Technik

Boxenständer

Boxenständer ist nicht gleich Boxenständer. Wer höchsten Musikgenuss erleben will, sollte sich deshalb in aller Ruhe die geeigneten Boxenständer aussuchen.

Leichte Ständer

Für kleine moderne Boxen wie sie auch bei DVD-Anlagen eingesetzt werden, gibt es eine reiche Auswahl kleiner Boxenständer mit einer kleinflächigen Bodenplatte. An diesen Ständern wird der Lautsprecher oft mit einer Gewindebefestigung oder einer Schlüssellochbefestigung angebracht.

Flache Boxenständer

Wenn die Boxen niedrig und trotzdem nicht direkt auf dem Fußboden stehen sollen, eignen sich zum Beispiel kleine Metallrahmen, über die breite Gummibänder gespannt wurden. Solche Boxenständer werden vor allem dann bevorzugt, wenn die Boxen dezent aufgestellt werden sollen.

Flexible Lösung

Boxenständer, die aussehen wie ein Fotostativ und auch so funktionieren, sind in Punkto Höhe sehr anpassungsfähig. Sie werde auch Boxenstativ genannt. Auf stabil ausgeführte Boxenstative können 30 oder sogar mehr als 50 Kilogramm schwere Boxen montiert werden. Bei manchen Boxenstativen ist auch die Neigung des Ständers variabel. Zusammengeklappt sind Boxenstative hervorragend zu transportieren.

Gewicht

Ganz wichtig ist es bei der Anschaffung von Boxenständern, dass sie auf das zulässige Höchstgewicht achten. Sicher ist die Vorstellung, dass der Ständer mit den Boxen zusammenbricht, weil man das Gewicht der Boxen unterschätzt hat, für jeden Hifi-Fan ein Albtraum. Wenn Sie nicht sicher sind, wie schwer die Boxen sind, können Sie sich beim Hersteller erkundigen oder die Boxen zum Wiegen auf die Personenwaage stellen.

Material

Boxenständer sind in verschiedensten Ausführungen erhältlich:

  • Besonders für die Verstrebungen wird häufig Metall verwendet.
  • Schick sind Ständer aus gebürstetem Edelstahl, die matt glänzen und auf dezente Weise edel wirken.
  • Füße und Bodenplatte sind auch aus kräftigem Glas erhältlich.
  • Boxenständer werden auch aus Alu—Druckguss hergestellt.
  • Sogar Boxenständer mit Füßen aus Beton sind zu haben. Ihr Vorteil: Durch das hohe Gewicht des Betons sind sie sehr standfest.
  • Metall-Holz-Kombinationen sind eine sehr wohnlich wirkende Variante.

Boxenständer justieren

Mit Spikes in der Bodenplatte können die Ihre Boxenständer justieren. So verhindern Sie, dass die Boxen auf dem Ständer wackeln und vibrieren, was das Klangerlebnis stören könnte. Um die Boxen auf der oberen Platte auszurichten gibt es verschiedene Möglichkeiten. Auch hier sind Spikes gebräuchlich, aber eben so kommen Puffer aus Kunststoff in Frage. Manche Platten werden auch direkt mit den Boxen verschraubt.

Vibration

Manche Fachleute bevorzugen schwere Boxenständer, die nur wenig vibrieren. Andere begeistern sich mehr für leichte Boxenständer, weil sie meinen, dass diese einen lebendigeren Klang haben. Man kann sich in diesem Punkt entweder auf den Fachmann seines Vertrauens verlassen oder man probiert aus, was einem besser gefällt.

Kabelsalat?

Kabelsalat ist bei einem gut durchdachten Boxenständer nicht nötig. Sie sollten Wert darauf legen, dass die Kabel unsichtbar durch das Innere der Ständer hindurchgeführt werden können.

Kommentar abgeben