Geldanlage & Finanzen

Autofinanzierung

Wenn die Anschaffung eines neuen Fahrzeugs ansteht, kommt oft auch die Frage der Finanzierung auf. Da Ihnen zur Autofinanzierung mehrere Möglichkeiten offen stehen, sollten Sie hier alle Vor- und Nachteile genau vergleichen. Da sich aber nicht alle Angebote einfach gegenüberstellen lassen, um so das günstigste herauszusuchen, sollten Sie sich zumindest vorab für eine Autofinanzierungs-Variante entscheiden, um dann das beste Angebote herausfiltern zu können.

Autofinanzierung – Autoleasing

Viele Autohändler locken zur Autofinanzierung mit traumhaften Leasingangeboten, bei welchen die monatlichen Raten weit unter den Autofinanzierungskonditionen liegen, die Sie für einen normalen Ratenkredit bezahlen müssten.

Zum Autoleasing ist grundsätzlich vorerst eines festzuhalten: Sie erwerben mit dem Abschluss eines Leasingvertrages lediglich das Nutzungsrecht für das Fahrzeug für einen gewissen Zeitraum, hier also die Dauer des Leasingvertrages. Das Fahrzeug selbst bleibt im Eigentum des Leasinggebers, welches er vom Händler kauft. Sie erwerben hier also nicht Rate für Rate immer mehr Eigentum an Ihrem Fahrzeug, sondern Sie erstatten dem Leasinggeber lediglich den Wertverlust, den das Fahrzeug durch Ihre Nutzung erfährt.

Oftmals müssen Sie neben den eigentlichen Autoleasingraten noch eine einmalige Zahlung leisten, die beim Abschluss des Autoleasingvertrages fällig wird.

Bei den Autoleasingverträgen können Sie in der Regel zwischen zwei Varianten wählen:

Dem Autoleasingvertrag mit einer Restwertbewertung und dem Autoleasingvertrag, der eine Kilometerbeschränkung enthält.

Autoleasing mit Restwertbewertung

Hier wird zur Berechnung der Autoleasingraten der Wert des Fahrzeugs zur Ermittlung der Autoleasingraten herangezogen, den das Fahrzeug voraussichtlich bei der Rückgabe an den Leasinggeber nach der Laufzeit des Autoleasingvertrages noch hat.

Autoleasing mit Kilometerbeschränkung

Hier verpflichten Sie sich, jährlich nicht mehr als die vorher festgelegte Kilometerzahl mit dem Fahrzeug zu fahren.

Ist das Fahrzeug bei der Übergabe doch weniger wert oder haben Sie die Kilometerbegrenzung überschritten, müssen Sie die hieraus entstehende Differenz noch zusätzlich erstatten.

Autofinanzierung – Bankfinanzierung

Eine andere Möglichkeit, ein Fahrzeug zu finanzieren, ist die Abwicklung über ein Kreditinstitut. Für den Kauf eines Fahrzeugs bieten Ihnen hier einige Banken spezielle zweckgebundene Kreditverträge zu günstigeren Konditionen an. Dies hat gegenüber dem Autoleasing den Vorteil, dass Sie mit dem Autohändler teilweise hohe Rabatte aushandeln können, da Sie hier als Barzahler in einer guten Position sind und zum anderen erwerben Sie an dem Fahrzeug auch das Eigentum. So können sich auch höhere Raten bei der Autofinanzierung unter dem Strich doch bezahlbar machen.

Autofinanzierung – Drei-Wege-Finanzierung

Die Autofinanzierung über die Drei-Wege-Finanzierung ist eine relativ flexible Möglichkeit, eine Autofinanzierung durchzuführen. Hier leisten Sie wie bei einer klassischen Autoleasingfinanzierung zuerst eine Anzahlung, zahlen später einen Teil in Raten ab und können dann selbst entscheiden, ob Sie das Fahrzeug behalten und eine Restzahlung leisten oder aber das Fahrzeug wieder zurückgeben möchten. Diese Entscheidung müssen Sie erst kurz vor Ende der vereinbarten Zeit der Ratenzahlung treffen, was Sie bis letztendlich flexibel hält.

1 Kommentar

  • Ich meine Du solltest es trotzdem einmal versuchen. Auf habe ich gelesen, dass es Direktbanken bei Autokrediten leichter haben einen Autokredit zu vergeben, da das Auto als Sicherheit dient. Bei Deinem Einkommen, werden allerdings die Konditionen schlechter sein. Wenn Du bedenkst, dass Du Dir derzeit ein Auto leisten kannst, dann geht das mit einem Neuwagen auch, denn der hat Garantie und keine Reparaturen.

Kommentar abgeben