Urlaub & Reise

Dänemark

Dänemark ist ein nahes und beliebtes Reiseziel. Lesen Sie hier wann die beste Reisezeit für Dänemark ist, was Sie in Dänemark gesehen und gemacht haben sollten und was Sie generell wissen sollten für Ihren Urlaub in Dänemark.

Dänemark – Einführung

Dänemark ist das kleinste und südlichste skandinavische Land im Norden Europas. Es besteht aus der Halbinsel Jütland, die durch eine ca. 68 km lange Landesgrenze zu Deutschland an das Festland gebunden ist, sowie aus insgesamt 407 Inseln, von denen ca. 90 bewohnt sind – (u.a. Seeland, Fünen, Lolland, Falster und Bornholm) – sowie den selbst verwaltenden Reichsteilen Färöer und Grönland. Die Küstenlinie Dänemarks beträgt ca. 7.300 km. Gut 5.000 km davon sind Badestrand – wobei man von keinem Punkt in Dänemark weiter als 55 km von der Küste entfernt ist. Dänemarks Landschaft wird geprägt durch mehr als 1.000 Seen und 4.200 Quadratkilometer Wald. Dänemark, das kleine Land zwischen zwei Meeren, ist eine Oase der Gemütlichkeit und steht für Erholung und Entspannung vom Alltagsstress.

Dänemark – Reisezeit

Dänemark weist ein ausgeprägtes Meeresklima mit mäßig warmen Sommern und milden Wintern auf. Die vorherrschende Windrichtung ist West. Typisch für Dänemark ist der häufige und schnelle Wetterwechsel. Charakteristisch sind auch die langen, hellen Sommernächte von Mai bis August (am 1. Juli z.B. Sonnenaufgang 4.40 Uhr, -untergang 22.06 Uhr, MESZ). Die Temperaturen im Meer betragen im Sommer durchschnittlich 18° bis 20° C, manchmal auch höher, je nach Sonneneinstrahlung.

Dänemark – Sehenswürdigkeiten

Kopenhagen: Neben der berühmten Statue der kleinen Meerjungfrau bietet die dänischen Hauptstadt zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Eine ist das Schloss Rosenborg. Dieser Anfang des 17. Jh, von holländischen Baumeistern errichtete Palast beherbergt Dänemarks Kronjuwelen. Doch auch das übrige Inventar sowie das Schloss selbst sind einen Besuch wert (geöffnet: Mai – Oktober). Ebenfalls sehenswert: die königlichen Schlösser Amalienborg und Christiansborg. Vor dem Schloss Amalienborg findet täglich um 12 Uhr die Wachablösung der königlichen Leibgarde statt.
Das Hafenviertel Nyhavn entstand Ende des 17. Jahrhunderts an einem künstlich angelegten Kanal. Es zählt heute, nach umfangreicher Sanierung und Revitalisierung, zu den neuen Besuchermagneten Kopenhagens. Kleine Restaurants, typische Hafenatmosphäre – an den Kaimauern liegen diverse Segelschiffe – beleben das Viertel. Der Kanal selbst kann mit Ausflugsbooten befahren werden.
Das in Dänemark Vergnügungsparks beliebt sind zeigt deren Anzahl und die enormen Besucherzahlen: Im Herzen Kopenhagens lieg der wahrscheinlich berühmteste Vergnügungspark der Welt. Im Tivoli, waren 1843 mehr als 270 Millionen Besucher zu Gast. 2x pro Woche erleuchtet das berühmte Feuerwerk den Himmel darüber. Der Tivoli ist beliebt bei den Touristen, die Kopenhagener gehen lieber in den ”Bakken”, der Dyrehavsbakken, den zweiten großen Vergnügungspark der Stadt. Dieser ist mit einem Alter von etwa 400 Jahren der älteste der Welt. Viel besucht sind: Legoland in Billund, Zoologisk Have, in Frederiksberg, (der tollste Kinderzoo Europas); Faarup Sommerland in Saltum mit Aquapark; Bon Bon Land in Holme-Olstrup. Das Museum Louisiana in Humlebæk und das Arken in Ishøj zeigen umfangreiche Sammlungen mit Werken zeitgenössischer Kunst nach 1945.

