3D-Aufkleber

Wer seinem Produkt oder seiner Idee eine Aura von Hochwertigkeit geben möchte, greift heute gerne zu 3D-Aufklebern. Dabei unterscheidet man grundsätzlich zwischen zwei Arten von 3D-Aufklebern: Doming-Aufklebern und Lenticular-Aufkleber. Welche Art 3D-Aufkleber eignet sich für Ihren Zweck?

3D-Aufkleber – Allgemeines

3D-Aufkleber sind besonders als Werbemittel sehr beliebt. 3D-Aufkleber eignen sich, um Logos, Produktbezeichnungen oder Slogans effektvoll zu präsentieren. In den letzten zwei Jahren haben sich dabei besonders die Doming 3D-Aufkleber durchgesetzt. Doch auch die weniger verbreiteten Lenticular 3D-Aufkleber haben ihre Vorteile.

3D-Aufkleber – Doming Aufkleber

Bei den Doming 3D-Aufklebern wird ein Dom aus glasklarem Kunstharz auf eine selbstklebende Folie aufgetragen, die vorher beliebig bedruckt werden kann. Wenn der Kunstharz ausgehärtet ist, bildet er eine konvexe (abgerundet- erhabene) Oberfläche, die den darunterliegenden herkömmlichen 2D-Aufkleber plastisch erscheinen lässt. Deshalb wird der Doming Aufkleber auch 3D-Aufkleber genannt. Weitere Bezeichnungen sind Gießharzaufkleber, 3D-Etikette oder 3D- Sticker. Besonders bekannt geworden sind die 3D-Aufkleber durch ihre Verwendung als PC-Labels. Die Veredlung durch Kunstharzbeschichtung wird außer für Aufkleber u.a. auch für Case-Badges und Schlüsselanhänger verwendet.

Die Vorteile der Doming 3D-Aufkleber

  • edle Optik
  • vollfarbiger Druck (sie können ihre Motive z.B als JPG-Datei mitliefern)
  • UV-Beständigkeit (kein Ausbleichen der Farben durch Sonneneinwirkung)
  • Wasser-Beständigkeit (kein Aufweichen, also gut für den Outdoor-Bereich geeignet)
  • man kann Doming 3D-Aufkleber mit einem Gießharzset auch selbst herstellen
  • Auswahl aus verschiedenen Hintergrundfarben durch verschiedene Folien (weiß, klar, silberfarben, goldfarben)

Nachteile der Doming 3D-Aufkleber

  • eingeschränkte Größe (Seitenlängen von 5 – 80 mm möglich)
  • eingeschränkter 3D-Effekt

3D-Aufkleber – Lenticular-Aufkleber

Für Aufkleber, die mit der Lenticular-Technologie arbeiten, braucht man zwei oder drei Motive, die auf die Prismenoberfläche des Kunststoffs des Aufklebers aufgetragen werden. Wenn man den Aufkleber kippt oder die eigene Perspektive auf den 3D-Aufkleber ändert, werden die verschiedenen Motive sichtbar. Für den 3D-Effekt braucht man also mindestens zwei Bilder, die das selbe Motive aus etwas unterschiedlichen Perspektiven zeigen. Bei zwei verschiedenen Motiven, bekommt man ein sogenanntes Wechselbild. Außerdem können Lentikular-Aufkleber auch Animationen darstellen -als odas selber Motiv in scheinbarer Bewegung zeigen.

Eigenschaften der Lentilar-Aufkleber

  • Mit 0,6 mm sind Lentikular-3D-Aufkleber weniger dick und in der Regel auch leichter als die Doming-3D-Aufkleber.
  • Für den Offsetdruck stehen vier Farben (CMYK) zur Verfügung.

3D-Aufkleber – 3D-Effekt durch holographische Fotographie

Den realistischten 3D-Effekt können Sie mit Hilfe der holographischen Fotographie erzeugen. Sie können solche 3D-Fotos mit einem speziellen Baukastens selber herstellen: Die Bild-Träger sind hier allerdings Glasplatten oder Kunststoff-Film. Mit dem nötige Geschick, können Sie den Film jedoch selbst mit Klebefolie zu einem ganz besonderen 3D-Aufkleber umfunktionieren: Eine technologische und gestalterische Rarität.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "3D-Aufkleber"

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
VWM Handelsvertretung Werkvertretung SurA Chemicals GmbH

Hallo, habe Ihre Informationen zum 3D-Aufkleber/Doming gelesen.
Zu den Nachteilen wäre eine Ergänzung angebracht. Eine eingeschränkte Größe von Etiketten ist auch davon abhängig, welche UV-Lichthärtegeräte zur Verfügung stehen. Wir arbeiten mit SurALux-Lichthärtegeräte die eine Länge der Etikette oder auch Form- oder Zierteile bis 1530mm Länge ermöglichen. Die 3D-Optik ist dabei gegeben.
Ich stehe Ihnen gern für weitere Informationen zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen
Peter Schütt
Email:info@vwm-bs.de

wpDiscuz