Küchenwaage

Der Küchenwaage darf in keiner Küche fehlen. Wer gerne kocht und neue Rezepte ausprobiert braucht, um die Zutaten abwiegen zu können, eine Waage. Insbesondere beim Backen ist die Küchenwaage unverzichtbar, denn auch die besten Hausfrauen und -männer schätzen selten auf Anhieb, wie schwer 30 Gramm Mehl sind.

Küchenwaage – Modelle

Vom simplen, mechanischen Modell bis zum voll digitalisierten Waagen-„Rolls Royce“ sind eine ganze Reihe unterschiedlicher Küchenwagen am Markt. Gebräuchliche Modelle sind folgende:

  • Mechanische Küchenwaagen: Bei diesen einfachen Waagen gibt es Modelle zur Wandmontage oder zum Aufstellen bei Gebrauch. Oft verfügen diese Waagen über einen abnehmbaren Wiegebehälter. Mechanische Küchenwaagen gibt es ein schlichter bis edler Ausführung. Sie werden aus Kunststoff, Edelstahl und Glas hergestellt.
  • Eine elektronische – digitale – Küchenwaage wird batteriebetrieben. Hier gibt es Modelle, die sowohl flüssige wie feste Stoffe wiegen können. Auch die elektronische Küchenwaage ist in vielen Designs erhältlich.
  • Moderne Küchenwaagen leisten Extradienste. Beispielsweise die Diätwaagen: Diese sind voll elektronisch und kommen mit mehr als 1000 einprogrammierten Lebensmitteln. Diät-Waagen sind praktisch für Diabetiker und natürlich jeden, der eine Diät einhalten will oder muss.

Küchenwaage – Leistungen

Sie können mit einer Küchenwaage Mengen bis zu fünf Kilogramm abwiegen. Mechanische Waagen wiegen meist ab Mengen von 20 Gramm. Digitale Küchenwaagen messen kleinste Mengen und beginnen bereits mit einem Gramm – sie können deshalb auch als Briefwaage verwendet werden. Das maximal zu bewältigende Gewicht der gängigen Küchenwaagen liegt zwischen zwei und fünf Kilogramm. Küchenwaagen gibt es heute mit etlichen Zusatzfunktionen. Eines der gebräuchlichsten Features ist die Zuwiegefunktion. Diese erlaubt das akkurate Wiegen von Lebensmitteln, die nicht in den Wiegebehälter passen, oder das Wiegen von Tellern, Schüsseln und anderem samt Inhalt. Viele Waagen kommen heute ganz ohne Wiegebehälter aus und bieten lediglich eine Ablagefläche, auf der lose oder in selbst gewählten Behältern gewogen werden kann. Doch auch Modelle mit Wiegebehältern wie Schalen und Schüsselchen aus Glas, Plastik oder Edelstahl sind im Angebot. Achten Sie beim Kauf Ihrer Küchenwaage darauf, dass diese leicht zu reinigen ist – abnehmbare Wiegeschalen und glatte, größere Wiegeflächen sind ideal.

Küchenwaagen mit Diätfunktionen können heute auch Kalorien und Joule, Broteinheiten, Kohlenhydrate, Fett, Eiweiß und Cholesteringehalt der gängigen Lebensmittel messen. Sie müssen lediglich das Nahrungsmittel auf die Waage legen, die entsprechende Kennzahl eingeben und schon werden die gesuchten Informationen angezeigt. Weiteres Extra bei vielen modernen Küchenwaagen ist das beleuchtete Display, welches das Ablesen des Gewichts erleichtern soll. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Anzeige der Küchenwaage – Zahlen und Buchstaben – nicht zu klein ist. Manche digitalen Küchenwaagen bringen weitere Funktionen mit, wie beispielsweise eine Uhr: So gibt es Tischwaagen, die sich automatisch vom Wiegen auf das Anzeigen der Uhrzeit umstellen, wenn sie zur Aufbewahrung an die Wand gehängt wird. Einige Küchenwaagen erlauben das Wiegen in verschiedenen Maßeinheiten und lassen sich beispielsweise zwischen amerikanischen und deutschen Maßeinheiten umschalten. Etliche batteriebetriebene Küchenwaagen schalten sich bei Nichtgebrauch automatisch ab – sehr praktisch, da energiesparend! Bei der Entscheidung für eine batteriebetriebene Küchenwaage sollte auch die Art der Batterie eine Rolle spielen: Kaufen Sie ein Modell mit gängigen Batterien, die es überall gibt. Das spart Zeit und vermeidet Stress.

Küchenwaage – Anbieter

Eine Küchenwaage kaufen Sie im Küchenfachgeschäft, beim Haushaltswarenhandel, im Kaufhaus, per Katalog oder auch im Internet. Hier finden Sie in der Regel ein großes Angebot, aus dem Sie wählen können und auch Schnäppchen sind drin.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*