Accessoires für Zuhause

Designermöbel

DesignermÖbel werden auch bei uns immer beliebter. Lesen Sie hier wie Sie gute DesignermÖbel erkennen, welche Arten des Kaufs von DesignermÖbeln es gibt und was Sie generell wissen sollten Über DesignermÖbel.

Designermöbel

Wer träumt nicht von individuell aus hochwertigem Material angefertigten Designermöbeln? Um sich seine Träume erfüllen zu können, sollte man bereit sein für die Qualität und Individualität etwas mehr zu bezahlen als für Massenproduktionsmöbel. Dennoch lohnt sich ein Preisvergleich im Internet oder der Bezug der Designermöbel direkt vom Hersteller. Sollten diese Preise das eigene Budget trotzdem übersteigen, so hat man immer noch die Möglichkeit der Second Hand Möbel.

Designermöbel zeichnen sich meistens durch Langlebigkeit, Einzigartigkeit, hochwertiges Material und einen namhaften Designer aus. Die alleinige Bezeichnung “Designermöbel” hingegen kann ohne Probleme von jedem Möbeldiscounter verwendet werden. “Designed” werden schließlich alle Möbel, egal ob Einzelstück oder Massenproduktion.
Um sicherzustellen dass Sie ein Unikat kaufen, sollten Sie sich sehr gut mit Designermöbeln auskennen, oder einen Fachmann zu rate ziehen. Der Kauf direkt vom Hersteller garantiert Ihnen, dass ein Möbelstück keine Fälschung ist. Beim Kauf im Internet sollten Sie dann doch lieber zusätzlich einen Fachmann zu Rate ziehen.

Allerdings gibt es auch die Möglichkeit, dass Sei ein Möbelstück von einem noch unbekannten Designer kaufen. Wird der Designer eines Tages bekannt und berühmt, so können Sie sich sicher sein, dass der Wert Ihres Möbelstückes auch steigen wird. Designermöbel sind also auch als Geldanlage sehr interessant.

Designermöbel – Hersteller

Hersteller von Designermöbeln mit Fabrikverkauf in Deutschland gibt es sehr wenige. Bei den wenigen die es gibt, lohnt sich die Fahrt zum Hersteller. Sie sollten sich aber im Klaren sein, dass Sie im Fabrikverkauf nicht unbedingt die volle Produktpalette des Herstellers zur Auswahl haben. Wenn Sie nichts kaufen, oder nur sehr wenig ausgeben, so schlagen immer noch die Fahrt- und Transportkosten auf den günstigen Schnäppchenpreis. Das vermeintliche Schnäppchen kann dann ganz schön teuer werden und wäre beim Händler nebenan um einiges günstiger gewesen.
Sollten Sie beim Fabrikverkauf Ihre gewünschte Designercouch oder Ihre gewünschte Designerküche finden, so können zusätzlich zu den Transportkosten auch die Aufstellkosten fällig werden. Erkundigen Sie sich im Vorfeld, damit eine böse Nachzahlung ausbleibt.

Dennoch kann man sagen, dass sich die Fahrt zum Hersteller lohnt, auch wenn zusätzliche Kosten zu Buche schlagen bleibt das Designermöbelstück immer noch billiger wie vom Händler.
Das es nicht von jedem Hersteller einen Fabrikverkauf gibt, hat den Grund dass sich Händler und Hersteller zum gegenseitigen Nutzen miteinander verbündet haben. Dies kann sehr zum Nachteil für den Konsumenten sein, da die Händler in den meisten Fällen Designermöbel nur nach Listenpreisen verkaufen.

Designermöbel – Online Kaufen

Eine andere Alternative um Designermöbel zu kaufen ist über das Internet. Händler und Auktionsplattformen bieten hier ihre Designermöbel an. Die Produkte sind oft günstiger, jedoch kommen in den meisten Fällen noch Versandkosten hinzu. Allerdings besteht die Möglichkeit die Möbel auch selbst abzuholen.
Wenn Sie auf diesem Wege Designermöbel kaufen, so sollten Sie sich versichern, dass Ihr erworbenes Stück auch tatsächlich ein Original ist, und keine billige Fälschung. In den meisten Fällen ist dies jedoch nicht so einfach, vor allem wenn Sie in Sachen Designermöbel ein Laie sind.

Designermöbel – Second Hand

Eine preisgünstigere Alternative zu den teuren Designermöbeln sind Second Hand Designermöbel. Immer noch teurer wie Möbel aus Massenproduktionen, aber in den meisten Fällen zahlen Sie nur halb soviel wie ein neues Designerstück.
Manchmal kann es vorkommen, dass ein ausgesuchtes Möbelstück von einem bestimmten Designer nicht mehr zu erwerben ist. Dann sollten Sie sich auf die Suche nach einem gebrauchten Stück in Second Hand Läden für Designermöbel machen. In diesen Läden, aber auch im Internet können Sie über Auktionsplattformen gebrauchte und günstige Stücke ergattern.
Wenn Sie vom Glück gesegnet sind, finden Sie vielleicht ein Ausstellungsstück ohne jegliche Gebrauchtspuren.

Designermöbel – Fazit

Die Fahrt zum Hersteller lohnt allemal, und ist dem Kauf gegenüber dem Internet vorzuziehen. Allerdings sollten Sie sich mit dem Gedanken vertraut machen, dass Ihr erwähltes Stück im Herstellerverkauf nicht vorzufinden ist.
Wenn Sie woanders wie beim Hersteller kaufen, vergewissern Sie sich, dass es sich auch tatsächlich um ein Designerstück handelt. Eine Fälschung ist meistens aus minderwertigen Materialen hergestellt, und nicht sauber verarbeitet. Ziehen Sie notfalls einen Fachmann hinzu.

1 Kommentar

  • Guten Tag,
    ich suche ein Couchtisch, der hÖhenverstellbar ist, und damit auch die Funktion eines Esstisch einnimmt.
    Keine Klarglasplatte !
    Interessant wäre eine weiss satinierte Glasplatte, aber auch ein dunkelbraunes Holz.
    z.B.: Ligne-roset – Tisch-Crescendo
    WÜrde mich freuen, wenn Ihr eine Idee habt, die sich auch preislich vernÜnftig darstellt. Habe auch gute Holz-Handwerker an der Hand, die auch einiges umsetzen kÖnnten.
    Vielen Dank vorab.
    Mi freundlichem Gruss
    Thomas Buchholz
    aus Berlin

Kommentar abgeben