Wohnen

Badezimmermöbel

Für Ordnung und Stauraum im Badezimmer sorgen Badezimmermöbel ganz hervorragend. Badezimmermöbel lassen sich dem Badezimmer optimal anpassen, wenn vor der Einrichtung eine sorgfältige Planung der Badezimmermöbel steht.

Badezimmermöbel – Möbel für das kleine Badezimmer

In einem kleinen Badezimmer möchte man mit den Badezimmermöbeln so viel Raum wie möglich nutzen. Ideal sind Badezimmermöbel zum Einbau. Bei der Auswahl der Badezimmermöbel sollte daher auf einen Hersteller zurückgegriffen werden, der Elemente für Ecken, Unterschränke für den Platz unter dem Waschbecken und auch hohe Schränke anbietet. Nur so kann man die Badezimmermöbel so planen, dass jeder Winkel genutzt wird.

Meist sollen in den Badezimmermöbeln sehr viel Kosmetika und Handtücher untergebracht werden. Da Handtücher viel Raum einnehmen, sind Badezimmermöbel wichtig, die auch große Fächer haben. Für kleine Kosmetikartikel wiederum sind Badezimmermöbel mit zusätzlichen kleinen Fächern sehr praktisch. Super ist es, wenn ein Sammelkorb für Schmutzwäsche bei der Planung der Badezimmermöbel berücksichtigt wird.

Badezimmermöbel – Möbel für das große Badezimmer

Wer ein geräumiges Badezimmer sein eigen nennt, der kann seine Badezimmermöbel viel freier auswählen. Doch sollte der großzügige Gesamteindruck nicht durch zu gedrängt stehende Badezimmermöbel gestört werden. Schön wirkt es, wenn man den Platz nutzt und Raum zwischen den Badezimmermöbeln frei lässt, um eine Pflanze aufzustellen.  

Badezimmermöbel – Möbel für die Gästetoilette

Im oft sehr kleinen Gäste-WC benötigt man nicht viel Stauraum. Die Badezimmermöbel müssen manchmal nur Platz für Ersatzhandtücher, Toilettenpapier und ein paar weitere Kleinigkeiten bieten. Freundlicher wirkt ein Gäste-WC, wenn auch die Putzmittel bei der Planung der Badezimmermöbel berücksichtigt werden und ein Plätzchen finden, an dem sie nicht so auffallen.

Wenn es im Gäste-WC für Badezimmermöbel eigentlich schon zu eng ist, sind Regale eine Lösungsmöglichkeit. Teleskopregale, die über dem WC angebracht werden und nicht verschraubt werden müssen, sind eine praktische und preiswerte Alternative zu vollwertigen Badezimmermöbeln.

Badezimmermöbel – Material

Badezimmermöbel werden aus unterschiedlichsten Materialien gefertigt, es gibt Oberflächen bzw. Badezimmermöbel aus folgenden Materialien:

  • Holz
  • Furnier
  • Kunststoff
  • Glas
  • Metall
  • Rattan

Wichtig ist, dass bei der Anschaffung der Badezimmermöbel auch beachtet wird, wie hoch der Feuchtigkeitsgrad der Luft im Badezimmer sein kann. Besonders in kleinen Bädern ohne Fenster ist das ein kritischer Punkt, weshalb man den Händler bei der Auswahl der Badezimmermöbel um eine ausführliche Beratung bitten sollte.

Badezimmermöbel – Tipps

Bei der Einrichtung der Badezimmermöbel sollte man auf die kleinen Extras achten, die den Alltag erleichtern:

  • Außerordentlich praktisch sind freihängende Möbel, unter denen man bestens saubermachen kann.
  • Achten Sie auch bei den neuen Badezimmermöbeln auf hochwertige Möbelbeschläge.
  • Über dem Spiegel sind in die Badezimmermöbel integrierte Lampen sehr praktisch.
  • Manche Badezimmermöbel lassen sich durch integrierte Handtuchstangen ergänzen. So gewinnt man weiteren Freiraum.
  • Nicht zuletzt sollten Ihnen Ihre neuen Badezimmermöbel auch genug Bewegungsfreiheit lassen.
  • Auch Rollcontainer sind eine prima Ergänzung zu fest eingebauten Badezimmermöbeln.
  • Und um die Pflege der Badezimmermöbel zu erleichtern, sollten Sie auf leicht abwischbare Oberfläche achten.

Kommentar abgeben