Dänemark – Aktivitäten

5.000 km lang sind die Küstenabschnitte, die sich zum Baden eignen. Durch seine flach abfallenden, kilometerlangen Sandstrände und eine gute und stets überwachte Wasserqualität eignet sich ein Badeurlaub in Dänemark insbesondere für Familien mit Kindern. Aber auch Wanderurlauber und Naturfreunde, Golfer, Angler, Reiter und Fahradurlauber finden in Dänemark ideale Bedingungen.

Dänemark – Highlights

Das dänische "Gretna Green", die kleine Küstenstadt Tondern im Westen Dänemarks, gilt seit Mitte der 60er Jahre als Hochzeitsparadies. Dort laufen jede Woche rund 30 Paare in den Hafen der Ehe ein.

Dänemark – Orte/Regionen

Bis auf das dänische Festland, die Halbinsel Jütland, sind alle Landesteile Dänemarks von Wasser umgeben. Wo Ost- und Nordsee zusammentreffen erstreckt sich Jütland etwa 400 km von der deutschen Grenze bis zur nördlichen Landesspitze in Skagen. Östlich von Jütland liegt die Insel Fünen, abgetrennt durch den Kleinen Belt, die durch Brücken mit dem Festland verbunden ist. Die viertgrößte Insel Lolland ist weit gehend flach. Jenseits des großen Belts stößt man auf die größte Insel: Seeland, an deren Ostküste Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen liegt. Etwa 150 km östlich, vom dänischen Festland entfernt und direkt vor Südschweden, liegt Bornholm mit weißem Sandstrand und bizarrer Felsküste. Weitere Regionen Dänemarks sind: Langeland & Ærø, Falster, Møn, und Roskilde/Køge. Die zehn größten Städte Dänemarks – nach Einwohneranzahl – sind: Kopenhagen – Aarhus – Odense – Aalborg – Esbjerg – Randers – Kolding – Vejle – Horsens – Roskilde.

Dänemark – Anreise

Bahn: Täglich fahren mehrere Züge nach Jütland und Fünen; nach Kopenhagen über die Vogelfluglinie (Puttgarden/Rødby) sowie über die Große-Belt-Verbindung. Innerdänisch verbinden Intercity-Züge im Stundentakt die Landesteile sowie die größeren Städte. Auf den übrigen Strecken verkehren regelmäßig Regional- und Lokalzüge.
Der DB NachtZug fährt täglich aus dem Rhein-Ruhr-Gebiet sowie von München, Nürnberg, Würzburg und Fulda nach Padborg, Kolding, Odense, Ringsted, Høje Taastrup und Kopenhagen.
Mit dem DB-AutoZug von Dortmund, Frankfurt/Neu Isenburg oder Stuttgart/Kornwestheim an die dänische Grenze nach Niebüll oder alternativ von Lörrach, München oder Villach nach Hamburg.
Bus: Verschiedene Reiseveranstalter bieten Busreisen von allen Großstädten aus an.
Fähren: Dänemark besteht aus über 400 Inseln und Fährüberfahrten sind daher Alltäglich. Reisebüros und Automobilclubs sind mit Fahrplanauskünften und Reservierungen behilflich.
Flug: Fast der gesamte Linienflugverkehr geht über den Flughafen Kopenhagen (Kastrup). Direktflüge von Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Stuttgart, München.

Dänemark – Reisetipps

· Wenn Sie mit Ihrem Auto gekommen sind, dürfen Sie dieses nicht an in Dänemark wohnhafte Personen ausleihen.
· Aufgrund des Schengener Abkommens entfallen Ausweiskontrollen an den deutsch-dänischen Grenzen.
· Dänemark gehört noch nicht der EURO-Zone a
n. Es gilt die Dänische Krone (DKK od. Dkr.)
· In Dänemark herrscht eine Konstitutionelle Monarchie (Staatsoberhaupt: Ihre Majestät Königin Margrethe II) mit parlamentarisch-demokratischem Regierungssystem.

Kommentar abgeben