Chefsessel

Ein Chefsessel sollte man nicht nur als Statussymbol sehen. Da ein Chefsessel meistens nicht nur eine bessere Ergonomie für Ihre Wirbelsäule besitzt, sondern auch wichtige Funktionen hat, die Ihren Arbeitsalltag angenehmer gestalten, kann sich die Investition auch für Arbeitnehmer rechnen. Auf was Sie bei einem Chefsessel achten müssen, damit er Ihnen den Spaß an der Arbeit nicht nimmt, erfahren Sie hier.

Chefsessel – Allgemein

Bei einem Chefsessel sollte man wie bei jedem Bürostuhl nicht am Preis sparen, denn Sie verbringen auf ihm grundsätzlich die meiste Arbeitszeit. Wichtige ist darauf zu achten, dass der Chefsessel auf Ihre Körpermaße zugeschnitten ist. Oft können Sie schon beim Probesitzen Ihres Chefsessels erkennen, ob z.B. die Armlehnen zu eng oder zu weit angebracht sind.

Chefsessel – Merkmale

Hier sind nur einige wichtigen Merkmale genannt, die ein Chefsessels haben sollte:

  • Der Chefsessel sollte höhenverstellbar sein, damit er an die jeweilige Körper bzw. Tischgröße angepasst werden kann.
  • Die Federung sorgt dafür, dass häufiges Aufstehen und Hinsetzen Ihre Wirbelsäule schont. Der Chefsessel sollte die Möglichkeit bieten, die Federung auf Ihr Körpergewicht anzupassen.
  • Eine Kopfstütze hilft dabei, sich beim Zurücklehnen total zu entspannen.
  • Wer großen Wert auf ein sensitives Hochgefühl setzt, sollte darauf achten, dass die Armlehnen nicht aus Plastik sind.
  • Chefsessel – Die Sitzhaltung

    Achten Sie aber auch bei einem Chefsessel auf Ihre Sitzhaltung. Wenn man sich gemütlich in den Sessel legt, macht sich die falsche Sitzhaltung über kurz oder lang mit einer schmerzenden Wirbelsäule bemerkbar. Der Chefsessel sollte von der Höhe so eingestellt sein, dass der Oberarm und Unterarm einen rechten Winkel zueinander bilden. Noch wichtiger als eine gerade Haltung des Oberkörpers auf dem Chefsessel, ist aber das Einlegen kleiner Sitzpausen. Hier steht es Ihnen frei, einfach auf und ab zu gehen oder mit Bewegungen Ihre Wirbelsäule zu lockern. Um nicht aus dem Arbeitsfluss zu geraten können Sie dabei gedanklich weitere Arbeitsschritte planen oder Texte diktieren.

    Chefsessel – Der Preis

    Lassen Sie sich nicht nur von einem wohlklingenden Namen beeinflussen. Ein Chefsessel, der unter 300 Euro kostet, verdient diesen Titel nicht. Diese Chefsessel sind aus billigen Materialien gemacht und sollen nur den Anschein erwecken, exklusiv zu sein. Ab 1000 Euro können Sie von einer Investition fürs Leben reden. Dieser Stuhl wird Ihnen große Freude bereiten und die Probleme des Alltags für kurze Zeit vergessen machen.

    Chefsessel – Kaufempfehlung

    Gerade bei einem neuen Chefsessel ist es nicht ratsam ihn über das Internet zu bestellen, außer Sie wissen ganz genau, welches Modell Sie wollen. In einem Fachhandel bekommen Sie sehr gute Beratung und können sich von dem Personal den Chefsessel auf Ihr Körpergewicht und Ihre Statur einstellen lassen, ohne dass Sie an einer Schraube drehen müssen.

    Hinterlasse jetzt einen Kommentar

    Kommentar hinterlassen

    E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


    *