Haushaltsgeräte

Deckenventilator

Ein Deckenventilator sorgt für eine verbesserte Luftzirkulation in Räumen wie Wohnzimmer, Schlafzimmer, Büro usw. und ist deshalb vor allem bei hohen Außentemperaturen ein praktisches und beliebtes Gerät. Ein Deckenventilator ist von klein bis groß, mit drei- vier- fünf oder sechs Flügeln, mit unterschiedlichen Regelungstechniken und mit Beleuchtung erhältlich.

Deckenventilator – Ausführungen

Die Flügel der Deckenventilatoren, drei- vier- fünf oder bei wenigen Modellen auch sechs, sind aus dem Material Holz, Acryl oder Metall und teilweise auch mehrfarbig. Dreiflügler, in den Größen 90- 120- 140- 160 cm, laufen in der Regel in eine Richtung (vorwärts) und werden auf Grund ihrer hohen Laufleistung viel in öffentlichen Gebäuden und größeren Büroräumen verwandt. Die dekorativen Vier- und Fünfflügler laufen bei den meisten angebotenen Modellen, vor- und rückwärts. Das bedeutet das im Sommer, der Deckenventilator vorwärts läuft um die erwünschte Kühlung des Raums zu erzielen und im Winter rückwärts um warme Luft, die sich unter der Decke speichert, nach unten zu drücken. Hierbei ist zu beachten das bei einer Raumhöhe ab etwa 3,50 der Deckenventilator auch im Winter vorwärts laufen muss. Durch den Betrieb im Winter kann bei Altbauten eine Heizkostenersparnis bis zu 30% erreicht werden. Eine Faustregel in diesen Zusammenhang, je kleiner ein Ventilator ist, desto schneller dreht er, desto höher ist der Luftdruck nach unten.

Deckenventilatoren können z.B. über eine Zugkette in drei Stufen geschaltet werden und die Ventilatorleuchte, einzeln über eine Zugkette ein- und ausschaltet. Eine weitere Möglichkeit ist die Deckenventilator-Fernbedienung, sie ermöglicht die Reglung der Lüftungsgeschwindigkeit und kontrolliert die Lichtstärke. In der Regel funktionieren diese Fernbedienungen durch eine Infrarottechnologie. Sie sind kompatibel und lassen sich an fast alle Deckenventilatoren anpassen. Bei der Verwendung eines Wandreglers wird der vorhandene Lichtschalter gegen den Wandregler ausgetauscht.

Deckenventilator – Kauf

Grundsätzlich sollte die Decke, an der der Deckenventilator angebracht wird, über eine ausreichende Stabilität verfügen. Bei einer Mietwohnung oder bei Miethäusern empfiehlt es sich die Genehmigung des Vermieters einzuholen. Zu jedem Deckenventilator wird ein Standardzubehör zum Anbringen mitgeliefert, bei besonderen Deckenstrukturen sollte ein passender Haken oder ein spezielles Aufhängungssystem für einen optimalen Halt zusätzlich gekauft werden.

Richtwerte: Der Durchmesser bei einen Deckenventilatoren bei Räumen bis zu 15 qm sollte etwa bei 106 cm liegen, bei Räumen bis zu 35 qm bei etwa 135 cm und bei größeren Räumen, zwei Ventilatoren á 135 cm oder ein Ventilator 160 cm. Besonders laufruhig und daher sehr gut geeignet für Schlafzimmer, sind große Decken-Ventilatoren im so genannten Casablanca-Stil. Erhältlich sind Deckenventilator bei Fachhändlern und gebraucht z.B. bei Internetauktionen.

Kommentar abgeben