Computer Gehäuse

Wer glaubt, dass ein Computer Gehäuse nur eine einfache Hülle für Computerkomponenten ist, der täuscht sich. Mit extravaganten Mustern und Formen oder ganz schlicht – die Computer Gehäuse-Hersteller wollen immer mehr Käufergruppen mit ihren neuen Computer Gehäuse-Kreationen ansprechen.

Computer Gehäuse – Allgemein

Das Angebot an Gehäusearten ist sehr groß und reicht vom einfachen Einheitsgrau, bis zu ausgefallenen Designermodellen. Die wahren Hingucker unter den Computergehäusemodellen sind die Casemods – spezial angefertigte Einzelstücke. Ein gutes Gehäuse hat jedoch nicht nur für ausgefallene Optik, sondern auch für eine optimale Lüftung Ihres Computers zu sorgen. Bei Systemen, die mit Hardware überlastet sind, sind stabile Temperaturen besonders wichtig. Die Geräuschbelastung wird mit dem Einsatz eines Computergehäuses viel geringer. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Ihren Rechner durch neue Komponente beliebig zu erweitern. Praktisch in der Anwendung sind zusätzliche Laufwerk-Kästen, die Sie beim Installieren der Festplatte aus dem Gehäuse herausnehmen können.

Computer Gehäuse – Modelle

Computer Gehäuse werden in 5 verschiedene Modelle unterteilt: Mini Tower, Midi Tower, Big Tower, Desktopgehäuse und Barebone.

Mini Tower

Aufgrund seiner Ausmaße können Sie Mini Tower nicht stark erweitern und aufrüsten. Auch die Luftzirkulation ist bei diesem Modell aufgrund der Gehäusegröße relativ schwach.

Midi Tower

Midi Tower ist etwas größer als ein Mini Tower. Fast alle Rechner werden in diesem Standardgehäuse verkauft und sind von ihrer Größe und Form her für einen Normalanwender ideal. Aber auch hier kann es Komplikationen geben, wenn Sie Ihren Computer aufrüsten wollen. Es gibt Midi-Gehäuse, die über etwas mehr Platz als andere Midi-Modelle verfügen. Die Art der Ausführung ist je nach Hersteller unterschiedlich. So empfiehlt es sich, bevor Sie Ihre Kaufentscheidung treffen, nachzufragen, welche Aufrüstungsmöglichkeiten Ihnen bei dem jeweiligen Modell zu Verfügung stehen. Wenn Sie viele Zusatzkomponenten wie Erweiterungskarten, Laufwerke, etc. einbauen wollen, sollten Sie direkt zum Big Tower greifen.

Big Tower

Der Big Tower bietet aufgrund seiner Masse die optimale Luftzirkulation. Wenn Sie vorhaben, viele Zusatzkomponente zu installieren, verfügen Sie hier über ausreichend Platz.

Desktopgehäuse

Das Desktopgehäuse bietet nur wenig Platz für zusätzliche Installationen und ist aufgrund seiner Beschaffenheit vor allem für den Einsatz im Büro oder für Netzwerksysteme geeignet.

Barebone

Barebones sind kleine Minicomputer, die mit dem nötigsten ausgestattet sind und werden heute aufgrund ihrer kompakten Masse auch außerhalb von Büros zunehmend benutzt.

Computer Gehäuse – Gehäuse mit Wasserkühlung

Für den Normalbetrieb eines Computers sind Luftkühler ausreichend. Je höher die vom Computer produzierte Wärme ist, desto höher die Drehzahl der Lüftung und somit auch die Lautstärke. Wenn Sie ihr System kühl und zugleich leise halten möchten, sollten Sie zu einem Gehäuse mit Wasserkühlung greifen. Beim Kauf eines Wasserkühlsystems sollten Sie sich zuerst überlegen, welche Komponenten Ihres Computers gekühlt werden sollen. Wenn Sie sich die Option einer späteren Aufrüstung offen halten möchten, empfiehlt sich der Kauf eines Dual-Radiators und eines möglichst großen Gehäuses. 

Computer Gehäuse – Netzteile

Beim Kauf eines Computer Gehäuses werden Sie meistens das entsprechende Netzteil separat erwerben müssen. Das Netzteil muss optimal Ihrem Gehäuse angepasst werden, um mögliche Kurzschlusse zu vermeiden.

One Comment

  1. kann mir vieleicht jemand sagen wieviel ein computer kostet wenn mann ihn selbst zusammen baut ca.danke u. lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.