Technik

Beamer Deckenhalterung

Mit der Beamer Deckenhalterung kann der Projektor an geraden, aber auch an schrägen Zimmerdecken befestigt werden. Die Beamer Deckenhalterung sorgt dafür, dass der Projektor ohne lästiges Auf- und Abbauen ständig betriebsbereit gehalten werden kann. Eine Beamer Deckenhalterung eignet sich für Schulungs- und Tagungsräume sowie für das Heimkino.

Beamer Deckenhalterung – Hinweise

Viele Hersteller von Projektoren verkaufen die Deckenhalterungen im Set mit dem Beamer. Soll eine Beamer Deckenhalterung nachträglich beschafft werden, müssen Sie auf die Vorgaben des Herstellers achten. In der Bedienungsanleitung des Gerätes finden Sie Hinweise zu den Befestigungsmöglichkeiten. Gerade bei einer universellen Beamer Deckenhalterung ist es notwendig, besonderes Augenmerk auf die Befestigung für den Beamer, das Gewicht des Projektors und die Tragfähigkeit der Deckenhalterung zu legen.

Beamer Deckenhalterung – starre Halterung

Die einfachste und günstigste Beamer Deckenhalterung ist die starre Halterung zur festen Montage an der Zimmerdecke. Hier wird der Projektor in eine Art Gehäuse eingeschoben und arretiert. Eine andere Variante ist die Befestigung des Projektors auf einer Platte. Dabei wird der Beamer mit Klemmen oder Riemen auf der Unterlage gehalten. Diese Art der Beamer Deckenhalterung wird fest an die Decke geschraubt. Die Einstellung des Winkels zur Decke ist nur grob möglich. Die Richtung, in die der Projektor strahlt, kann nach der Montage nicht mehr korrigiert werden.

Beamer Deckenhalterung – einfache Halterung mit Gelenk

Diese Beamer Deckenhalterung setzt sich aus einer Deckenplatte, einem Kugelgelenk und einer Projektorplatte zusammen. Die Deckenplatte wird an der Zimmerdecke angebracht. Durch Schraubverbindungen wird der Beamer an der Projektorplatte befestigt. Achten Sie beim Kauf einer solchen Beamer Deckenhalterung unbedingt darauf, dass die Bohrungen der Projektorplatte zur Stellung und der Größe der Gewinde des Beamers passen. Das Kugelgelenk der Beamer Deckenhalterung gestattet es, nach der Montage die Richtung und den Winkel des Projektors zu verändern.

Beamer Deckenhalterung – höhenverstellbare Halterung

Neben der Veränderung der Richtung und des Winkels des Projektors kann es in einigen Fällen notwendig sein, auch die Höhe des Beamers den räumlichen Gegebenheiten anzupassen. Dafür bietet sich eine höhenverstellbare Beamer Deckenhalterung an. Die Höhenverstellung erfolgt ähnlich wie bei einem Teleskop. In Stufen oder stufenlos kann der Abstand zur Decke eingestellt werden. Die gängigen höhenverstellbaren Beamer Deckenhalterungen erlauben einen flexiblen Abstand zur Zimmerdecke von 40 bis 70 Zentimeter oder von 70 bis 130 Zentimeter.

Beamer Deckenhalterung – Universalhalterung

Eine Universalhalterung erlaubt es, die Beamer Deckenhalterung den gegebenen Befestigungsmöglichkeiten des Projektors anzupassen. Das geschieht über ein einstellbares Befestigungsmodul an der Projektorplatte. Universalhalterungen werden in der Regel mit einem flexiblen Kugelgelenk angeboten. Teilweise verfügen diese Beamer Deckenhalterungen auch über eine Höhenverstellung.

1 Kommentar

  • So ist mein Z5 zurzeit auch befestigt, aber wirklich vertrauenserweckend funktionierte das nur in meiner alten Wohnung, ein Neubau mit Betonfertigdecke. Dort war das mit so Kupfer Spreizdübeln in der Decke.
    In meiner jetzigen Wohnung (Haus aus den 60ern) hab ich die von Silverio erwähnten Federklappdübel verwendet, aber so richtig greifen tun nur 2 davon.
    Da der 4400 deutlich schwerer ist als mein Z5 werde ich bei meinem nächsten Beamer sicher das Geld in eine “richtige” Halterung investieren.
    naja, ist halt billig. Materialkosten für die “Bretthalterung” 10.- EUR.

Kommentar abgeben