Radio-Wecker

Radio-Wecker gehören zu den Weckern, die auf individuelle Art den Schlafenden aus seinen Träumen holen. Wie diese Art aussieht, hängt vor allem von demjenigen ab, der die Einstellungen am Radio-Wecker vorgenommen hat. So können Radio-Wecker durch eintönige Summgeräusche, mit der Lieblingsmusik oder mit den neuesten Sportnachrichten den Start in den Tag ankündigen. Aber Radio-Wecker können noch weitaus mehr. Durch vielfache Zusatzfunktionen finden diese auch tagsüber oder nachts vielfältige Anwendungsmöglichkeiten.

Radio-Wecker – Zusatzfunktionen

Die heutigen Radio-Wecker können nicht nur als Radio oder Wecker benutzt werden. Selbst die einfachen Ausführungen verfügen noch über Zusatzfunktionen.

Klangqualität

Normale Radio-Wecker erheben keine großen Ansprüche auf die Klangqualität bei der Wiedergabe der empfangenen Radiosender. Doch wenn Sie auch bei einem Radio-Wecker die gleichen Qualitätsansprüche ansetzen wie bei einer HiFi-Anlage, können Sie hier Radio-Wecker finden, die sich aufgrund ausgeklügelter Klangkörper auch tagsüber als Radio einsetzen lassen.

Sleep/Snooze

Diese beiden Zusatzfunktionen werden von vielen Radio-Wecker-Benutzern immer wieder gerne aktiviert. Die Sleep-Funktion macht es möglich, dass Sie bei Ihrer Lieblingsmusik beruhigt und entspannt einschlafen können, da sich der Radio-Wecker nach einer von Ihnen vordefinierten Zeit selbst abschaltet.

Die Snooze-Funktion wiederum macht ein ruhiges Aufwachen möglich. Möchten Sie noch etwas weiterträumen, wenn der Wecker Sie eigentlich auffordert, aufzuwachen, können Sie die Snooze-Funktion meist durch ein einfaches Drücken einer Taste aktivieren. Der Radio-Wecker wird sich dann für ein paar Minuten ausschalten, um später wieder einen zweiten Weckversuch zu starten.

Automatische Zeiteinstellung

Über diese Funktion verfügen vor allem Radio-Wecker, die auch auf Reisen mitgenommen werden können. Auch wenn diese eine Zeitlang vom Stromnetz abgetrennt werden, stellen sie sich nach einer erneuten Stromversorgung automatisch auf die richtige Uhrzeit ein. Einige Radiowecker berücksichtigen durch vorherige Eingabe auch die Umstellung in eine andere Zeitzone.

Programmierbare Weckzeiten

War es früher möglich, nur eine Weckzeit einzugeben, so können Sie die heuten Radio-Wecker vielfach auch so programmieren, dass diese beispielsweise an den Wochentagen um eine bestimmte Zeit wecken, an den Wochenende aber eher ein oder zwei Stunden später. Dies können Sie ganz nach Ihren Anforderungen individuell programmieren, so dass ein allabendliches Einstellen unterbleiben kann.

Lichteffekte

Einige Radio-Wecker verfügen über die Möglichkeit, sich per Knopfdruck die aktuelle Uhrzeit an die Decke oder an die Wand projizieren zu lassen. Das Objektiv kann so eingestellt werden, dass Sie immer ein scharfes Bild erkennen können.

Andere Radio-Wecker sind entweder in eine Nachttischlampe integriert worden oder aber sie beinhalten selbst eine kleine Lampe als Zusatzfunktion. So sparen Sie wertvollen Platz auf Ihrem Nachtisch.

Radio-Wecker – Digitalempfänger

Zu den neuesten Radio-Weckern zählen die Digitalempfänger. Dies macht sich nicht nur beim Klang bemerkbar, Ihnen stehen hier auch mehr Kanäle zur Verfügung, als bei den herkömmlichen Radio-Empfänger. Ein weiterer Vorteil dieser digitalen Radio-Wecker ist der, dass die Sendersuche erheblich erleichtert wird. Bei jedem Empfang erhalten Sie über ein Display nicht nur Informationen darüber, wie der Sender selbst heißt, sondern auch über den Inhalt der empfangenen Sendung.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*