Büromöbel & Bürotechnik

Anzeigetafel

Eine Anzeigetafel zeigt – wie schon der Name sagt – bestimmte Zustände und Lagen an, zum Beispiel die restliche Wartezeit an der U-Bahn-Haltestelle, die Uhrzeit oder einen Spielstand. Auch Werbeagenturen setzen die Anzeigetafel gerne zur Präsentation an günstigen Stellen ein. Eine Anzeigetafel erhalten Sie sowohl zur manuellen Bedienung als auch mit automatisch steuerbaren Anzeigen.

Anzeigetafel – Allgemeines

Ob an Flughafen und Bahnhof, im Stadion, auf Messeständen, Shops oder am Ortseingang – Anzeigetafeln gehören mittlerweile zum täglichen Erscheinungsbild. Mittlerweile werden vor allem Anzeigetafeln mit LED- oder LCD-Display verkauft die per Flüssigkristallanzeige die Zeit, Temperatur, den Wochentag, Spielstand, das Datum, Videos sowie Stadt- und Lagepläne anzeigen – separat oder gemeinsam, permanent oder im (rollenden) Wechsel.

Anzeigetafel – Aufbau

Die traditionell schlichte Anzeigetafel ist oft ein einfaches (wetterfestes) Holz- oder Kunststoffschild, das bedruckt, bemalt oder beklebt wird.. Manchmal sind auch Ziffern oder Buchstaben zum Umschlagen oder Einstecken dabei. Gerade an Ortseingängen oder Bushaltestelle finden Sie oft auch eine Anzeigetafel mit Gehäuse und Glasscheiben für Stadt- und Fahrpläne.

Auch die elektronische Anzeigetafel besteht in aller Regel aus einem Gehäuse, das entweder an der Decke, an der Wand oder auf einem Standfuß montierbar ist. Für das Gehäuse werden beispielsweise Aluminium-Systemprofile mit Sicherheitsglas und Sicherheitsschlössern verarbeitet. Einige Anzeigetafel-Modelle besitzen – verdeckte – Zu- und Abluftschlitze und -systeme. Anzeigetafeln für den Außenbereich stellen höhere Anforderungen an Gehäuse und Elektronik, sollen allen Witterungsverhältnissen standhalten, verfügen deshalb oft über Luftfilter und eine Heizung und werden nach erforderlichen Staub- und Befeuchtungsklassen hergestellt. Bei starker Sonneneinstrahlung sollten die LEDs außerdem ausreichend stark sein.

Anzeigetafel – Funktionen und Ausführungen

Eine elektronische Anzeigetafel erhalten Sie als ein- oder mehrzeilige (LED-)Nummeranzeige – z.B. für den Wartebereich – oder mit grafikfähigem Plasma-Display. Die LEDs sollten für den jeweiligen Einsatzbereich weder zu stark noch zu schwach sein, nicht zuletzt weil Elektroden und Strom teuer sind. Klar definierte Schnittstellen erleichtern den Einsatz der Anzeigetafel. Je klarer Sie vor dem Kauf Ihr Anforderungsprofil kennen, um so eher vermeiden sie teure Nachrüstungen, so überhaupt. Auch die Wartung sollte einfach sein.

Anzeigetafeln unterscheiden sich weiter durch die Weite der Lesbarkeit, in der Farbe der Darstellung, durch den Abstrahlwinkel der Elektroden, durch ihre Abmessungen, unterschiedliche Schriftsätze und die Anzahl speicherbarer Dateien.

Je nach Ausführung und Einsatzzweck sind Anzeigetafeln aufklappbar und kombinieren eine herkömmliche Anzeigefläche mit Uhrwerk oder elektronischem Display auf denen auch Videos gezeigt werden können. Gerade am Bahnhof, Flughafen und am Straßenrand werden gerne Anzeigetafeln eingesetzt, die die Anzeigen in variablen Zeitabständen wechseln, zum Teil auch durch einen Roll-Up-Mechanismus mit mehreren Plakaten.

Ist die elektrische Anzeigetafel mit einem Rechner verbunden, kann die Anzeige teilweise auch funkgesteuert werden. Einige Modelle besitzen auch eine Dimmfunktion um die LEDs zu allen Tageszeiten optimal lesbar zu machen.

Anzeigetafeln erhalten Sie außerdem mit Laufschrift- und Slideshowfunktion, Textanzeige, Segmentanzeigen, Liedanzeige oder Punktmatrixanzeige. Neben Standard-Anzeigetafeln bietet der Handel auch Prismenwender, Würfelformate, Videomonitore, die neben- und übereinander eingesetzt werden können sowie Videowalls und Multisport-Anzeigetafeln und spezielle Anzeigetafeln zum Beispiel für Billardwettbewerbe und Autorennen. Eine Anzeigetafel kann auch auf Wunsch produziert, zusammengestellt und lackiert bzw. pulverbeschichtet werden.

Kommentar abgeben