Urlaub & Reise

BerghÜtte

Urlaub auf einer BerghÜtte ist ein besonderes Erlebnis. Lesen Sie hier welche Arten BerghÜtten es gibt, was eine gute BerghÜtte ausmacht und worauf Sie generell achten sollten bei einer BerghÜtte.

Berghütte

Weihnachten und Silvester in einer Berghütte zu verleben, das verspricht Schnee, herrliche Landschaften, zünftigen Spaß auf der Hütte und ausgiebig Gelegenheit zum Skifahren. Und im Sommer bietet der Urlaub in den Bergen ausgedehnte Wanderungen, sportliche Klettertouren und intensive Naturerlebnisse. Orientieren Sie sich rechtzeitig, wo Sie Ihren Urlaub verbringen wollen und welche Art Berghütte Sie bevorzugen.

Berghütte – Wohin soll es gehen?

In Europa finden Sie eine gemütliche Berghütte vor allem im Alpenraum. Wer sich ein bisschen umschaut, wird schnell entdecken, dass eine Berghütte auch in den östlichen Nachbarstaaten Deutschlands, zum Beispiel in Tschechien, zu finden ist. Nordamerika ist ein klasse Tipp für alle, die es in die Ferne zieht.

Berghütte – Die Lage der Berghütte

Berghütten waren ursprünglich Schutzhütten für Bergsteiger. Dementsprechend liegt manche Berghütte auch heute noch in abgelegenen Gebieten, die nur zu Fuß oder kletternd erreicht werden können. Solch eine Berghütte ist nicht immer bewirtschaftet und bietet sich vor allem als Zwischenstation auf einer längeren Bergtour an. In Gebieten, die viele Besucher anlocken, ist die Berghütte besser zu erreichen und wird meistens auch bewirtschaftet. So eine Berghütte ist besser ausgestattet und auch für einen Ferienaufenthalt gut geeignet.

Berghütte – Ausstattung

Eine schlichte Berghütte hat meist Schlafräume für mehrere Personen, die häufig in Doppelbetten schlafen. In mancher Berghütte ersetzt ein Matratzenlager die Betten. Eine Gemeinschaftsküche dient in einer einfachen Berghütte der Zubereitung der mitgebrachten Verpflegung und in einer größeren Stube kann man in diesen Berghütten auch mit größeren Gruppen am Abend Platz finden.

Wer eine kleine Berghütte für die Familie sucht, der findet von einfachster Ausstattung bis zur Berghütte in Luxusausstattung alles, was auch bei anderen Ferienhäusern üblich ist. Je nach Ausstattung kann eine Berghütte wesentlich günstiger als ein Hotel im Skigebiet sein. Außerdem ist man in einer Berghütte viel unabhängiger und kann den Tag, zumindest wenn man die Berghütte allein oder mit der eigenen Familie bewohnt, ganz nach den eigenen Bedürfnissen einteilen.

Berghütte – Freizeit

In den Wintermonaten ist eine Berghütte der ideale Ausgangspunkt für aktive Wintersportler. Je nach Region besteht die Möglichkeit zum alpinen Skilauf, zum Langlauf, zum Rodeln oder zum Snowboard Fahren. In den Sommermonaten locken in der Nähe mancher Berghütte klare – und oft recht kühle – Bergseen. Außerdem lädt die Umgebung einer Berghütte fast immer zum Wandern und zum Erkunden der Natur ein.

Berghütte – Einkaufen

Das Einkaufen ist vor allem für den Aufenthalt in einer Berghütte für Selbstversorger sehr wichtig. Denn je nach Lage der Berghütte muss unter Umständen alles auf einmal mitgebracht werden, was man für die Zeit auf der Berghütte benötigt. Hat man keine Möglichkeit, zwischendurch in einen Ort zum Einkaufen zu kommen, sollte man daher gut planen. Vor allem leichte Nahrungsmittel, beispielsweise Nudeln oder getrocknete Hülsenfrüchte, sind dann gefragt.

Berghütte – Keine Berghütte ist wie die andere!

Auf der Suche nach einer Berghütte werden Sie im Internet viele Informationen finden. Lesen Sie aufmerksam die Beschreibung der Berghütte und möglichst auch Erfahrungsberichte von Gästen. In manchen Hütten werden Sie ein Plumpsklo vorfinden, in einer anderen Berghütte wird der Sanitärbereich komfortabel ausgestattet sein. Das Trinkwasser kann aus einer Quelle stammen oder aus dem Tal zur Berghütte gepumpt werden. Stellen Sie sich im Zweifel lieber auf eine schlechtere Ausstattung ein. Dann können Sie sich freuen, wenn alles schöner als erwartet ist und haben alles nötige dabei, wenn mal nicht alles perfekt ist.

In eine Berghütte, die Selbstversorgern ständig offen steht, muss man außer Heizmaterial fast alles mitbringen, was man zum persönlichen Verbrauch benötigt. Oberstes Gebot in diesen offenen Berghütten ist, alles so aufgeräumt zu hinterlassen, wie man es selber vorfinden möchte.

Berghütte – Anreise

Orientieren Sie sich bei der Suche nach einer Berghütte unbedingt über den Aufstieg zur Berghütte. Oft wird im Internet über die nächstgelegenen Parkplätze und die Art und Dauer des Aufstiegs informiert. Manche Berghütte verfügt über einen Hüttenbus oder es gibt eine Bergbahn. Die eine oder andere Berghütte ist sogar mit dem Auto zu erreichen.

Kommentar abgeben