Alternative Geldanlagen

financial investment word built with letter cubes

Neben den klassischen Faktoren wie Sicherheit, Flexibilität und Rentabilität gewinnt für zunehmend mehr Anleger ein weiteres Kriterium an Bedeutung: Sie sind nicht mehr bereit ihr Geld bei Unternehmen anzulegen, die in umweltschädlichen Branchen tätig sind, Menschenrechte missachten oder destruktive und gefährliche Produkte, wie Waffen und Atomkraftwerke herstellen. Als Alternative bietet sich für den Anleger das ethische Investment an. Unter diesen Begriff versteht man Geldanlagen, die neben Renditekriterien auch ethische Wertvorstellungen des Anlegers berücksichtigen. Also ein ökologisches und sozial verantwortliches Investment (englisch: social responsibility). Die so genannten „Grüne Gewinne” werden z.B. durch Windenergie, Solarenergie durch Solaranlagen, Fotovoltaik-Anlagen, Windkraft- Energielandschaften, Biogas, Holz-Heizungen usw. erzielt.

Alternative Geldanlagen – Bioenergiefonds

Zu Beginn der 90er Jahre galt das Engagement in Bioenergiefonds noch als “grünes Versuchsprojekt”, dessen ökonomische Zukunft ungewiss schien. Heute gilt es als eine ideale Verbindung von Ökologie und Ökonomie. Bioenergiefonds, eine relativ junge Geldanlage mit hohen Renditechancen. Das liegt vor allem an der staatlichen Förderung für Biostrom. Die Produktion von Gas, Wärme und Strom aus Gülle und nachwachsenden Rohstoffen wird stark gefördert, um Alternativen für Atomstrom, Erdöl und Gas aus Russland zu schaffen. Also eine aufstrebende Branche, die man als Energielieferanten der Zukunft bezeichnen kann. Der Markt für Bioenergie läuft gut, was vor allem auch Investitionsgesellschaften anlockt und somit dieser Branche einen weiteren Antrieb beschert.

Alternative Geldanlagen – Erneuerbare Energie

Sammelbegriff für Energiequellen, auch regenerative Energien bzw. Alternative Energien genannt, wie Wasserkraft, Windenergie, solare Strahlungsenergie, Geothermie und Energie aus Biomasse die ohne Rohstoffquellen auskommen und nach menschlichem Zeitmaßstab gerechnet, unbegrenzt zur Verfügung stehen. Das Erneuerbahre-Energien-Gesetz (EEG) trat erstmals am 01.04.2000 in Kraft und regelt die Abnahme und die Vergütung von ausschließlich aus erneuerbaren Energiequellen gewonnenen Strom durch Versorgungsunternehmen, die Netze für die allgemeine Stromversorgung betreiben (Netzbetreiber). Ziel des Gesetzes ist es, den Anteil an erneuerbaren Energien bis 2010 auf mindestens 12,5% zu erhöhen, bis 2020 auf mindestens 20 % zu erhöhen. Ein wichtiger Punkt im Erneuerbahre-Energien-Gesetz – EEG, für alle Anleger, eine Mindestabnahme vom Zeitpunkt der Inbetriebnahme für die Dauer von 20 Kalenderjahren ist quasi garantiert.

Alternative Geldanlagen – Tipp

Genau wie bei jeder anderen bekannten Geldanlage sollte man auch bei alternativen Formen sein Geld nicht unkontrolliert arbeiten lassen. Die Mitbestimmung bei Aktionärsversammlungen sollte Pflicht sein. Als aktiver Aktionär haben Sie die Möglichkeit das Unternehmen auf seine soziale oder ökologische Wirtschaftsweise zu überprüfen. Des Weiteren ist der Markt für Bioenergie noch recht jung. Kaum ein Anleger kann deshalb eine aussagekräftige Leistungsbilanz vorlegen. Einige Anbieter haben zudem nur wenig Erfahrung mit der Verwaltung solcher Fonds. Dadurch können Risiken entstehen.

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Alternative Geldanlagen"

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Gert Nitsch

Zur alternativen Geldanlage gibt es mittlerweile auch mehrere Umwelt- oder Ökobanken:
1) GLS-Bank: Die älteste Umweltbank (1960), die einen antroposophischen Hintergrund hat. http://www.gls.de
2) Umweltbank: Börsennotiert und vergleichbar gross wie die GLS-Bank. Auch als Aktienanlage interessant: http://www.umweltbank.de
3) Ethikbank: Deutlich jünger und kleiner als die beiden anderen, http://www.ethikbank.de
4) Baumsparkasse: Sie bietet u.a. das „WaldsparBuch“ und den „BaumSparVertrag“ an. Beim BaumSparVertrag kann man für 30€ monatlich kann man seinen eigenen Wald schaffen:
http://www.BaumSparKasse.de

Geldanlage bei einer Factoring-Gesellschaft
Heutzutage ist es fast unmöglich eine Geldanlage mit mehr als 5% zu finden. Ich hab gerade mal nachgegoogelt. Grad mal maximal 3% werden im klassischen Bankensektor geboten. Klar, Aktien bringen manchmal mehr. Wer aber kann bei den derzeitigen Turbulenzen da aber ruhig schlafen! Ich hab für mich ne Factoring-Firma namens Victeos entdeckt, wo ich einen Teil meines Geld liegen hab. Die zahlen über 5%, dabei sind übrigens alle Kosten schon rausgerechnet. Die Zinszahlungen sind garantiert und Laufzeiten sind ab 3 Monaten aufwärts flexibel. Geld hatte ich auch schon mal auszahlen lassen. Klappte alles wunderbar. 🙂 Ist also nicht alles so… Read more »
Heinz Goldschmidt

Vorsicht vor Gomopa ! Gomopa präsentiert sich als Portal für Anleger bei alternativen Geldanlagen. Hinter Gomopa stehen jedoch nur gierige, mandatsgeile Anwälte, die den Anlegern noch ein zweites Mal das Geld aus der Tasche ziehen. Die Benutzungsgebühr für das Gerüchteportal Gomopa ist das Geld nicht wert.

Kai-Maui

Ich habe mit der Firma Prokon gute Erfahrungen gemacht. Die bauen und betreiben Windräder und betreuen Windparks. Obwohl im Internet immer wieder abgeraten wird, kann ich das nicht nachvollziehen. Fakt ist, bin seit September 2008 dabei und es wurden durchgehend und pünktich 8%pa gezahlt. 6% sind garantiert. Die Philosophie stimmt irgendwie auch. Werde demnächst wieder was anlegen.

wpDiscuz