Pizzaofen

Ein guter Pizzaofen ist die Voraussetzung für die perfekte Pizza. Lesen Sie hier welche Arten Pizzaöfen es gibt, was einen guten Pizzaofen ausmacht und was Sie generell wissen sollten zum Thema Pizzaofen.

Pizzaofen – Bauarten und Heiztechnik?

Wer einen Pizzaofen sein Eigen nennen möchte, hat drei Möglichkeiten: Er kann sich für einen einfachen Pizzaofen, der wie ein Backofen gestaltet und möglicherweise aus Edelstahl gefertigt ist, für einen Steinofen, dessen Wände mit Schamottstein ausgekleidet sind, oder für einen Holzofen entscheiden.

Der normale Pizzaofen und der schamottierte Pizzaofen werden mit Strom oder mit Gas betrieben. Der Holzofen wird, wie der Name schon sagt, mit Holz befeuert. Auch in einem Pizzaofen, der mit Holz befeuert wird, kann die Pizza auf Schamottsteinen gebacken werden.

Im privaten Bereich wird ein Pizzaofen mit Holzfeuerung meist im Garten aufgestellt, weil so der Rauchabzug für den Pizzaofen kein Problem mehr darstellt. In Pizzerien werden Holzbacköfen ab und an auch in Innenräumen eingesetzt.

Pizzaofen – Für den kleinen Haushalt

Je nach Verwendungszweck können Sie sich einen Pizzaofen ganz unterschiedlicher Größe zulegen. Für den Haushalt, in dem ab und an Pizza gebacken wird und dem nur wenig Platz zur Verfügung steht, ist der kleine Pizzaofen gerade richtig, der aussieht wie eine Pfanne mit Klappdeckel. Da nur ein kleiner Raum geheizt werden muss, wird weniger Energie als im Backofen benötigt. Auch so ein kleiner Pizzaofen ist mit einer Steinbackfläche zu haben.

Der kleine Pizzaofen nach dem Prinzip eines Elektrogrills ist eine weitere Alternative für den kleinen Haushalt. Er ist wie der oben beschriebene Pizzaofen für jeweils eine Pizza geeignet. Solch ein Pizzaofen wird auch mit einer herausziehbaren Steinplatte angeboten.

Pizzaofen – Für anspruchsvolle Hobbyköche

Wer das Pizzaessen zum Pizzafest machen möchte und auch sonst gern backt und brutzelt, sollte sich Gedanken über einen Holzofen für den Garten machen. Es gibt diese Öfen mit einer Extra-Kammer zum Befeuern und in Ausführungen, bei denen der Backraum direkt befeuert wird. So ein Pizzaofen ist zwar teurer, benötigt Platz und muss mit Holz befeuert werden, bietet aber den großen Vorteil, dass in diesem Pizzaofen auch das Brot für die Familie gebacken werden kann. Und der Geschmack ist einfach einzigartig.

Pizzaofen – Für die Gastronomie

Der Pizzaofen für die Gastronomie kann in verschiednen Größen gewählt werden. Wichtig ist beim Pizzaofen vor allem das Fassungsvermögen: Der Pizzaofen kann ein oder mehrere Einschübe habe; meist sind es zwei Einschübe. Die Fläche ist so bemessen, dass jeder Einschub vier oder sechs Pizzas fassen kann. Für diese großen Öfen werden oft auch Untergestelle mit einer zusätzlichen Ablagefläche angeboten.

Pizzaofen – Was ein Pizzaofen sonst noch kann

Fladenbrot, Baguette und Zwiebelkuchen können Sie wohl in jedem der beschriebenen Geräte backen. Ein großer Pizzaofen mit Holzbefeuerung lädt je nach Konstruktion und Backraumgröße aber auch zum Brotbacken ein. Und je nach Größe passt auch der Braten für die Party oder ein leckerer Spieß in einen großen Pizzaofen.

Pizzaofen – Zubehör

Je nach Ausführung sollten Sie sich gleich das passende Zubehör für Ihren Pizzaofen zulegen. Das können bei einem kleinen Pizzaofen die Pizzapfanne und dicke Topflappen sein. Bei einem großen Pizzaofen sollten Sie sich Fragen, ob Sie auch gleich einen Grillspieß erwerben möchten. Einen Brotschieber benötigen Sie bei einem großen Pizzaofen auf alle Fälle und wenn Ihr Pizzaofen mit Holz geheizt wird, müssen Sie auch einen Abzieher haben, mit dem Sie die Asche zusammenkehren können.

2 Kommentare

  1. Mein Schwager hat sich letztes Jahr so was in den Garten geetzt. Preis keine Ahnung (eher teuer), war wohl von der Firma Häussler in Heiligkreuztal. Er war einige Wochenende damit beschäftigt, u.a. auch mal zum Backkurs am Firmensitz. Handwerklich ist er ziemlich geschickt, das Ergebnis sieht auch topp aus. Und das Backergebnis hat mich bisher sehr überzeugt: Sie machen v.a. Brot in allen Varianten, aber auch Pizza, Fleischkäse und Gebäck hat sehr gemundet.

  2. Vielen Dank für den interessanten Artikel. So ein Pizzaofen hat wirklich was. Besonders im Sommer macht das immer sehr viel Spaß.
    Mit besten Grüßen,
    Bernd

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*