Abizeitung

Eine Abizeitung kann heute erstaunlich profesisonell gemacht werden. Lesen Sie hier was eine gute Abizeitung ausmacht, wie mann eine Abiturzeitung produziert und was Sie generell wissen sollten zum Thema Abizeitung.

Abizeitung

Nach 13 oder mehr Jahren Schulzeit ist das Abitur der absolute Höhepunkt jeder Schülerlaufbahn. Nach anstrengenden Prüfungen und Klausuren wird gefeiert, verreist und natürlich an der Abizeitung geschrieben. Die Abizeitung ist das schönste Erinnerungsstück nach vielen anstrengenden und schönen Jahren in der Schule.

Abizeitung – Ideensuche

Eine Abizeitung ohne Lehrersprüche und –porträts oder ohne einen Bericht über die Abifahrt ist natürlich undenkbar. Aber es gibt noch viel mehr Spannendes, Witziges und Erinnerungswürdiges, das seinen Platz in der Abizeitung finden kann. Steckbriefe von den einzelnen Schülern, die, frech aber freundlich formuliert, in der Abizeitung allen Spaß machen. Oder was ist zum Beispiel aus den Schülern geworden, die vor dem Abi die Schule verlassen haben? Auch so zentrale Personen wie den Hausmeister sollte man in der Abizeitung nicht vergessen.

Eine andere Sache ist das Layout der Abizeitung. Wer sich im Internet und in Zeitschriften ein wenig umschaut, wird viele Anregungen für die Abizeitung finden. Aber nicht übertreiben: Weniger ist in Punkto Layout oft mehr. Und wenn die Abizeitung durch ein besonders tolles Layout überzeugen soll: Es gibt viele Fachbücher zum Thema Layout, die bei der Gestaltung der Abizeitung hilfreich sind.

Abizeitung – Farben und Formate

Bevor die Abizeitung gedruckt wird, muss entschieden sein, in welchem Format sie erscheinen soll. Im Allgemeinen werden mindestens DinA4 und DinA5 von den Pauschalanbietern für die Herstellung der Abizeitung zur Auswahl gestellt. Natürlich kann auch die Abizeitung in jedem denkbaren Format gedruckt werden. Aber: Pauschalangebote sind oft günstiger. In jedem Fall sollten vor der Entscheidung für das Format der Abizeitung die Preise genau verglichen werden.

Ein anderes Thema bei der Produktion der Abizeitung ist die Frage, ob die Abizeitung in schwarz-weiß oder Farbe gedruckt werden soll. Am schönsten ist natürlich eine Abizeitung in Farbe. Aber preiswerter ist es, wenn nur der Umschlag farbig bedruckt wird. Aber es ist auch möglich, nur einen Teil der inneren Blätter der Abizeitung farbig zu drucken. Besonders für Fotoseiten macht sich Farbe in der Abizeitung sehr gut.

Abizeitung – Abizeitung günstig drucken

Es gibt jede Menge Anbieter, die die Abizeitung zu akzeptablen Preisen drucken. Neben dem Preis gibt es bei der Produktion der Abizeitung aber auch andere Kriterien zu beachten. Zum Beispiel die Anlieferung der Daten. Wer die Daten digital liefert ist meist im Vorteil. Dabei gibt es einige Details zu beachten, die ein guter Anbieter im Vorwege mitteilen sollte. Zum Beispiel die gewünschten Datenformate, PDF und Word-Dokumente sind gängige Formate, und die nötige Auflösung der Bilder.

Auf alle Fälle sollte man sich vor der Entscheidung für den Druckbetrieb für die Abizeitung genau erkundigen, ob man die technischen Voraussetzungen erfüllen kann. Auf der sicheren Seite ist man, wenn man vor dem endgültigen Druck einen Vorabdruck oder wenigstens die Druckdatei der Abizeitung noch einmal zur Freigabe erhält.

Abizeitung – Rund um die Abizeitung

Neben der Abizeitung lassen sich noch viele nette Erinnerungsstücke unter die Leute bringen. Da gibt es T-Shirts, Buttons, Taschen, Becher, Bilder und viele andere Ideen für kleine Souvenirs. Perfekt ist es natürlich, wenn Souvenirs und Abizeitung einheitlich gestaltet werden. Der selbe Slogan und das selbe Logo überall zu verwenden ist nicht schwierig, sollte aber im Vorwege bedacht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.