B2B - von A bis Z

Aufbewahrungsboxen

Aufbewahrungsboxen, auch Ordnungsboxen oder Archivboxen genannt, sind unerlässlich für Ordnung und Übersicht. Mit der richtigen Aufbewahrungsbox hat man alles sicher untergebracht und schnell zur Hand. Dokumente, Speichermedien, Kleinteile (Handwerk), Arbeitsschutzprodukte, medizinisches Zubehör – für jeden Zweck gibt es praktische und passende Aufbewahrungsboxen.

Aufbewahrungsboxen – Material

Je nach gewünschter Dauer und Art der Lagerung, abhängig davon, ob die Aufbewahrungsbox am Ort bleibt oder transportiert werden soll, werden Aufbewahrungsboxen in verschiedenen Ausführungen angeboten. Es gibt Aufbewahrungsboxen aus Pappe, Hartpappe oder Karton, aus verschiedenen Kunststoffen oder auch aus Metall. Ob ein hochwertiges, beanspruchbares Material für die Aufbewahrungsbox gewählt wird, hängt von ihrem Einsatz ab. Aufbewahrungsboxen, die einfach nur für Ordnung im Schrank sorgen sollen, sind dabei weniger stabil und dafür preiswerter. Werden sie häufig transportiert oder sollen schwere Inhalte aufnehmen, müssen sie stabiler sein.

Aufbewahrungsboxen – Größen

Aufbewahrungsboxen gibt es in verschiedenen Größen, die sich häufig an DIN-Größen orientieren, zum Beispiel an gängigen Papierformaten. Das häufigste Format sind hier wohl das DIN-A4 und das kleinere DIN-A5-Format. Weiterhin gibt es Aufbewahrungsboxen, die speziell für die Archivierung oder auch den Transport von CDs und DVDs konzipiert wurden und die genau an die Größe der CD-Hülle angepasst sind. Auch für Fotos, Negative und Dias gibt es spezielle Aufbewahrungsboxen in der passenden Größe. Viele der angebotenen Boxen passen genau in Regale, Schrankfächer oder größere Boxen, so dass ein geordnetes System entsteht. Für Kleinteile, wie zum Beispiel Schrauben, Dichtungen und Ähnliches gibt es Aufbewahrungsboxen mit Unterteilungen (manchmal variabel) oder mehreren, oft herausnehmbaren Fächern.

Aufbewahrungsboxen – Sonderausführungen

Manche Anwendungen fordern spezielle Lösungen. So gibt es auch bei Archivierungs- und Ordnungssystemen Besonderheiten. Für gefährliche oder wertvolle Stoffe gibt es zum Beispiel abschließbare Behälter. Weiterhin werden neben Aufbewahrungsboxen in DIN-Größen auch Sondergrößen für Röntgenbilder, Blaupausen, Zeichnungen, Bankschecks und Ähnliches angeboten.

Für Fotos gibt es Aufbewahrungsboxen mit integrierter Unterbringung für die dazugehörigen Negative oder (bei APS-System) auch für die Filmspule. Dias finden Unterbringung in speziellen Dia-Boxen, von denen jeweils mehrere in einem großen Koffer oder einer großen Aufbewahrungsbox Platz finden.

Für die Aufbewahrung von Werbematerialien, Broschüren und Ähnlichem gibt es Aufbewahrungsboxen aus repräsentativen Materialien wie zum Beispiel Acryl oder bedruckter Hartpappe. Diese können zum Beispiel in Verkaufsräumen, Amtsstellen oder auch Büros problemlos auch im Sichtbereich des Kunden stehen.

Vor allem für die praktische und übersichtliche Aufbewahrung sowie für den regelmäßigen Transport von CDs und DVDs sind Koffer als mobile Aufbewahrungsboxen geeignet. Besonders praktisch Aufbewahrungsboxen mit Sichtfenstern, damit der Inhalt auch von außen zu sehen ist.

Kommentar abgeben