B2B - von A bis Z

Audiotex

Audiotex ist der Fachbegriff für die Sprachcomputer die man an nahezu jeder Hotline findet. Lesen Sie hier welche Arten von Audiotex es gibt, was ein guter Anbieter von Audiotex bieten sollte und was sie generell wissen sollten über Audiotex.

Audiotex – Was ist das?

Audiotex ist ein Kunstwort, das die Verbindung von Computern und dem Telefon bezeichnet. Gemeint ist die Bereitstellung von Sprache durch Computersysteme. Arbeiteten frühere Telefondienste wie die Zeitansage oder frühe Ted-Versionen noch rein mit Tonbändern, können Audiotex-Systeme heute nicht nur dem Anrufer erklären, dass sein Anruf gezählt worden sei und er auflegen könne. Heute wird der Anrufer durch Menüs geleitet, kann versuchen, sich für Quizsendungen zu qualifizieren, sich über seine Mobilfunkrechnung beschweren, oder "heiße Frauen aus deiner Nachbarschaft" vom Band hören.

Audiotex – Interaktiv oder nicht?

Reine Ansagedienste gib es natürlich immer noch, auch diese passiven Dienste gehören zum Audiotexbereich. Die interaktiven Dienste wurden erst durch moderne Hardware möglich, ob Gewinnspiele oder automatisierte Hotlines. In diesem Feld gibt noch eine weitere Unterteilung, und die betrifft die Art, wie der Nutzer mit der Maschine in Kommunikation tritt. Das geht entweder über die Tonwahl des Telefons, der Nutzer muss also je nach Menüpunkt eine Nummer der Telefontastatur drücken, oder über Spracherkennung, die aber auch schon mal nachfragen muss.

Audiotex – Nur Ansagedienste?

Zum Bereich des Audiotex gehören natürlich auch andere herkömmliche Telefondienste, zum Beispiel die Bereitstellung von Faxabrufen. Auch werden nicht mehr alle Audiotex-Systeme angerufen, manchen rufen auch selbst an und bringen ihre Werbung so unter die Leute. Inzwischen gehen auch viele Systeme vom Audio, also vom Hörbaren weg. Auch die Möglichkeiten, Nachrichten und Bilder vom Mobiltelefon auf den Fernsehschirm zu bekommen, gehören ebenso um Audiotex, wie die Bestellung von Klingeltönen, Bildern und Handyspielen per SMS.

Audiotex – Was bieten die Anbieter?

Audiotex-Anbieter können Komplettpakete liefern. Das geht von der Herstellung der Sprachsamples über die Bereitstellung der Software zu den Hardwaresystemen und der Reservierung der richtigen Telefonnummer. Diese Telefonnummern sind ziemlich kostenpflichtig.

Audiotex – Welche Nummern gibt es?

Von der kostenfreien 0800/ über die 0190/ und ihren Nachfolger 0900/ bis hin zu den Auskunftnummern 118xy gibt es eine große Breite. 0180/ ist eine klassische Nummer für Service und Hotline, die Kosten für den Nutzer halten sich mit 12 Cent/Minute auch im Rahmen. Die 0190/ kann mit 42 Cent relativ preiswert sein, kann aber auch mal und mehr 1,86 Euro/Minute kosten. Ebenfalls mehrere Tarife hat die 0900/ die als Nachfolger der 0190/ gilt. Die 0137/ ist eine Nummer speziell für Votinglines und ähnliche Dienste, die große Anrufmengen in kurzer Zeit ermöglichen sollen. Der Preis liegt üblicherweise zwischen 49 und 98 Cent pro Anruf. Eine besonders kostenintensive Nummer für Nutzer und besonders einträglich für Betreiber sind die 118xy-Auskunftnummern. Der Nutzer ruft bei der Auskunft an und lässt sich zu einem Stichwort weiterverbinden. Kosten: Ab 1,98 Euro pro Minute.

Kommentar abgeben