisen geht kennt die langweiligen und immer gleich aussehenden Bettenburgen der großen Hotelketten. Jede Menge Abwechslung bringt da ein phantasievoll eingerichtetes Designhotel. Mittlerweile gibt es fast in jeder größeren Stadt ein Designhotel als Alternative zu den herkömmlichen Hotels. Wenn Sie demnächst in einem Designhotel einchecken wollen, erfahren Sie hier einige nützliche Tipps.

Designhotel – was ist das?

Unter einem Designhotel versteht man ein Haus, in dem eine moderne Einrichtung höchste Priorität hat. Nicht selten findet man in einem Designhotel exklusive Möbelstücke oder Kunstwerke angesagter Designer. Im Designhotel wird viel Wert auf Individualität gelegt. Während in großen Hotelketten jedes Zimmer gleich aussieht, findet man im Designhotel kaum ein Zimmer, das genauso eingerichtet ist wie ein anderes. Darüber hinaus haben viele Designhotels ein kleineres Zimmerkontingent als die großen Häuser der namhaften Ketten und befinden sich in Privatbesitz. Dadurch entsteht eine angenehme, nicht zu anonyme Atmosphäre im Rahmen einer modernen und stilvollen Einrichtung.

Designhotel – wie finden?

Da sich das Designhotel immer größerer Beliebtheit erfreut, öffnen immer mehr Häuser unter diesem Namen ein Hotel. In fast allen Großstädten weltweit gibt es daher nicht nur ein Designhotel, sondern gleich eine ganze Reihe. Eine gute Recherchequelle bei der Suche nach einem geeigneten Designhotel ist das Internet. Fast jedes Designhotel besitzt eine eigene Internetseite, auf der man wichtige Eckdaten sowie Informationen über das Haus erfahren kann. Alternativ gibt es inzwischen ein großes Angebot an Reiseliteratur, die sich auf diesen Zweig spezialisiert hat.

Designhotel – die Vorteile

Über die rein optischen Vorzüge hinaus überzeugen viele Designhotels auch mit einer modernen technischen Ausstattung. So können viele Zimmer in einem Designhotel mit nur wenigen Handgriffen in ein funktionales Büro umgewandelt werden. Dabei gehören leistungsfähige Internetanschlüsse, Flachbild-TV und MP3-Player zur Grundausstattung. Insbesondere für Geschäftreisende ein großer Vorteil.

Designhotel – worauf achten

Offiziell ist nicht festgelegt, wer sich als Designhotel bezeichnen darf und wer nicht. Daher sollten Sie vor Ihrer Reise sorgfältig prüfen, um was für ein Haus es sich bei Ihrem ausgesuchten Designhotel handelt. Eine gute Orientierungshilfe geben dabei die vergebenen Sterne. Seit einiger Zeit eröffnen auch immer mehr Designhotels, die eigentlich zu namhaften Hotelketten gehören. Sollten Sie ein solches Haus für sich aussuchen, können Sie sicher sein, neben einem exzellenten Design auch besten Kundenservice genießen zu können. Ein Faktor, der bei den inhabergeführten Designhotels leider hin und wieder zu kurz kommt.

Designhotel – die Preise

Bei den Kosten existiert eine relativ große Bandbreite. So gibt es das Designhotel im gehobenen Mittelklasse-Standard ebenso wie das Designhotel der oberen Luxusklasse.

In Sternen ausgedrückt gibt es also Zimmerpreise im Bereich eines besseren 3-Sterne-Hotel bis hin zum luxuriösen 5-Sterne-Haus. Dabei sind viele Designhotels aber ihr Geld wert. Denn die Übernachtung in den teils sehr ausgefallenen Zimmern ist nicht nur für Design-Begeisterte ein besonderes Erlebnis sein. Wenn Sie sich für die Übernachtung in einem Designhotel interessieren, sollten Sie auf spezielle Sonderangebote achten. Viele Hotels, darunter auch Designhotels, senken Ihre Preise im Rahmen von speziellen Aktionsangeboten. Beispielsweise außerhalb der Saison oder an bestimmten Wochentagen.

Kommentar abgeben